Was bewegen

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 39)
  • Autor
    Beiträge
  • #109581
    Anonym

    Ich habe das Bedürfnis mich auszutauschen. Im persönlichen Dialog oder auch in einer Gruppe.

    Allerdings ist es in meiner Stadt so dass es keinen geeigneten Anlaufpunkt gibt. Ich weiß nicht wohin!

    Es gibt viel Themen die mir gefallen würden. Die mich betreffen und wo ich bedarf sehe.

    Jetzt stellt sich mir die Frage, selber machen? Aber ich würde lieber nur mitgehen. Statt zu führen. Ich mag nicht die ganze Last/ Verantwortung/ Arbeit allein machen. Ich brauch nämlich auch mal Hilfe/ Halt/ Motivation / Zuspruch.

    Wisst ihr Rat?

    #109584
    Anonym

    Hab jetzt alle meine Bekannten angeschrieben, die eine „Geschichte“ haben. Ob noch jemand Interesse hat.

    #109589
    Anonym

    Aso es geht um das Gründen einer SHK.

    #109638

    Hey @Ladybird , möchte dir nur kurz sagen dass ich deine Initiative sehr Klasse finde. Und ich kann auch sehr gut verstehen dass du kein Alphatier bist bzw.  als Gruppenleitung in der Funktion sein möchtest.

    Viel Erfolg wünsche ich dir jedenfalls bei dem Vorhaben! Solche Menschen wie du werden gebraucht und Einer/Eine muss schließlich den Anfang machen.

    Liebe Grüße
    Freia

    "Liege ich allein im Bett, werde ich ans Fenster treten, in den Himmel blicken und die Gewissheit haben, dass Einsamkeit eine Lüge ist und dass das ganze Universum mir Gesellschaft leistet."

    [aus: Die Schriften von Accra]

    #109642

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 6 Monate von PlanB.
    #109650

    :good: :bye: :yahoo: :rose:

    #109705

    Aso es geht um das Gründen einer SHK.

    Was ist eine SHK?

    lg Feli

    #109732
    Anonym

    Eine Selbsthilfegruppe. Liebe Feli :-)

    Danke für eure lieben, unterstützenden Worte.

    Ja ich hab schiss. Vor Verantwortung und davor andere zu Triggern und dann Leiden die Leute bei mir/ uns. Das will ich nicht. Allerdings will ich schon auch reden, auch schwierige Themen und (nicht nur) beisammen sein.

    Deshalb wäre ich froh, wenn ein professioneller da mitmischen würde. Der professionelle Erfahrung hat und jemandem dann auch „halten?“ kann. Vielleicht eine Schwester oder so. Muss ja kein Psychologe sein. Wobei das natürlich top wäre.

    Ich will nämlich da nicht rumtherapieren, sondern echt reden. Aber wie gesagt ich möchte nicht Triggern, oder wenn jemand Suizidal ist, oder oder oder. Das würde mich überfordern. Davor hab ich echt Respekt und ja auch schiss!

     

    #109844

    Wer mit 20 kein Sozialist ist, hat kein Herz. Wer mit 40 noch einer ist, hat keinen Verstand.

    #109903
    Anonym

    Ich bin da voll der Idealist :bye: Mit ist klar dass die Leute was dafür wollen. Ich ja auch. Deren bestes, Ihr Geld.

    Nee im Ernst. Das ist mir klar.

    #109904

    Eine Selbsthilfegruppe. Liebe Feli

    Danke für die Erklärung…bei uns wird Selbsthilfegruppe SHG geschrieben…

    #109940
    Anonym

    Bei uns bestimmt auch pffffff hehehehe. :-) Der Fehlerteufel:-)

    #110004

    :good:

    #110068

    Haste gut gemacht…Deinen Termin.

    #110297
    Anonym

    Telefoniere heute mit der Ehrenamtszentrale. Wie man das machen muss/kann.

    Im Krankenhaus gibt es wohl Räume dafür. Vielleicht können die da was vermitteln.

    Bin immer noch auf Namenssuche: Abstimmung erwünscht.

    Prisma, wenn das Licht durchscheint wird’s bunt

    Soulmates

    Seelenheil

    Die sind in der engeren Auswahl.

    Wär lieb wenn ihr einen Kommentar da lasst.

    LG Ladybird

    Aso um mir die Arbeit nicht zu viel werden zu lassen habe ich mich für eine monatliche Zusammenkunft entschieden :-)

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 39)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.