Risperidon

Home Foren ALLGEMEIN (öffentlich) Risperidon

  • Dieses Thema hat 20 Antworten und 14 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 4 Jahre, 5 Monate von Anonym.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 21)
  • Autor
    Beiträge
  • #74099

    Ihr Lieben,

    wer hier nimmt Risperidon, in welcher Dosierung und wie sind eure Erfahrungen damit?

    Danke und lieben Gruß

    #74100

    @wunder

    Ich nehme Quetiapin 500mg und Risperidon 6mg täglich. Das Risperidon 2 x 3mg. Da ich 2 Medikamente nehme kann ich die Nebenwirkungen nicht ganz zuordnen. Die wären Gewichtszunahme und manchmal Benommenheit. Auch rauscht mein Blutzuckerspiegel nach unten, wenn ich längere Zeit nichts esse, aber da weiß ich nicht, ob das mit den Medikamenten zusammenhängt.

    Das Risperidon wirkt bei mir sehr gut, aber weniger dürfte ich nicht nehmen.

    #74101

    Danke Digger22 für deinen Bericht!
    Das ist ja eine sehr hohe Dosis Risperidon und dazu auch noch Quetiapin! Muss dass denn sein bei dir? Landest du ohne wieder in der Psychose?

    #74102

    Risperidon hat bei mir Angst gefördert und ich hatte einen parkinsonschen Gang. War wie ein Roboter. Ich bin sowieso eine wandelnde Chemiefabrik. Es ist ein Wunder, dass ich trotzdem noch einen klaren Gedanken formulieren kann. Aber ich wünsche Dir @wunder, dass Du mit kleinstdosen Deine Krankheit in den Griff bekommst :-)

    #74103
    Anonym

      Ich hatte paliperidon,den metataboliten von risleridon.

      Bei mir war Auch Gewichtszunahme und mein prolaktinspiegel ist angestiegen

      #74117
      Anonym

        Ich hatte einen Rausch bei Risperdal. Lol

        #74119

        Rein äußerlich war mir ständig schwindelig und meine Nasenschleimhäute schwollen zu. Nachts musste ich deshalb mit offenem Mund schlafen was bewirkte, dass er mir austrocknete und ich nicht schlafen konnte. Gegen die Stimmen half es nicht. Ich nahm es zum Schluss in einer Dosierung von 4 mg. Der Prolaktinspiegel wurde damals nicht kontrolliert. Ich nahm damals an einer Patientenstudie zu Risperdal teil.


        Ursprüngliche Medikation:400 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
        Ab 04.03.2024:500 mg Amisulprid,5 mg Olanzapin,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
        Ab 15.03.2024: 600 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril,4mg Doxagamma
        Ab 22.04.2024, statt 600 mg Amisulprid, 400 und 150 mg
        Ab 02.05. 6 mg Doxagamma und 25 mg HCT, 550 mg Amisulprid und 10 mg Ramipril
        Ab 12.05. nur noch 500 mg Amisulprid

        #74121

        @wunder

        Ich habe in den letzten 1 1/2 Jahren versucht, etwas zu reduzieren, aber ich wurde wieder psychotisch. Anscheinend brauche ich die hohe Dosis.

        #74128

        Wirkt gut bei mir, aber hatte Probleme mit den Beinen und konnte nicht mehr gut laufen und kaum noch Fahrrad fahren. Habe es deswegen abgesetzt.

        #74189

        Ich nehme zur Zeit abends 1 mg Risperidon. Damit geht es mir sehr gut. Es ist natürlich nicht viel, aber eine Stunde nach der Einnahme kann ich recht zuverlässig einschlafen; das ist die Hauptsache. Ich vertrag es auch bis 4 mg, nur bei 6 mg muss ich sehr viel schlafen. Mit 1 mg hat man keinen sehr guten Schutz vor der Psychose, aber das Risiko gehe ich gerne ein zugunsten der Beweglichkeit und Lebensqualität. Bei einer schweren Psychose kann ich zusätzlich noch Olanzapin dazunehmen und Tavor habe ich zur Not auch noch in der Schublade.
        Nächstes Jahr werde ich wieder reduzieren auf 0,5 mg, was mir mein Psychiater schon von sich aus angeboten hat.
        Wenn es mir mal dreckig geht, dann hilft mir das Risperidon wirklich immer sehr gut. Kann dann einfach wieder klar denken und nehme alles nicht mehr so schwer.

        #74201

        Habt ihr alle überhaupt nicht dieses Problem mit der verstopften Nase und dem Schwindelgefühl? :scratch:


        Ursprüngliche Medikation:400 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
        Ab 04.03.2024:500 mg Amisulprid,5 mg Olanzapin,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
        Ab 15.03.2024: 600 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril,4mg Doxagamma
        Ab 22.04.2024, statt 600 mg Amisulprid, 400 und 150 mg
        Ab 02.05. 6 mg Doxagamma und 25 mg HCT, 550 mg Amisulprid und 10 mg Ramipril
        Ab 12.05. nur noch 500 mg Amisulprid

        #74205

        @molly Wenn ich viel zu schnell aus der Horizontalen aufstehe, steuer ich schon manchmal etwas schwindelig durch die Botanik, aber ich glaub nicht, dass das vom Risperidon kommt.

        #74215

        Ja, verstopfte Nase, das war auch unangenehm.

        #74216

        ich habe risperdal damals ich nicht vertragen…

        hab mich gefühlt wie innerlich abgetötet gefühlt damit, das war sehr unangenehm…gegen meine symptome hat es auch nicht wirklich geholfen….habe dann das medi gewechselt…

        liebe grüße

        #74223

        Risperdal hab ich nur in der Klinik bekommen 3 Tage lang. Die Wirkung von 3mg fand ich nicht so schlecht, aber ich bekam starke Muskelschmerzen in den Beinen, was laut Ärztin von dem Risperdal kam und so haben sie es wieder abgesetzt.

      Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 21)
      • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.