Finanzen, bestellen

Home Foren ALLGEMEIN (öffentlich) Finanzen, bestellen

  • Dieses Thema hat 8 Antworten sowie 6 Teilnehmer und wurde zuletzt vor vor 5 Jahre, 4 Monate von Anonym aktualisiert.
Ansicht von 9 Beiträgen – 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #26402

    Hallo, ich hab seit rund 2j ein gesetzlichen betreuerdee meine finanzielle Lage regelt und mir das Geld einteilt mit Einwilligungs Vorbehalt..

    Leider ist meine finanzielle Situation seit der Erkrankung so dermaßen aus den Fugen geraten das ich es brauche .

    Problem ist ich bestelle immer noch  mal mehr mal weniger  Abgemacht war das ich ihn vorher frage.. Aber ich vergesse es immer wieder ..

    Ich lasse mich von Werbung hinnreissen.. Einmal hat er mir schon gedroht das Jugendamt einzuschalten.. Und meine Eltern sind auch am Ende mit dem Latein und sagen vlt brauch ich ganztags Betreuung in einer Einrichtung.

     

    Ich komm eigentlich super mit meinem Betreuer zurecht, mit dem kannman auch mal Scherze machen aber dieses bestellen ist das was so negativ ist.

    Ich vergesse es auch immerwieder das ich es nicht soll.. Ich weiß nicht aber ist seit der Erkrankung irgendwie ein Schalter im Kopf kaputt das ich es nicht auf die Reihe bekomme.

    Ich fühle mich so unbehlerbar.


    10mg Zyprexa
    1mg fluanxol
    37,5mg Venlafaxin
    30-40mg promethazin bei Bedarf und 1mg tavor

    #26413
    Anonym

       

       

      Hallo Miina,

      Ich habe zwar keinen Betreuer, aber das Problem ist mir auch bekannt. Jetzt nicht mit Werbung oder so, aber ich habe halt immer was vor, und dann meine ich, dieses oder jenes dafür zu brauchen.

      Du kriegst das nur in den Griff, wenn Du tatsächlich überprüfst, wie viel Geld Dir zur Verfügung steht und was Du für Deinen täglichen Bedarf brauchst. Dafür ist es notwendig, tatsächlich mal über mindestens 3 Monate ganz diszipliniert ein Haushaltsbuch zu führen. Nur so kannst Du ermitteln, welches Geld Du für Dein ganz normales Leben brauchst.

      Und nur das, was Du darüber hinaus hast, das kannst Du für irgendwelche Bestellungen ausgeben. Mehr geht einfach nicht. So sehr Du vielleicht auch irgendwas kaufen willst. Es geht nicht.

      Mit Einwilligungsvorbehalt, das bedeutet ja, dass er jederzeit Widerspruch gegen Deine Bestellung einlegen kann. Wenn Du das überhaupt schon mal so hast, dann ist das schon eine große Freiheit. Die Freiheit bedeutet aber auch,  dass Du für Dich die Verantwortung trägst. Das solltest Du Dir immer wieder bewusst machen und Dich nicht zu wilden Bestellungen hinreißen lassen. Und wenn, dann jedenfalls nicht spontan, sondern erst einmal noch mal den Computer ausmachen und sich hinsetzen und überlegen, ob es das jetzt wirklich sein muss.

      Viele Grüße

      Grenfell

      #26489

      @grenfell

      Vielen Dank, für deine ausführliche Antwort.

      Ja, haus haltsbuch hatte er auch schon erwähnt.

      Werde ich mal versuchen zu führen.

       

      Kannst du mir vlt ein idioten sicheres empfehlen ?


      10mg Zyprexa
      1mg fluanxol
      37,5mg Venlafaxin
      30-40mg promethazin bei Bedarf und 1mg tavor

      #26509
      Anonym

        Ich versuche meine Bestellungen immer klein zu halten, z.b. Derzeit die Low Carb Sachen. Die halt notwendig sind, damit ich nicht zu fett werde und die Blutzuckerwerte auch in jedem Fall passen. Hat mich nur 28 Euro gekostet. Die nächste große Bestellung  wird die Ps5 sein. Aber da ist noch Zeit. Da spare ich drauf.

        #26518

        oh ja, das kenne ich auch. Habe jetzt Rückzahlung von NK von 3J. bekommen und schwupps erstmal alles bestellt was ich schon seit längerem wollte. Jetzt halt ich mich aber zurück, will ja nicht alles verprassen. :bye:


        https://butterflys-pearl-kalina.hpage.com/willkommen.html
        https://hamasi-ben-ihmz-achthamar.hpage.com/willkommen.html

        D / 49Jahre
        Quetiapin 200 +400 , Risperidon 2mg, Doxepin 2x 50mg,
        Ofiril 2x 150mg, Bedarf Lorazepam
        L-Thyroxin

        #26533
        Anonym

          Die Low Carb Pizza ist extrem ballaststoffreich.18 Gramm pro 100 Gramm. Schmeckt ausgezeichnet aber leider tut der Magen dann bissl weh und man furzt lol. Wurde mit 100 kcal total satt. Das ist der Vorteil. Ich habe mir so eine Lizza Pizza gekauft. Aber psychisch geht es einem sehr gut. Hat sich ausgezahlt. Auch wenn man nur 1/4 davon essen kann.

          #26552
          Anonym

            Hallo Miina,

            Sowas gibt’s bestimmt auch bei McPaper oder so: https://www.amazon.de/Herlitz-Haushaltsbuch-A5-St%C3%BCck-Blatt/dp/B00LRPIJDC

            #26672
            Anonym

              Wenn du immer wieder die Kontrolle verlierst, brauchst du ein Konzept wie du dich selbst einschränkst.

              Einmal hat man ja so wirklich nötige laufende Haushaltsausgaben, Miete, Strom, Essen, Pflege- und Putzmittel usw. Das kann man auch etwas planen, z.B. indem man sagt so täglich plane ich z.B. 8€ für Essen ein, und dann versucht man mit den täglichen Ausgaben in dem Rahmen zu bleiben, und auch mal Tage Schmalspur zu machen wenn man merkt es war vorher zu viel. Dazu sage ich mal lieber nichts weiter, jeder hat glaube ich andere Prioritäten für sein Leben. Sowas richtig zu planen ist eine Aufgabe für sich, jeder hat da sein eigenes Konzept – vielleicht hilft dein Betreuer dir ja, die laufenden Kosten unter Kontrolle zu bekommen und einigermassen durchzuplanen. Haushaltsbuch war ja schon ein Vorschlag.

              Der Trick mit den Bestellungen von Extrawünschen ist dann, solche nur noch von dem Geld zu machen, was in den Vormonaten wirklich übrig war. Man kann sich einen extra “Spartopf” einrichten, wo man solches Geld “sammelt”, und aus dem man sich Wünsche erfüllt. Aber nur von dem, was wirklich übrig ist, nachdem das nötigste für’s Leben bezahlt wurde, und nur wenn noch neben deinem “Topf” ein Sicherheitsbetrag für unerwarteten Bedarf auf dem Konto ist. Man kann z.B. schauen, wenn monatlich das Geld kommt, wie viel mehr als der Sicherheitsbetrag war nach Abzug aller Rechnungen kurz vorher auf dem Konto, das wandert dann in den Spartopf für Extrawünsche.

              Wenn du gewohnt bist, viel zu bestellen, kannst du auch eine Liste machen mit den Sachen, und den Wert daneben schreiben. Diese Wünsche sammelst du über den Monat, und entscheidest dann erst im nächsten Monat, was du davon mit Geld aus deinem Topf kaufen kannst. Oder ob du den Topf vielleicht einfach mal über mehrere Monate anwachsen lassen willst, um dir mal was grösseres zu gönnen. So bestellst du nur mit Geld, was du auch wirklich hast, und was du auch sicher übrig hast. Die Liste und das Warten helfen vielleicht ein bisschen bewusster zu werden, was du wirklich brauchst und was eher nicht so.

              Der Nachteil ist, dass man dadurch Sonderangebote verpasst. Das hat vielleicht auch was gutes, wenn du da vorher nahezu süchtig nach warst. Aber wenn man sparen muss, dann sind Sonderangebote eigentlich auch etwas sehr gutes. Du kannst das dann vielleicht so machen, dass du sagst: so, diesen Monat sind 150€ im Topf verfügbar, mit 75€ davon shoppe ich Sonderangebote für Kleidung, wenn mir danach ist und ich was schönes sehe. Aber dann nur von dem Geld, was aus dem Topf kommt, und was ich vorher dafür freigegeben habe.

              #26886
              Anonym

                @miina Die Schuldnerberatung ist in so einem Moment ein besserer Ansprechpartner als die eigenen Eltern. Dann kommst du schrittweise bis zum Haushaltsbuch. Das ist ein Prozess, in dem du Prioritäten zu setzen lernst, um zu erkennen, welche Bestellung nicht zu umgehen ist und aus welchem Pool du sie finanzieren kannst. Nur weil deine Eltern denken, dass du zu viel ausgibst, heißt das noch nicht, dass du tatsächlich mit weniger auskommen musst. Grundsicherung zu beantragen wäre eines der vorrangigen Ergebnisse der Schuldnerberatung. Das kann auch nicht jeder Betreuer überblicken. Schuldnerberatungen machen den ganzen Tag nix Anderes als Kassensturz und führen dich am schnellsten in das Prozedere ein.

              Ansicht von 9 Beiträgen – 1 bis 9 (von insgesamt 9)
              • Sie müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.