Es wirkt nicht?

Home Foren ALLGEMEIN (öffentlich) Es wirkt nicht?

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #347756

    Guten Abend,.

    Meine psychaterin hat nun endlich das okai gegeben um auf olanzapin umzustellen.

    Schmelztabletten 10mg

    Was soll ich sagen ich habe zwar keine Symptome mehr aber es wirkt weder sedierend noch macht es mich müde im Gegenteil, ich hatte mich schon gefreut darauf glücklich und zufrieden schlafen zu können, Fehlanzeige ich bin hellwach.

    =( ist die verordnete dosis vlt zu gering?


    10mg Zyprexa
    30-40mg promethazin bei Bedarf und 1mg tavor

    #347758

    Hi , vielleicht passt es ja voll gut und du brauchst nur ein 2tes Mittel.

    Ich hatte mit Aripiprazol angefangen vor Jahren und deswegen brauche ich abends melperon 25mg.  Sonst kann ich nicht schlafen 😴.


    Liebe Grüße blaustern

    #347770

    Olanzapin ist kein Schlafmittel sondern ein Antipsychotikum und tut seine Sache perfekt, wenn Du keine Symptome mehr hast. Wegen des Schlafens würde ich eine gute Schlafhygiene versuchen, das kannst Du googeln, und/ oder Du probierst Tee zum Beispiel von Bad Heilbrunner günstig im Rossmann zu bekommen. Ich nehme derzeit Hopfen zur Beruhigung, hier habe ich mir 50 lose Gramm für 7 Euro in der Apotheke geholt und hält ewig. Wenn das alles nichts bringt, solltest Du meiner Ansicht nach mit Deiner Psychiaterin reden, sie könnte Dir etwas – EDIT: zusätzlich – verschreiben.


    Was sind Gedichte anderes
    als eine Operation am offenen Herzen?
    Vor aller Augen
    Und es ist dein eigenes Herz.
    „Eingriff“, Dilek Mayatürk-Yüzel

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Woche, 1 Tag von manon.
    #347772

    Mir hat Olanzapin nicht mal bei 20 mg alleine zum Schlafen gereicht. Bei manchen hat es diesen Begleiteffekt.
    Aber gerade ist doch erstmal gut, dass deine Symptome weg sind!


    1 mg Fluanxol, 600 mg Orfiril long, 25 mg Atosil

    #347776
    Pia

      Guten Morgen liebe @Miina,

      das wäre ja super, wenn das Olanzapin dir gegen deine Symptome hilft und dich nichtmal müde macht. Ich wünsche dir, dass du mit dem Olanzapin jetzt endlich “dein” perfektes NL für dich gefunden hast.

      Du hast ja schon sehr lange trotz NL mit Symptomen gekämpft.

      Ich persönlich schwöre auf Baldrian zum Schlafen. Die Kneipp Baldrian 500 mg Tabletten haben mir jetzt schon 3 Jahre lang geholfen, die NW Schlaflosigkeit vom NL zu besiegen. Ich persönlich nehme 1500 mg zur Nacht, aber da “muss” man schon etwas rumprobieren, jede:r hat da so seine persönliche Dosis. Man kann zwischen 500mg und 3000 mg zur Nacht davon nehmen. NW hatte ich davon bisher keine. Die Kneipp 500er sind meines Wissens die günstigsten Baldrian-Tabletten.

      Leider hat dm sie kürzlich aus dem Sortiment genommen. Gibt’s aber in den anderen Drogeriemärkten wie Rossmann und Müller, aber auch in allen Apotheken, auch online. Sind öfter mal kurzzeitig vergriffen in den Drogeriemärkten. Kosten 90 Stück 6 € bei Rossmann, mit 10%-Coupon 5,40 €.

      Bei Baldrian braucht man etwas Geduld, bis der zuverlässig wirkt. So ein bis zwei Wochen tägliche abendliche Einnahme.

      An Tees zum Schlafen und zur Beruhigung kann ich dir Melissentee empfehlen, Schlaf- und Nerventee von Müller ( Inhalt: Baldrianwurzel, Melissenblätter, Hopfenzapfen, Lavendelblüten, sonstige Bestandteile: Hagebuttenschalen, Kamillenblüten, Süßholzwurzel) und Anti-Stress-Tee von Bad Heilbrunner. Den habe ich bei dm gefunden. Drin ist: Melissenblätter, Hopfenzapfen, Lavendelblüten. Sonstige Bestandteile: Anis, Fenchel, Rosmarinblätter, Süßholzwurzel.

      Melissentee gibt’s praktisch überall, auch oft in Lebensmittelgeschäften. Bei Müller kosten 30g etwa 1,60 €, beim Schlaftee weiß ich es nicht mehr genau, zwischen 1,60 € und 2,59 € für 30g. Den Anti-Stress-Tee gibt’s leider nicht lose, nur in Teebeuteln. Könntest du googeln, was der kostet, ist nicht teuer.

      Auch einzeln wirken diese Tees oft gut, nicht nur in Mischungen.

      Passionsblume könntest du noch testen, die vertrage ich persönlich nur nicht.

      Ich wünsche dir einen schönen Tag und dass das Olanzapin dir weiterhin perfekt hilft und dass du schnell wieder gut schlafen kannst. 🍀

      Liebe Grüße Pia :ciao:

      #347788

      Guten Tag


      Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

      #347807

      Also von 10 mg sollte man schon schlafen können! Nach meiner ersten Psychose hat das funktioniert in der Dosis! Ich will Dir keinen Rat geben, weil ich sowieso medikamentös versaut bin, dass es zum Himmel schreit!!!

      Viel Glück :gut: :gut: :gut:

      #347810

      Ich glaube das Schlafen ist eine eigene Wissenschaft.

      Ich brauche oft mehrere Stunden zum Einschlafen trotz 25mg Seroquel und 150mg TritticoRetard.

      Wenn es nicht besser wird, vielleicht solltest du mal beobachten wie viel du insgesamt schläfst: Nachdem ich meinen Schlaf mit Smartwatch getrackt habe bin ich draufgekommen, dass ich viel mehr schlafe als ich dachte. Wenn es nicht besser wird, dann würde ich noch mal deinen Psychiater kontaktieren, aber bedenke bitte dass man selbst sich auch täuschen kann wie viel man wirklich schläft.

      Bist du denn müde tagsüber?

    Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
    • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.