Ich mache Fortschritte mit meinem Stimmenhören

Home Foren ALLGEMEIN (öffentlich) Ich mache Fortschritte mit meinem Stimmenhören

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 72)
  • Autor
    Beiträge
  • #321682

    Hallo zusammen,

    Ich mache Fortschritte im Bereich Stimmen lautwerden und das andere meine Gedanken hören können.

    Rückblick: Ich hatte eine Phase da sind meine guten Charakter Eigenschaften weniger geworden. Und dann hatte ich eine Phase da kamen meine guten Charakter Eigenschaften wieder zurück. Und ich glaube die 2 Phase hat meine Schizophrenie ausgelöst. Und seit ca. 3 Monaten sehe ich Verbesserungen beim Stimmen laut werden, so laut das meine Mitmenschen sie hören können. JA ich weiß jeder Psychiater sagt dir die Stimmen hört keiner, aber ich hatte mehrere Ereignisse die mir das Gegenteil bewiesen haben. Auf jeden fall geht dieses nervige Stimmen lautwerden langsam weg und in meinem Kopf herrscht Stille und Ruhe. Vielleicht geht meine Schizophrenie ganz weg durch diese 2 Phase.


    Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 200mg Quetiapin.(Retard) und Lithium.

    #321694

    ich verstehe nicht genau was deine schizophrenie ausgelöst hat… du schreibst deine stimmen laut werden ist besser geworden aber sie sind so laut dass deine mitbewohner sie trotzdem hören?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate, 2 Wochen von Medusa.
    #321728
    Pia

      Super, dass deine Stimmen leiser werden und du Stille und Ruhe hast Arvisol.

      Ich bin zwar keine Psychiaterin, aber mir oder anderen Foris glaubst du ja leider auch nicht, dass deine Stimmen wirklich kein Mensch hören kann, außer dir.

      Deine “Beweise”, dass es doch so wäre, halte ich für Zufälle oder Fehlinterpretationen, ohne dich ärgern oder dir zu nahe treten zu wollen.

      Schönen Abend dir. :ciao:

      #321731

      Hey Pia, ich weiss selber das das jeder Psychiater sagt das meine Stimmen niemand hören kann. Dann bin ich eine Ausnahme. Ich weiss das das schwer vorstellbar ist aber es ist leider so, hab schon genug Erfahrungen gemacht.


      Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 200mg Quetiapin.(Retard) und Lithium.

      #321732

      Du bist keine Ausnahme! Du hast einen Wahn!

      https://de.wikipedia.org/wiki/Synchronizit%C3%A4t

      :gut:


      Ursprüngliche Medikation:400 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
      Ab 04.03.2024:500 mg Amisulprid,5 mg Olanzapin,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
      Ab 15.03.2024: 600 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril,4mg Doxagamma
      Ab 22.04.2024, statt 600 mg Amisulprid, 400 und 150 mg
      Ab 02.05. 6 mg Doxagamma und 25 mg HCT, 550 mg Amisulprid und 10 mg Ramipril
      Ab 12.05. nur noch 500 mg Amisulprid

      #321733
      Pia

        Ich schreibe es wirklich nicht um dich zu ärgern und es geht mir ganz bestimmt nicht um rechthaberei, Arvisol.

        Denk bitte mal darüber nach, wenn wir recht hätten und wirklich niemand außer dir deine Stimmen hören könnte. Es würde sich eine ganze Menge in deinem Denken, Fühlen und Verhalten ändern, denke ich und du würdest dich viel sicherer  und relaxter fühlen, auch im Umgang mit deinem Umfeld, davon bin ich überzeugt, wenn du das selbst für dich annehmen und glauben könntest.

        Es ist wirklich die Wahrheit, Arvisol.

        Du könntest ja Tests machen und z B. mit deinem Smartphone deine Stimmen versuchen aufzunehmen, wenn sie gerade reden.

        #321735

        Ich gibt’s auf euch überzeugen zu wollen. Ich nehme ne menge Medis ein und höre keine Stimmen. Aber diese telephatie ist für mich eine andere Sache wie stimmen hören. Ich sehe doch wie die Menschen auf die Telephatie reagieren, und diese Reaktionen zeigen mir das es funktioniert, und es sind keine Zufälle und auch kein Wahn. Keine Angst Pia ich weiss das du mich nicht ärgern willst.


        Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 200mg Quetiapin.(Retard) und Lithium.

        #321737
        Isa

          Vor ein paar Jahren habe ich auch geglaubt, dass andere Menschen meine (bösen) Gedanken hören könnten. In der U-Bahn habe ich telepathisch gefragt, wer meine Gedanken hören konnte. Es haben sehr viele Leute ihre Arme gehoben. Bis heute weiß ich nicht, ob ich mir das eingebildet habe oder nicht. Ich weiß aber inzwischen, dass andere Menschen meine Gedanken nicht hören können, denn wenn ich sie frage, was ich gerade gedacht habe, dann wissen sie es nicht. Ansonsten würden sie lügen.

          Warum prüfst du nicht die anderen denen du deine Gedanken schickst, indem du sie fragst, was du ihnen geschickt hast? Aber vielleicht geht es dir dann wie mir und sie heben alle ihre Arme.

          #321739

          Ich sah es an den Blicken und Reaktionen das die Leute meine Stimmen hören. Das mit dem prüfen ist etwas schwer, ich wohne in einem Heim für psychisch kranke Menschen, und keiner wird es zugeben daß er stimmen hört, wie kommt das bei den Kollegen an ?

          Ich sage es nochmal ich habe einen besonderen Charakter und der manipuliert meine Krankheit. Dann bin ich eine Ausnahme !


          Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 200mg Quetiapin.(Retard) und Lithium.

          #321740
          Pia

            Ganz ehrlich habe ich sowas auch mal eine Weile geglaubt, Arvisol und ich hab nie Stimmen gehört.

            Das hat mich echt damals eine Weile “mischugge” gemacht, nur weil ich das da geglaubt habe und es war nur meine Fehlinterpretation und ein Gefühl an meinem Kopf, wegen dem, was ich in meinem Blog beschrieben habe und weil eben auch ich, wie wohl jede:r Andere schonmal, das Wort Telepathie gehört hatte.

            Will ich hier nicht öffentlich schreiben.

            Definitiv habe ich das damals falsch interpretiert, obwohl ich ansonsten immer sehr gut war in Interpretationen.

            #321741

            Ich habe das Gegenteil! Bei mir hören sich die Stimmen so an wie die Menschen in meiner Umgebung! Das ist nochmal eine Schraube krasser!

            Wie dem auch sei!!!

            Du könntest Dich in ein Kaffee setzen, einen Kaffee Late bestellen und dann mal fragen, ob sie was gehört haben von Dir!!! So bist Du aus dem Heim draußen und kannst das besser nachkontrollieren! ;-)

            #321748

            und wie ist es jetzt besser geworden @Arvisol ?

            #321750

            Hey Medusa,

            Du meinst durch was ist es besser geworden ? Durch die 2 Phase.


            Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 200mg Quetiapin.(Retard) und Lithium.

            #321752

            Hast du meinen Link gelesen, @Fubu23?

            Das Prinzip ist bekannt.


            Ursprüngliche Medikation:400 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
            Ab 04.03.2024:500 mg Amisulprid,5 mg Olanzapin,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
            Ab 15.03.2024: 600 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril,4mg Doxagamma
            Ab 22.04.2024, statt 600 mg Amisulprid, 400 und 150 mg
            Ab 02.05. 6 mg Doxagamma und 25 mg HCT, 550 mg Amisulprid und 10 mg Ramipril
            Ab 12.05. nur noch 500 mg Amisulprid

            #321757

            Hey Molly,

            Ich weiß was du mir sagen willst, mit dem Wahn und so…. Das man falsch denkt usw…

            Sorry Leute ihr könnt mir das nicht ausreden, ich merke doch wie die Leute auf mich reagieren, ich sehe doch die Blicke. Dann bin ich eine Ausnahme.


            Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 200mg Quetiapin.(Retard) und Lithium.

          Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 72)
          • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.