Extreme stimmungsschwankungen und unruhe

Home Foren ALLGEMEIN Extreme stimmungsschwankungen und unruhe

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #49786

    Hallo,

    Ich hatte schon immer mit starken stimmungsschwankungen zu kämpfen, in letzter Zeit fühl ich mich so als spiele meine Emotionen ping pong mit mir… Meine ganze Familie leidet auch unter meinen Schwankungen.. Dazu kommt noch eine permanente innere Unruhe.. Mein Nikotin Konsum ist hoch.. In letzter Zeit nehme vich sogar tagsüber zopiclon in Kombi mit atosil.. Ich bin immer wie getrieben und es herrscht ein Chaos in mir..

    Weiss nicht was ich noch machen soll? Gibs gegen stimmungsschwankungen ein Medikament? Über Antworten wäre ich sehr dankbar

    #49795
    Anonym

      Hallo Miina, ich bin auch davon betroffen.  Bin ein Pingpong Ball.

      manisch depressiv? Die nehmen die gleichen Medis wie die Schizos. :-/

      #49796
      Anonym

        .

        #49804
        Anonym

          Würde auf pflanzliche Beruhigungsmittel gehen. Sumpfhelmkraut zum Beispiel. Wirkt wie tavor, macht nicht süchtig und nicht so müde. Oder Lavendel…

          #49809
          Anonym

            Das kuriert das Problem vielleicht noch nicht, sondern lindert es nur schwach. Aber was ich empfehlen würde, ist einfach täglich eine oder mehrere verteilte Stunden wahrzunehmen, wo du dir Ruhe und entspannende Ablenkung gönnst. Also was wirklich ruhiges, sowas wie in den Park gehen und Enten füttern und denen Zuschauen, oder im Wald spazieren gehen, oder einfach mal ein ruhiges Lieblingsalbum anmachen, und in einem ruhigen dämmrigen Zimmer die volle Länge einfach nur zuhören. Handy auf lautlos dabei, damit dich keiner stört. Und bitte nur benutzen, wenn unbedingt nötig.

            Mir helfen solche Sachen ein bisschen. Manchmal muss ich mich auch anfangs etwas zwingen, ruhig zu bleiben. Wir leben auch in einer hektischen Zeit, gerade auch wegen Internet, Smartphone und Co., und unser Geist muss permanent zwischen den Dingen hin und herzappeln und wird mit mehr Informationen gefüttert, als er eigentlich aufnehmen kann. Aber wenn man etwas schönes und einfaches tut, wie die Natur sehen oder Musik hören, fällt es vielleicht leichter, ein bisschen die Fähigkeit zur Ruhe zu entwickeln. Solche Stunden tanken mir den Akku auf, und ich bin hinterher ruhiger und ausgeglichener, und wenn man sowas täglich macht und sich daran gewöhnt, dann wird die Wirkung immer stärker. Und man kann auch etwas lernen, sich selbst zu beruhigen, von der Anfangszeit der ruhigen Stunden, wo man sich vielleicht oft erst selbst etwas runterbringen muss, um das langsamere Tempo gut zu finden.

            #49812

            Hi Miina,

            wie lange nimmst du schon das Zopiclon? Ich frage nach, weil man davon abhängig werden kann. Ich denke es ist eher ungut, wenn du die Dosis erhöhst. Eigentlich sollte Zopiclon nur vorübergehend eingenommen werden.

             

            Hier ein Link über die Gefahren bei Langzeitgebrauch: ( zB. Unruhe)

            https://www.allgemeinarzt-online.de/archiv/a/benzodiazepine-und-z-substanzen-was-tun-bei-langzeitgebrauch-1819734

             

             

            • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 6 Monate von Geigenspieler.
            #49861
            Anonym

              Benzos dürfen bei Erkrankungen ständig genommen werden. Ist erlaubt.

              #49943

              Ja, ich wiederhole mich. Versuch mal Magnesium aus der Apotheke, ist höher dosiert und entspannt Muskeln und Nerven. Lieblingsmusik hören und hinlegen ist auch gut. Ich muss immer zum Gassi raus, bei der hitze nur kurz, aber auch kurz frische Luft schnuppern und im grünen ist besser als nichts. Fencheltee ist auch zum entspannen.  Mit ganz leiser Musik ein Buch lesen find ich auch gut. Im Moment mach ich das sogar ohne Musik, da ich mich im Moment relativ sicher fühle. Ich lese auch nur so 20-40Min. langsam. Und wenn das Hirn arbeitet verbraucht es Energie. :bye:

              • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 6 Monate von Blumenduft.

              48 Jahre, D
              morgens 200 Quetiapin (NL), 50 Doxepin (AD), 2mg Risperidon (AP), 150 Ofiril (AE),
              200 Mi+So + 175 Thyroxin (Schilddrüsenmed.).
              abends 400 Quetiapin (NL), 50 Doxepin (AD), 150 Ofiril (AE)
              Bedarfsmedi Lorazepam

              https://hamasi-ben-ihmz-achthamar.hpage.com/willkommen.html

              #50003

              Hallo, Ich hatte schon immer mit starken stimmungsschwankungen zu kämpfen, in letzter Zeit fühl ich mich so als spiele meine Emotionen ping pong mit mir… Meine ganze Familie leidet auch unter meinen Schwankungen.. Dazu kommt noch eine permanente innere Unruhe.. Mein Nikotin Konsum ist hoch.. In letzter Zeit nehme vich sogar tagsüber zopiclon in Kombi mit atosil.. Ich bin immer wie getrieben und es herrscht ein Chaos in mir.. Weiss nicht was ich noch machen soll? Gibs gegen stimmungsschwankungen ein Medikament? Über Antworten wäre ich sehr dankbar

              Dann kannst du aber nicht besonders gut eingestellt sein mit deinen Medikamenten, deine beiden Medikamente sind eigentlich zum Schlafen gedacht, daher wundere ich mich, dass du die tagsüber nimmst.

              Hast du denn deinem Arzt von deinen Stimmungsschwankungen erzählt?

              Was sind denn deine Tabletten die du immer tagsüber nehmen sollst?

              Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.

              #50020

              Benzos dürfen bei Erkrankungen ständig genommen werden. Ist erlaubt.

              Fakt ist, dass eine Benzodiazepinabhängigkeit erhebliche Nachteile mit sich bringt. Siehe mein Link.

              Benzos werden von Ärzten häufig viel zu leichtfertig verschrieben. Ein Entzug muss medizinisch begleitet werden und ist nicht einfach.

              Wenn etwas erlaubt ist, muss es nicht zwangsläufig heißen, dass es auch gut und richtig ist.

              #50075

              Ich nimm die zopiclon nicht jeden Tag.. Manchmal sind auch paar Tage Pause dazwischen.. Hatte sie auch schonmal ganz weggelassen für ein paar Wochen, möglich das ich bereits abhängig bin :scratch:

              Ich bekomme alle 3 Wochen ein depot 2%fluanxol @bartholomew

              #50077

              @raffaelo

              Danke hab mir mal das helmkraut als Tee bestellt

              #50087

              @Miina

               

              Ich dachte Du hast gar kein Geld mehr diesen Monat?

              #50089

              @nichtraucher

              Ich krieg mein Geld wöchentlich eingeteilt

              #50092

              achso

            Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
            • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.