Wasserlösmethode

Home Foren ALLGEMEIN Wasserlösmethode

  • This topic has 27 Antworten, 6 Teilnehmer, and was last updated vor 1 month by MowaMowa.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 28)
  • Autor
    Beiträge
  • #116304

    Hat damit schon jemand Erfahrungen gesammelt? Bin ja jetzt bei ziemlich großen Schritten, mit meinen 12,5 mg. Die Pille lässt sich Vierteln als in so ca 6,25 mg. Ab 100 mg Sero möchte ich noch langsamer machen. Und ab 50 nur noch in Minitippelschritten. Da hab ich von der Wasserlösmethode gelesen.

    Was ganz gut klingt. Aber hat es dann da überhaupt noch eine Wirkung?

    Für Erfahrungen wäre ich sehr dankbar. :-)

    Entscheidend ist, was hinten rauskommt. Helmut Kohl

    #116348

    Hallo @Ladybird!

    Wie gut , das ich diese Methode schon seit über einem Jahr anwende.

    Bloss keine Retardt Tabletten auflösen … das muss du dabei bedenken.

    Weißt du bereits wie man die Berechnung macht wegen ml und spritzen? Oder brauchst du da noch paar Tipps.

    Wegen der Wirkung würde ich schon sagen , das es ein wenig anders wirkt , aber nur marginaler unterschied.

    Am Anfang kann es sein , das du dich ein bisschen daran gewöhnen musst, gibt aber auch viele , wo der umstieg auf die wasserlösemethode reibungslos funktioniert.

    Falls Fragen noch sind, frag gerne!

    Liebe Grüße

    Niedrige dosis risperidon als monomedi.
    1,4 mg täglich
    Morgens 1 mg und abends 0,4 mg mit wasserlösemethode.

    #116352

    Schmelztabletten sind meinem Kenntnisstand nach nicht geeignet für die Wasserlösemethode.

    Trifft vielleicht nicht ganz das Thema?

    #116373

    Danke @Rispi und @Dibadu

    Schmelztabletten nicht okay. Muss man die normalen mit nem Mörser zerbröseln? Oder leg ich die einfach ins Glas?

    Ich rechne 100ml und dann die Dosis, meinetwegen 100mg und ziehe dann mit der Spritze 10 ml ab?

    Stimmt das so @rispi?

    Entscheidend ist, was hinten rauskommt. Helmut Kohl

    #116493

    eg ich die einfach ins Glas? Ich rechne 100ml und dann die Dosis, meinetwegen 100mg und ziehe dann mit der Spritze 10 ml ab? Stimmt das so @rispi?

    Exakt @Ladybird!

    Damit würdest du genau 10 Prozent reduzieren.

    Der Rest ist dir bekannt? Auflösedauer und Anleitung?

    Frag ruhig nach wenns was gibt. :)

    Liebe Grüße!

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 month, 2 weeks von rispirispi.

    Niedrige dosis risperidon als monomedi.
    1,4 mg täglich
    Morgens 1 mg und abends 0,4 mg mit wasserlösemethode.

    #116517

    Nee das weiß ich nicht @rispi Erklärst du es mir?

    Entscheidend ist, was hinten rauskommt. Helmut Kohl

    #116537

    Ich hab gerade mal geschaut. Ich hab noch 100er normales Seroquel hier. Das wär ja super für den Einstieg.

    Jetzt müsste ich nur noch die Details wissen @rispi. Würde auch erstmal schauen, ob die Umstellung von Seroquel retard auf normales Seroquel gelingt. Hatte mir überlegt, entweder komplett auf normales Sero umzustellen. Oder 50 retard und 50 normales Sero. Was hälst du für besser? Würde auch mal den Arzt fragen. Der Termin ist Ende August. Da frag ich mal. Da bin ich dann auch bei 100 Sero angelangt. Wenn alles glatt läuft.

    Entscheidend ist, was hinten rauskommt. Helmut Kohl

    #116547

    Guten Morgen! :)

    Also du machst die tablette , am besten geteilt in das 100 ml Wasser… Wasser sollte lauwarm sein , das erhöht die Löslichkeit und Genauigkeit… dann sollte die Auflösung der tablette ca. 30 min betragen.

    Mit der Spritze rührst du kräftig um und ganz wichtig ist , das du mit der Spritze im Strudel aufnimmst… so das sich Partikel in der Spritze befinden.

    Und dann trinken! ;) ich muss nochmal erwähnen, das die tablette schneller wirkt und der wirkstoff schneller anflutet (5-10 min)

    Wegen der Halbwertszeit brauchst du dir keine Gedanken machen, bleibt alles beim alten!

    Niedrige dosis risperidon als monomedi.
    1,4 mg täglich
    Morgens 1 mg und abends 0,4 mg mit wasserlösemethode.

    #116554

    Danke, werde es versuchen, wenn ich Ende des Monats bei 100 angelangt bin :-) Danke @rispi

    Entscheidend ist, was hinten rauskommt. Helmut Kohl

    #116562

    Super!!! Das ist doch ein gutes Ziel!!!

     

    Wie viel nimmst du denn zurzeit an Medis?

    Niedrige dosis risperidon als monomedi.
    1,4 mg täglich
    Morgens 1 mg und abends 0,4 mg mit wasserlösemethode.

    #116565

    Ich nehme 15 Abilify. Das bleibt auch erstmal so.

    Vom Sero was ich ausschleichen will hab ich 112,5. Ende des Monats will ich bei 100 sein wenn alles okay läuft.

    Entscheidend ist, was hinten rauskommt. Helmut Kohl

    #117933

    Pfffft hab eben mal versucht die 25 und 100er sero dir ich habe aufzulösen.

    Also der “Mantel” löst sich, aber (ich nehme an der Wirkstoff) löst sich nicht ist jetzt eine weiße Kugel. Hab schon mit nem Löffel nachgestochert. Felsenfest.

    Guck glei noch mal, any Tipps?

    Entscheidend ist, was hinten rauskommt. Helmut Kohl

    #117935

    Ah war zu ungeduldig. Hat sich löst. Wohhhho. Dann werde ich das nächste Woche in Abstimmung mit dem Arzt machen :-)

    Entscheidend ist, was hinten rauskommt. Helmut Kohl

    #117957

    Na siehst du @Ladybird … du musst immer mit lauwarmen Wasser machen und mindestens eine halbe Stunde warten…. zwischendurch kannst du auch mal rühren.

    Ich sag dir aber jetzt schon , das dein Arzt nicht damit einverstanden sein wird ;-)   zumindest ist das kaum ein Arzt… meine bisher beiden Ärzte waren es auch nicht. Letztlich ist es in dem Fall deine eigene Entscheidung.

    Falls du noch Tipps brauchst, sag ruhig bescheid

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 month von rispirispi.

    Niedrige dosis risperidon als monomedi.
    1,4 mg täglich
    Morgens 1 mg und abends 0,4 mg mit wasserlösemethode.

    #117960

    Ich nehme 15 Abilify. Das bleibt auch erstmal so. Vom Sero was ich ausschleichen will hab ich 112,5. Ende des Monats will ich bei 100 sein wenn alles okay

    Oh das klingt ganz schön viel. Dafür machst du aber hier einen sehr positiven Eindruck! :rose:

    Viel Erfolg bei der reduktion  :-)

    Niedrige dosis risperidon als monomedi.
    1,4 mg täglich
    Morgens 1 mg und abends 0,4 mg mit wasserlösemethode.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 28)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.