Therapie gegen Nervosität

Home Foren THERAPIE Therapie gegen Nervosität

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #18419
    Anonym

      Ich weiß nicht wie ich wieder ruhig und entspannt werden kann. Habe das Gefühl dass mir manchmal alles zu viel ist. Weiß aber nicht warum. Ich lege mich dann ins Bett und erhole mich. Aber das genügt nicht. Manchmal würde ich gerne wieder 0,75 tavor nehmen und mich dann erholen. Aber das geht nur in Ausnahmefällen. Cbd etc.. hilft nur begrenzt. Ich habe das Gefühl dass irgendwas nicht stimmt auch wenn alles ok ist. Das Gefühl macht nervös. Es könnte immer irgendwas im Leben passieren. Das sind so meine Gefühle.

      #18438

      @ Halbwahr,

      versuch doch mal Fencheltee 10Min ziehen lassen und langsm trinken. Der soll auch entspannen. Vielleicht machst Dir gleich ´ne ganze Kanne mit 2Beuteln….glaub das braucht auch ein bissl. Ansonsten nehm ich jetzt z.B. wieder Magnesium das soll auch entspannen. Ich trink das immer Abends und nach ein paar Tagen schlaf ich jetzt schneller ein, zwar immer noch in meinem 2-3Std. Takt, aber sonst konnt ich so schlecht einschlafen.

      Dir einen erholsamen Tag.

      :bye:

      47 Jahre, D
      morgens 200 Quetiapin (NL), 50 Doxepin (AD), 2mg Risperidon (AP), 150 Ofiril (AE),
      200 + 175 Thyroxin (Schilddrüsenmed.).im Wechsel
      abends 400 Quetiapin (NL), 50 Doxepin (AD), 150 Ofiril (AE)
      Bedarfsmedi Lorazepam

      https://hamasi-ben-ihmz-achthamar.hpage.com/willkommen.html

      #18439
      Anonym

        Danke für die Antwort, Magnesium habe ich mir gerade gekauft und eine halbe genommen. Ja es hilft wirklich. Dazu noch eine Banane. Mit Tee experimentiere ich auch. Der perfekte Tee war noch nicht dabei. Sumpfhelmkraut eventuell würde mich interessieren.

        #18445

        Ist es Unruhe/Anspannung durch die Medis oder kommt es von innen?
        Spaziergang könnte helfen!

        #18460

        Hallo Halbwahr!

        Wie sieht es denn in deinem Leben aus? Gibt es da viel, was Stress und unruhig machen kann? Wenn das so ist, helfen auch die besten Kräutlein nichts. In dem Fall braucht man Ideen um die jeweiligen Probleme zu lösen und Menschen, die einen dabei unterstützen.

        LG,
        Molly


        1-0-0-0, 400 mg Amisulprid
        1-0-0-0, 2,5 mg Abilify
        1-0-1-0, 5 mg Ramipril
        1-0-0-0, 12,5 mg HCT Dexcel

        Grüßle von Molly

        400mg Amisulprid 1-0-0-0

        Blutdrucksenker: 5mg Ramipril 1-0-1-0

        12,5 mg HCT 1-0-0-0

        #18475

        Ich glaub Halbwahr das zuviel was ich zuwenig mache….Sport. Sehr exessiv wenn ich das richtig mitbekommen hab. Kann sein das Du dann zuviel Adrenalin drinnen hast. Lieber mal zwei Tage dazwischen lassen (sagen die Trainer eigentlich immer) und stattdessen Gassigehen und die Umwelt/ Natur wirken lassen. Also ich merk das ich dann hinterher entspannter bin. Aber ich hab ja eh so Angst raus und mein Dogi ist oft Stinker das setzt mir noch zu. Aber über die Jahre klappt das immer besser.

        Ruhe ertragen muss man auch lernen. Ich bin ja auch jeden Tag bei meiner Mom. Aber Abends lese ich dann nach dem Pc etwas, das holt mich runter.

        Grüsse :bye:

        47 Jahre, D
        morgens 200 Quetiapin (NL), 50 Doxepin (AD), 2mg Risperidon (AP), 150 Ofiril (AE),
        200 + 175 Thyroxin (Schilddrüsenmed.).im Wechsel
        abends 400 Quetiapin (NL), 50 Doxepin (AD), 150 Ofiril (AE)
        Bedarfsmedi Lorazepam

        https://hamasi-ben-ihmz-achthamar.hpage.com/willkommen.html

        #18480
        Anonym

          Ich habe immer das Gefühl dass irgendwas nicht stimmt und das stresst. Sport ist verpflichtend weil ich sonst nicht den Diabetes heilen kann. Habe schon totale Erfolge.

          #18489

          @ Halbwahr,

          klar ist Sport wichtig für Dich, aber jeden Tag viele Std. ist einfach zuviel. Wird Dir jeder Trainer und Arzt sagen. Weil der Körper Erholungsphasen braucht. Viell. ist es auch das, was Dir so zusetzt und Du verknüpfst es nicht weil es ja immer heisst Sport ist gesund. Ja richtig, im richtigen Mass.

          Ich hoffe das Dir das Magnesium auch ein bissl hilft. Also ich merk, wie schon geschrieben, beim einschlafen was.

          Gruss :bye:

          47 Jahre, D
          morgens 200 Quetiapin (NL), 50 Doxepin (AD), 2mg Risperidon (AP), 150 Ofiril (AE),
          200 + 175 Thyroxin (Schilddrüsenmed.).im Wechsel
          abends 400 Quetiapin (NL), 50 Doxepin (AD), 150 Ofiril (AE)
          Bedarfsmedi Lorazepam

          https://hamasi-ben-ihmz-achthamar.hpage.com/willkommen.html

          #18500

          Ich vermute jetzt auch mal, ohne es zu wissen, dass das beste Kräutlein nichts bringen wird, wenn das Problem vielleicht bearbeitet gehört, vielleicht gibt es in deinem Leben ja Dinge, die dich beschäftigen und die du verdrängst.

          Ich habe lange Zeit Psychotherapie gehabt, auch bei Schizophrenie kann man das meistens machen.

          Das mit dem Tavorkonsum kann ich nicht einschätzen, aber wenn du jetzt 5 Jahre mehr genommen hast und jetzt auf einmal voll wenig, dann kann die Unruhe auch dadurch kommen, behaupte ich mal. Diese Benzos haben schon auch Risiken, aber das müsstest du mit deinem Arzt besprechen, darüber darf ich mir kein Urteil erlauben, weil ich auch nur meinen Senf dazu gebe und nicht der Weisheit letzter Schluß bin.

          Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.

          #18516
          Anonym

            Habe mir eine Magnesium multivitamin tab gekauft. Die ich ab jetzt in stressigen Zeiten nehme. Habe eine Halbe genommen und hat wirklich geholfen. Heute habe ich einen Gang runtergeschalten und nur 45 min gerudert. Jetzt war alles ok. Also weniger Sport machen kann helfen. Meine Mutter hat leider keine Ahnung von echtem Sport und sagt eine bis zwei Stunden sind zu wenig lol. Selbst macht sie fast nichts. Lol

            #18632
            Anonym

              Nordic Walking ist ein Horror geworden, da komme ich zu viel zum Denken und habe kurzfristig einen Schub. Mit totalen Ängsten. Mir gehts heute generell nicht gut. Ich wäre gerne total berauscht. Vielleicht werde ich mir wieder mal ein Opiat reinwerfen sobald die tavor aus dem Körper ist. Ein leichtes aber.

              #18645

              Lieber @halbwahr

              woher kommen denn die Ängste beim Walking? Was macht Dir da genau Angst? Hattest du mal Psychotherapie?

              Selbst ein Opiat wird nur kurzfristig Linderung verschaffen. Interessanter wäre herauszufinden, was hinter der Angst liegt…

              liebe Grüße
              escargot

              #18668

              @ Halbwahr,

              ich würd Dir empfehlen Dich mal von einem Trainer im Fitness Center beraten zu lasssen und auch die Tbl. ansprechen bzw. Diabetis. Glaub mir der wird Dir nicht raten viele Std. jeden Tag abzureissen. Dann kann Deine Mom auch nichts mehr dazu sagen, weil ein Trainer wird´s wohl wissen. Ich denke 1-2Std. alle 2-3Tage reicht vollkommen, da Du deinen Diabetis ja schon mit Ernährungsumstellung gut einen Auswischt. Ist bei der KRankheit eh die Ernährung wichtig und nicht Leistungssport.

              Aber schau hast etwas weniger gemacht und mit Magnesium scheints der richtige Weg. Ich nehme die aber nicht nur bei Bedarf sondern täglich. Ich wollt gestern AkteX schauen und bin vorher eingeschlafen. Das will was heissen.
              Wünsche Dir einen erholsamen Abend. Vielleicht nicht Nordic Walking sondern nur Spazierengehen und ´ne Kamera mitnehmen um die Umwelt mal wahr zu nehmen …..aber quasi geschützt durch das Objektiv. Und Du hast nachher noch tolle Bilder. B-)

              Gruss :bye:

              47 Jahre, D
              morgens 200 Quetiapin (NL), 50 Doxepin (AD), 2mg Risperidon (AP), 150 Ofiril (AE),
              200 + 175 Thyroxin (Schilddrüsenmed.).im Wechsel
              abends 400 Quetiapin (NL), 50 Doxepin (AD), 150 Ofiril (AE)
              Bedarfsmedi Lorazepam

              https://hamasi-ben-ihmz-achthamar.hpage.com/willkommen.html

              #18733
              Anonym

                Ich trinke ab jetzt Lavendeltee. Und zu Mittag schlafe ich ein bisschen. Aber nur 30 Minuten. Nordic Walking lasse ich besser aus, stattdessen mit Hund gassi gehen.

                #18811

                @ Halbwahr,

                super wenns hilft. Finde ich gut das Du jetzt ein bissl Fürsorglicher mit Dir umgehst. Toll. Den Rest bekommst Du so auch hin. :good:

                Gruss :bye:

                47 Jahre, D
                morgens 200 Quetiapin (NL), 50 Doxepin (AD), 2mg Risperidon (AP), 150 Ofiril (AE),
                200 + 175 Thyroxin (Schilddrüsenmed.).im Wechsel
                abends 400 Quetiapin (NL), 50 Doxepin (AD), 150 Ofiril (AE)
                Bedarfsmedi Lorazepam

                https://hamasi-ben-ihmz-achthamar.hpage.com/willkommen.html

              Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
              • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.