Intervall Fasten

Home Foren Austausch (öffentlich) Intervall Fasten

  • Dieses Thema hat 5 Antworten sowie 6 Teilnehmer und wurde zuletzt vor vor 5 Jahre, 5 Monate von Anonym aktualisiert.
Ansicht von 6 Beiträgen – 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #13861

    Hey,..
    Meine Ärztin hat mir den tip gegeben Intervall zu fasten um mein gewichtsproblem in den Griff zu kriegen.
    Heute ist Tag 3 an dem ich es durchführen..
    Ich faste von 16:00 – 8:00uhr und es sind auch schon 2kg weg.

    Jetzt zum Problem.
    Ich komm auf 3-4 Liter Wasser am Tag..

    Ich nehme ja amisulprid, die werden über die Nieren ausgeschieden..
    Ist die Wirkung überhaupt noch gesichert.? :wacko:
    Gestern Abend zb war ich irgendwie total euphorisch und habe vor 1:00 nicht zur Ruhe kommen können..
    Ob es da wohl einen Zusammenhang gibt?
    Ich wäre um Antwort sehr dankbar..
    Das Wochenende steht vor der Tür und meine Ärztin ist heute auch Nicht mehr zu erreichen.
    Mfg


    10mg Zyprexa
    1mg fluanxol
    37,5mg Venlafaxin
    30-40mg promethazin bei Bedarf und 1mg tavor

    #13865

    Hi Miina,

    ich würde dir von Intervallfasten abraten. Ich hatte keine Wirkung der Medikamente mehr. Laut meiner Ärztin
    soll man schon regelmäßig etwas zu sich nehmen und wenn es etwas Obt ist.

    LG Still

    #13866
    Anonym

      Hallo,
      eigentlich ist das mit Intervallfasten kein Grund, dass das Amisulprid nicht mehr wirkt. Und auch nicht 2-3 Liter Wasser am Tag. 4 l sind vllt etwas viel. Sie solltene rstmal abwarten, ob das echtes Abnehmen ist oder nur ein Verbrauch von Glykogen + Wasser. Wenn man 0,8 kg Glykogen verbraucht (worin Traubenzucker gespeichert ist in Leber und Muskeln) nimmt man nämlich zusätzlich 1,6 kg Wasser ab, weil das am Glykogen hängt. Was man unbedingt vermeiden muss, ist das man zusätzlich Eiweiss abbaut zur Energiegewinnung aus den Muskeln. Das garantiert nämlich dann Jojo-Effekte. Deshalb müssten Sie mindestens die notwendige täglich Eiweissmenge (z.B. ein Ei bzw. Eiweiss vom Ei) 0,8 g/kg Körpergewicht pro Tag zu sich nehmen.
      Euphorie kann auch von Muskelabbau kommen, wenn da Endorphine freigesetzt werden wie bei Sportlern. Schwer zu sagen, ob es daran liegen könnte.
      MfG
      Prof. Klimke

      #13892

      Ich hab mit Intervallfasten letztes Jahr 10 Kilo abgenommen. Mit den Medis nie Probleme gehabt !

      #13921

      Als ich letztes Jahr sechs Monate lang Intervallfasten gemacht habe, war ich nach kurzer Zeit viel wacher und hatte auch eine viel bessere Stimmung (Gute Stimmung außer Nachmittags in den letzten zwei Stunden bevor ich wieder etwas essen durfte). Ich konnte mich sogar zu Workouts aufraffen. Weiß gar nicht, wie ich das überhaupt geschafft habe… Seither hänge ich wieder nur schlaff in den Seilen… :-(


      Ursprüngliche Medikation:400 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
      Ab 04.03.2024:500 mg Amisulprid,5 mg Olanzapin,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
      Ab 15.03.2024: 600 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril,4mg Doxagamma
      Ab 22.04.2024, statt 600 mg Amisulprid, 400 und 150 mg
      Ab 02.05. 6 mg Doxagamma und 25 mg HCT, 550 mg Amisulprid und 10 mg Ramipril
      Ab 12.05. noch 500 mg Amisulprid + HCT+Doxa+Rami siehe oben!

      #19890
      Anonym

        Bei zu viel Sport geht Intervalfasten nicht, man wird schwindelig etc..

      Ansicht von 6 Beiträgen – 1 bis 6 (von insgesamt 6)
      • Sie müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.