MHFA Ersthelfer/Instruktor

Home Foren Selbsthilfe und Genesungsbegleitung (öffentlich) MHFA Ersthelfer/Instruktor

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #157373

    Hallo zusammen,

    das Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim (ZI) bietet Kurse für MHFA-Ersthelfer und -Instruktor an. MHFA steht für “Mental Health First Aid” oder auf Deutsch: “Erste Hilfe für psychische Gesundheit”.

    Wie bei der Ersten Hilfe bei körperlichen Problemen geht es bei der MHFA um eine erste Unterstützung bei psychischen Problemen und Krisen.

    Ich habe jetzt von meinem Arbeitgeber die Gelegenheit bekommen, an einem Ersthelfer-Onlinekurs in der 2. Hälfte im Mai teilzunehmen. Der Kurs dauert 12 Stunden lang, diese sind auf 4 Tagen verteilt und kostet 225 Euro brutto.

    Gerne kann ich hier von meinen Erfahrungen berichten!

    Mein Ziel ist es, mich bald auch als Instruktorin ausbilden zu lassen und selbst möglichst vielen Interessierten Ersthelfer-Kurse anzubieten. Es können ja nicht genug Ersthelfer geben :good:

    LG,
    Mowa

    #157382

    Ja gerne berichte davon das klingt wirklich interessant. Spannend was es alles gibt. Viel Freude dann beim Kurs besuchen. LgB

    Ich will ja zum Leben sagen jeden Tag wie er auch sein mag.

    #157516

    Eine tolle Sache und meines Erachtens sehr sinnvoll. :good:

    An meiner Arbeitsstelle sind 25% der Belegschaft burnoutgefährdet.

    #157543

    Sehr cool ist das! 👍

    Liebe Grüße
    Freia

    "Liege ich allein im Bett, werde ich ans Fenster treten, in den Himmel blicken und die Gewissheit haben, dass Einsamkeit eine Lüge ist und dass das ganze Universum mir Gesellschaft leistet."

    [aus: Die Schriften von Accra]

    #157549

    Ich würde mich als selbst Betroffene da nicht ranwagen.

    Grüßle von Molly

    400mg Amisulprid morgens

    Blutdrucksenker: 2x2mg Doxagamma, 2x5mg Ramipril, 12,5 mg HCT als Diuretikum

    #157704

    In Australien, wo das MHFA-Programm entwickelt wurde, werden auch Betroffene schon lange erfolgreich als Ersthelfer und als Instruktor ausgebildet und eingesetzt.

    Dort gibt es auch keine strikten Voraussetzungen für die Teilnahme an Instruktor*innen-Kursen wie in Deutschland. Wie ich vom ZI erfahren habe, gibt es die folgenden Auswahlkriterien:

    • Grundwissen über psychische Störungen und deren Behandlung
    • Persönliche oder professionelle Erfahrung in der Unterstützung von Menschen mit psychischen Störungen
    • Erfahrung mit Vorträgen/Präsentationen und/oder dem Leiten von Gruppen
    • Respektvolle Haltung gegenüber Menschen mit psychischen Problemen
    • Begeisterung, Ersthelfer-Kurse für psychische Gesundheit zu geben
    • Sehr gute Moderations- und Kommunikations-Kompetenzen
    • Wissen über die Versorgungsmöglichkeiten in Bezug auf psychische Störungen in Deutschland
    • Sehr gute soziale Kompetenzen

    Es kann sein, dass ich diese Kriterien erfülle. Die ZI-Mitarbeiterin hat mir jedenfalls geschrieben, dass ich mich bewerben könne und sie über meine Teilnahme dann im Einzelfall entscheiden würden.

    #157715

    Ich finde das ist ein sehr passendes und nützliches Konzept. Ob für den privaten oder betrieblichen Gebrauch.

    In Hamburg gibt es bis Ende Mai Online – Kurse für knapp 80,-€.

    https://www.hag-gesundheit.de/arbeitsfelder/gesundheit-in-der-stadt/mental-health-first-aid-mhfa

    Zusätzlich gibt es noch freiwillige Termine für den Erfahrungsaustausch.

    Ich überlege auch persönlich daran teilzunehmen. Nicht nur um auf meinem Weg zurück in den Beruf mein Arbeitsportfolio aufzuwerten, sondern auch um vielleicht im privaten Umfeld eine Ansprechperson zu sein. Und eventuell hilft es auch mir persönlich weiter.

    Vielen Dank für den Input @Mowa.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.