Habt Ihr auch Panikattacken?

Home Foren THERAPIE Habt Ihr auch Panikattacken?

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 30)
  • Autor
    Beiträge
  • #89413

    kein problem ;-)

     

    #89414

    Danke Dir

    #89422

    @manschi Wie machst Du das mit dem weggehen? Gehst Du auch mal aus? Die Halbwertszeit ist ja nur 12 Stunden. Wie kann man da weggehen?

    #89424
    AvatarAnonym

    Ich habe eine heftige Panikstörung derzeit. Die ist so schlimm dass ich Kreislaufprobleme bekomme. Naja bissl temesta nehme ich dagegen. 1 mg maximal derzeit. Aber über den Tag.

    #89430

    Ohje gute Besserung @lowcarbtörtchen

    #89498
    AvatarAnonym

    Danke , es ist die Angst vor der Zukunft. Und was passieren wird. Wünsche dir auch alles gute. :)

    #89509

    @Metalhead666 Ich geh seit schon länger nicht mehr weg und jetzt sowieso nicht weger der Quarantäne. Nicht weggehen ist der einzige Schutz für mich das ich nichts trinke…

    #89512

    Ok @manschi. Ich hoffe bei mir wird es nicht genauso sein.

    #89519
    AvatarFMS

    Naja, richtige Panikattacken habe ich nicht. Aber ich habe halt teilweise starke Angstzustände trotz der Medikamente.

    Und dann bin ich gerade wegen meiner schlechten Blutwerte am Reduzieren. Mal sehen, wie das noch wird.

    Ansonsten nehme ich Bedarf, wenn ich die Ängste nicht aushalte. Entweder Atosil oder, wenn es ganz schlimm ist, auch mal 1 mg Tavor.

    #89524

    Danke für Eure Berichte. Da hätte ich noch eine Frage @manschi. Fährst Du auch Auto?

    #89548
    AvatarAnonym

    Mir geht es sehr schlecht. Mein Kreislauf ist total im Eimer. Obwohl ich körperlich gesund bin. Ich habe totale Angst dass ich sterbe oder schlimmer.

    #89561

    Ohje Tavor hilft noch oder?

    #89567
    AvatarAnonym

    Ja hilft aber die Dosierung die ich bräuchte wäre zu hoch. Mache quigong am Abend. Jetzt geht es wieder. Am Montag spreche ich mit Arzt. Da werde ich das ansprechen.

    #89568

    Mach des. Gute Zeit bis dorthin :good:

    #93223
    AvatarFMS

    Also richtige Panikattacken habe ich eigentlich nicht – hatte ich aber schon, daher weiß ich, dass die Angstzustände, die ich oft habe, keine Panikattacke sind.

    Eben nahm ich aber ausnahmsweise mal 1 mg Tavor, weil ich das Gefühl hatte, dass die Angst heute so schlimm werden könnte, dass eine Panikattacken daraus wachsen könnte.

    Ich habe leider – manchmal mehr, manchmal weniger häufig – mit Angstzuständen zu kämpfen, die oft diffus sind. Leider habe ich neben der Schizophrenie auch noch Traumafolgestörungen und mir ist oft nicht ganz klar, ob die Angst jetzt dieser oder jener Störung zuzuordnen ist.

     

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 30)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.