Es geht Berg auf!

Home Foren ALLGEMEIN Es geht Berg auf!

Ansicht von 7 Beiträgen - 16 bis 22 (von insgesamt 22)
  • Autor
    Beiträge
  • #189122

    Danke dir @Metalhead666 :)!!

    #189129

    Hallo @wunder, es ist für mich sehr schön und wertvoll, solch positiven Beitrag zu lesen, vielen Dank! Normalerweise triggert mich das Forum eher negativ, weshalb ich nur selten vorbeikomme. Heute aber hat es sich für mich gelohnt, reinzuschauen. Ich wünsche dir, dass dein Weg nach oben anhält und da du deine Besserung auf stabile Füße gestellt hast, glaube ich auch daran.

    Ich selbst wurde vor mittlerweile 11 Jahren diagnostiziert, habe viele Auf- und Abschwünge hinter mir und bin momentan recht stabil und fröhlich. Selbst-Empowerment ist der Schlüssel, denke ich, aber Hilfe von außen ist trotzdem notwendig. Deine Worte machen mich nachdenklich – also darüber nachdenken, wie weit man schon gekommen ist, was man bewältigt hat. Das kommt bei mir oft zu kurz bzw. bin ich da oft im Negativen, weil ich eben (wie sicher alle hier) andere Pläne mit meinem Leben hatte, als schizophren zu werden. Ich persönlich habe aber auch daraus geschöpft.

    Alles Gute weiterhin!

    Liebe Grüße von Angora

    #189130

    Hallo @wunder das ist wunderschön zu lesen. Freut mich für dich. Ja es dauert seine Zeit das stimmt. Auf ein weiteres schönes Jahr für dich.

    Lg Floeckchen :-)

    #189152

    Hallo @Angora,

    vielen lieben Dank für deine Zeilen und deine Wünsche, ich freue mich sehr darüber!
    Mir haben diese Form der Berichte hier im Forum auch manchmal ein bisschen gefehlt, deshalb dachte ich mir, ich dokumentiere meinen Fortschritt von Zeit zu Zeit in diesem Thread.

    Mich macht sehr neugierig, was du geschöpft hast, aus dem „schizophren sein“, wie du schreibst? Vielleicht hast du ja Lust auf ein wenig Austausch, entweder hier oder über PN, ich würde mich sehr freuen :)

    Danke auch an @Floeckchen für deine lieben Worte, auch über diese freue ich mich sehr :)

    #189157

    Hallo @wunder.

     

    Ich finde das auch gut, so von Dir zu lesen. Es ist krass, dass es so lange dauern kann, bis es wieder besser wird, aber darum zu wissen, setzt den oft steinigen Heilungsprozess in eine gewisse Perspektive. Man muss echt auf sich aufpassen, dass man nicht wieder erkrankt und darauf setzen, dass es Schritt für Schritt wieder besser wird. Ich für meinen Teil hatte in 13 Jahren 6 Akutphasen. Also eigentlich war es so, dass immer, wenn es wieder so ein bisschen ging, eine neue Psychose um die Ecke kam. Jetzt aktuell liegen 9 Monate zwischen mir und dem letzten Klinikaufenthalt und es ist tatsächlich sehr mühsam, bei mir geht es aber grade auch etwas besser. Also ich wünsche Dir alles Gute bei Deinem Heilungsprozess. :good:

    :bye:

    #189221

    zu mir sagte neulich eine Krankenpflegerin, dass man eine Psychose bekommt weil der Mensch es anders nicht verarbeiten kann.

    ein alter Spruch von Psychotikern ist, dass man alles was man an Energie in die Psychose steckt, wieder zurückbekommt

    #189275

    Hallo @wunder!

    Mit „geschöpft“ meine ich in 1. Linie, dass ich mein Hobby zur Leidenschaft gemacht habe. Ich habe meine künstlerischen Ambitionen ausgebaut und bin da mittlerweile sehr erfolgreich und bepreist unterwegs.

    In 2. Linie habe ich aber auch viel über mich gelernt in dieser Zeit und vielleicht eine Art Erklärung gefunden für die Erfahrung, von anderen immer als „anders“ empfunden worden zu sein. Früher hat mich das verwirrt und verunsichert, heute ordne ich das in den Krankheitskontext ein bzw. in diese psychische „Besonderheit“.

    Ich kann also auch einen Nutzen ziehen aus der Erkrankung (gesteigerte Kreativität, Eigensinn, persoenlicher Ehrgeiz), der mich in MEINE Richtung treibt. Auch, weil ich durch die Rente nicht mehr gezwungen bin, meine Kraft in eine artfremde Arbeit zu stecken.

    Ansonsten leide ich wie jede/r andere unter den negativen Aspekten dieser Krankheit und bin auf stabile Phasen angewiesen, um etwas zu schaffen.

Ansicht von 7 Beiträgen - 16 bis 22 (von insgesamt 22)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.