Prodromalphase

Home Foren ALLGEMEIN (öffentlich) Prodromalphase

Ansicht von 6 Beiträgen – 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #354786

    In diesem Thread geht es um die Prodromalphase. Ein Proffesor von der Charité den ich angeschrieben habe hat mir gesagt das man die Prodromalphase nur 1 mal im Leben durchleben kann. Habe ChatGPT gefragt ob man die Prodromalphase nur 1 mal durchleben kann. ChatGPT sagt vor jedem psychotischen Schub kann man die Prodromal ähnliche Phasen wieder erleben.

    Was denkt ihr ?


    Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 200mg Quetiapin.(Retard) und Lithium.

    #354791

    Ich denke, dass die Prodromalphase die Phase vor der Ersterkrankung ist, wo man noch nicht richtig krank ist, aber schon vereinzelte mehr oder minder stark ausgeprägte Symptome zeigt.

    Irgendwann bricht dann die Erkrankung aus und dann sind die Symptome ja nicht mehr unspezifisch. Selbst, wenn sich die Erkrankung dann zurückbildet und dann wiederkommt, sind die Symptome schneller eindeutig und nicht mehr so unspezifisch wie bei der Ersterkrankung.

    Ich glaube, was du als Verlust des Charakters wahrnimmst ist als Grundsymptom der Erkrankung und nicht rein der Prodromalphase einzusortieren.

    Man sagt ja auch, dass es durch Schizophrenie zur Auflösung des Charakters kommen kann, je nachdem wie stark die Erkrankung ausgeprägt ist. Deshalb ist die Progonose auch allgemein schlechter, als bei schizoaffektiv oder bipolar bspw.


    “Ich möchte Menschen glücklicher zurücklassen, als ich sie vorgefunden habe.” (Afghn. Sprichwort)

    #354794

    Ich denke das es eher die Prodromal phase ist bei mir, und die nicht bei Krankheitsausbruch aufhört. Bei den meisten hört ja die prodromal phase auf bei Krankheitsausbruch, aber bei mir nicht so.


    Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 200mg Quetiapin.(Retard) und Lithium.

    #354821

    Wikipedia:


    Hauptmedikation: Solian 200 mg

    #354829
    Pia

      Nach einer Psychose, vor einem möglichen neuen Schub, nennt man sowas wohl eher Frühwarnsymptome, @Arvisol, statt nochmals Produmalphase, soweit ich weiß. Ich denke, es ist nicht so wichtig, wie man die Phase dann nennt.

      Es kann natürlich auch sein, dass du chronisch Beschwerden hast und wir sind ja alle unterschiedlich.

      #354831

      @Pia danke du hast recht


      Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 200mg Quetiapin.(Retard) und Lithium.

    Ansicht von 6 Beiträgen – 1 bis 6 (von insgesamt 6)
    • Sie müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.