Panikstörung, mein Angstzentrum ist oft total aktiv

Home Foren ALLGEMEIN Panikstörung, mein Angstzentrum ist oft total aktiv

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 35)
  • Autor
    Beiträge
  • #196863

    ich bin oft wirklich ängstlich , mit Medikamente aber ziemlich übertrieben mutig. Ich versuche das Mittelmaß zu finden. Aber es ist nicht leicht. Mein Angstzentrum ist leider ziemlich heftig aktiv manchmal. Habt ihr auch diesebezüglich Erfahrungen? Ich leide dann unter atemnot, spüre jedes Zwicken, bin hypochondrisch , echte Beschwerden werden auch stärker, etc… Was tun? praktische Tipps ohne nur Verhaltensstherapie oder Medikamente zu erwähnen wären gut. Ich zeige nach außen hin ziemlich wenig davon. Was macht ihr wenn ihr so drauf seid?


    Keto bzw. Low Carb, Bodybuilding natural

    #196864

    nach außen ansprechen oder nicht? Was macht ihr?


    Keto bzw. Low Carb, Bodybuilding natural

    #196871

    wo ist eure letzte Panik aufgetreten? Wäre interessant. sind ja viele betroffen.


    Keto bzw. Low Carb, Bodybuilding natural

    #196874
    FMS

    Ich kenn‘ Hypochondrie auch und Versuch‘ mich dann bewusst abzulenken und zu beschäftigen. Rausgehen ist auch hilfreich.

    #196883

    ja Ablenken ist immer gut.


    Keto bzw. Low Carb, Bodybuilding natural

    #196884

    Sport soll ja helfen und danach evtl. CBD?

    #196887

    PlanB mit dir setze ich mich sicher nicht mehr auseinander. Du bist ein Unruhestifter.


    Keto bzw. Low Carb, Bodybuilding natural

    #196908

    es gibt einen guten Tee und zwar Rotbuschtee. habe zwei Tassen getrunken und muss sagen es hilft. Außerdem mache ich mir gerade eine eigene Creme bestehend aus viel chiliflocken und sehr viel Chilipulver gemischt mit kottas hanfblütentee. legal. hoffe das wird was.


    Keto bzw. Low Carb, Bodybuilding natural

    #196909

    Chilicreme und Rotbuschtee gegen Angst? Entweder bist du Hypochonder ( wenn das hilft) oder… weiß ich jetzt auch nicht. Bei dir fällt mir echt nix mehr ein. Du machst regelmäßig ne Riesenwelle und dann kurierst du dich mit Tee. Im Ernst? Seltsam.

     

     

     

     

    #196911

    ich sage ja nicht dass ich keine temesta nehme. :)


    Keto bzw. Low Carb, Bodybuilding natural

    #196920

    Wenn mich die Angst überkommt gibts Lorazepam, Wärmflasche, Tee und ein Film der ablenkt und kuscheln mit Wauzi.

    Ansonsten hab  ich ja reichlich Medis, die das meistens verhindern. Ofiril ist ein Antieptileptikum das als NW Mut macht. Doxepin ein AD hilft auch ganz gut.

    47 Jahre, D
    morgens 200 Quetiapin (NL), 50 Doxepin (AD), 2mg Risperidon (AP), 150 Ofiril (AE),
    200 Thyroxin (Schilddrüsenmed.).
    abends 400 Quetiapin (NL), 50 Doxepin (AD), 150 Ofiril (AE)
    Bedarfsmedi Lorazepam

    #196946

    Ich bin quasi angstfrei, seit ich Fluanxol nehme. Vorher war ich kein Mensch, nur ein ewig zitterndes Bündel mit Herzrasen, Todesangst und schlimmsten Gedanken. Ich bin so glücklich, dass das endlich vorbei ist. Tee, Fernsehen und pipapo hatten da übrigens null Wirkung.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Monate von Angora.
    #196951

    @angora, Tee und pipapo ist nur unterstüztend zum Lorazepam, das ich als Bedarf habe. Ich nehme wie man unten sehen kann ja einiges u.a. auch gegen Ängste. Allein würde mir Tee auch nicht reichen, aber Tee ist halt wärmend und entspannend (z.b. Melisse), Wärmflasche ähnliche Wirkung, Film lenkt ab, auch wenn man Angst hat lenkt er ab, und lorazepam (Tavor) ist für Angsminderung ja bekannt. Ausserdem nehm ich ja auch ein AD ein, oder Ofiril das als NW Mut macht und den ganzen anderen Kram brauch ich glaub ich nicht zu erklären. Es ist das Zusammenspiel von allem.

    47 Jahre, D
    morgens 200 Quetiapin (NL), 50 Doxepin (AD), 2mg Risperidon (AP), 150 Ofiril (AE),
    200 Thyroxin (Schilddrüsenmed.).
    abends 400 Quetiapin (NL), 50 Doxepin (AD), 150 Ofiril (AE)
    Bedarfsmedi Lorazepam

    #196952

    Von Fluxanol hat mein Psychiater abgeraten weil es aufputscht und das wäre für meine Geschichte nicht passend.

    47 Jahre, D
    morgens 200 Quetiapin (NL), 50 Doxepin (AD), 2mg Risperidon (AP), 150 Ofiril (AE),
    200 Thyroxin (Schilddrüsenmed.).
    abends 400 Quetiapin (NL), 50 Doxepin (AD), 150 Ofiril (AE)
    Bedarfsmedi Lorazepam

    #196953

    Ich wollte deine Angst nicht herabsetzen, @Blumenduft! Natürlich habe ich damals auch ferngesehen und war froh, wenn die Katze ankam. Aber ohne Lorazepam ging gar nichts, wie bei vielen vermutlich. Dass das Fluanxol aufputscht, kann ich nicht bestätigen. Es macht angenehm gechillt.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 35)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.