Ist Risperdon auch ein Antidepressiva ?

Home Foren ALLGEMEIN Ist Risperdon auch ein Antidepressiva ?

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 27)
  • Autor
    Beiträge
  • #189707

    Zuletzt habe ich es mit Quetiapin versucht nur hatte ich darmlähmung und harten Stuhlgang unter Quetiapin, war also nichts. Jetzt will ich es mit Risperdon versuchen. Dann bleibt nur noch Fluanxol dann habe ich alle Neuroleptika  doch. Da ich schizophrenie und deppressionen habe, möchte ich wissen ob Risperdon auch ein Antidepressiva ist ?

    Grüße

    fubu23

    Lithium und 15mg Zyprexa

    #189708

    Hallo @Arvisol, in deiner Signatur steht sinngemäß, dass es dir mit Reagila und Quilonum super geht. Warum möchtest du etwas neues probieren? Ich hab Reagila übrigens gar nicht vertragen. Jetzt mit Fluanxol bin ich sehr zufrieden. Ist natürlich bei jedem anders.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von Angora.
    #189711

    Hi @Arvisol ich hatte Risperdal genommen und es ist kein Antidepressiva. Ich wurde dann aus Gewichtsgründen umgestellt auf Abilify und Adjuvin – ein Antidepressiva und am Abend Seroquel – und Trittico auch ein AD.

    Lg Floeckchen

    #189722

    Ein Antidepressivum –  Mehrere Antidepressiva! ;-)

    Grüßle von Molly

    400mg Amisulprid 1-0-0-0

    Blutdrucksenker: 4mg Doxagamma 1-0-1-0, 5mg Ramipril 1-0-1-0, 25 mg HCT als Diuretikum 1-0-0-0

    #189883

    Danke @Molly du hast mir die Augen geöffnet. Ich sehe die Welt mit ganz anderen Augen.

    Neue Frage die mich interessieren würde:

    • Welche Neuroleptika sind noch zusätzlich Antidepressiva ?

    Ich mit meiner Deppression möchte noch Neuroleptika mit Antidepressiver Wirkung ausprobieren bevor ich noch mehr von dem gefährlichen Lithium nehme.

    Grüße

    fubu23

    Lithium und 15mg Zyprexa

    #189887

    Kein NL aber ein ganz gutes Antidepressivum ist Doxepin, hält mich gut stabil, aber ich kann noch traurigkeit oder Wut spüren, war bei dem anderen nicht. Die NLs kappen allerdings die Glücksgefühle vom AD so mein Psychiater.

    morgens 200 Quetiapin (NL), 50 Doxepin (AD), 2mg Risperidon (AP), 150 Ofiril (AE), 175 Thyroxin (Schilddrüsenmed.).
    abends 400 Quetiapin (NL), 50 Doxepin (AD), 150 Ofiril (AE),die Pille
    Bedarfsmedi Lorazepam

    #189904

    Risperidon hat mich gefühllos gemacht, also früher hab ich viel mehr gelacht, so waren meine Gesichtszüge immer etwas neutral.

    Vom Antidepressivum hatte ich Herzrasen bekommen, also hab ich das gelassen. Mit Xeplion und Abilify komme ich jetzt besser klar.

    #189963

    Ich möchte keine AD,s weil die meisten Orgasmus Störungen hervorrufen und libidoverlust

    Lithium und 15mg Zyprexa

    #189964

    Also Risperidon hat mich rattig gemacht :D

    #189970

    Also mit Citalopram habe ich keine Probleme gehabt bzw. habe ich keine Probleme. Risperidon hat mich dagegen medikamentös kastriert, genauso wie Clomipramin. Nimm doch höherdosiertes Olanzapin. Ist besser als Clozapin. Muss man halt ein bisschen aufpassen mit der Ernährung.

    Viele Glück bei Deiner Medikamentensuche @arvisol

    #189971

    Zu Olanzapin (Zyprexa) kann ich folgendes sagen: ich hatte ein komisches Problem mit Olanzapin, ich hatte Seitenstechen, und ich neigte mich zur Seite so stark bis ich auf der Straße lag und dann kam ein Rettungswagen. Keine Ahnung was das war. Vielen Dank für den Tipp, Metallhead666 denke werde Olanzapin nochmal testen, wenn wieder das gleiche passiert dann versuche ich es mit Risperdon.

    Lithium und 15mg Zyprexa

    #189973

    Olanzapin kann bei Therapieresistenz helfen. Probier es aus ;-) Wird schon klappen!

    #190480

    Heute war die psychiaterin da: Quetiapin und reagila raus dafür zyprexa rein, zieldosis ist 15mg.

    Bin schon mal gespannt welche tollen Nebenwirkungen ich bekomme. Bestimmt bekomme ich ein riesen Bauch, wegen Gewichtszunahme.

    Ich wäre so froh wenn ich das zyprexa vertragen würde

    Lithium und 15mg Zyprexa

    #190484

    Olanzapin ist ein guter Stoff. Ich nehme Monsterdosen von 40 mg. Dir gute Besserung

    #190492

    Hatte Zyprexa als ich in der Klinik war zu Anfang, da ich aber Roboterhaft lief wurde auf Seroquel umgestellt, heisst jetzt Quentiapin. Wirkt super morgens 200mg Abends 400mg.

    morgens 200 Quetiapin (NL), 50 Doxepin (AD), 2mg Risperidon (AP), 150 Ofiril (AE), 175 Thyroxin (Schilddrüsenmed.).
    abends 400 Quetiapin (NL), 50 Doxepin (AD), 150 Ofiril (AE),die Pille
    Bedarfsmedi Lorazepam

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 27)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.