Dröhnig sein zugedröhnt von Neuroleptika

Home Foren ALLGEMEIN Dröhnig sein zugedröhnt von Neuroleptika

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar HSP vor 1 Monat.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #79428

    Hallo, ich hab von 4mg auf 5mg fluanxol erhöht weil ich den Zustand grade eben so eingestellt sein nichtmehr will.

    Jetzt hab ich aber ein Problem das ich total dröhnig bin.

    Gewöhnt sich der Körper irgendwann dran oder bleibt das dröhnig sein bestehen?

     

    #79478

    Hallo Mina,

    also ich kenne das von meinen Medis am Anfang auch und heute merk ich nichts mehr. Ich weiss aber nicht mehr wie lang das gedauert hat. Das einzige was ich weiss das es sehr  lang (mind. 6Wo.) gedauert hat bis ich besserung mit dem weinen und verzweifelt sein gedauert hat. Gute Besserung :bye:

    #79480

    Das kommt auf das Medikament an und den Einzelfall.

    Bei mir wirkt Seroquel unretardiert leider immer noch die ersten zwei drei Stunden wie ein Hammer auf den Kopf. Ich werde da zu dumm zu lesen, zu dumm zum Fernsehen, ich kann nichts mehr tun, ich habe auch oft das Gefühl ich breche gleich zusammen, dazu sind die Stimmen meistens mehr vorhanden als noch bevor ich das Medikament genommen habe, ich kann da leider einen Zusammenhang erkennen.

    Aber ich kenne Leute die pfeifen sich 1000mg Seroquel morgens zum Frühstück rein und die spüren nicht viel davon.

    Das Solian macht bei mir kaum eine Benommenheit bei einer Dosis von 450mg.

    Seroquel nehme ich 475mg zur Nacht.

    Fluanxol hatte ich noch nie.

    #79532

    Das Dröhnig sein, müsste verschwinden. Du hast ja auch nur 1mg erhöht. Ich hab vor einer Woche um 4mg Fluanxol erhöht und merke nur mehr Müdigkeit-bedröhnt bin ich nicht.

    #79799
    Avatar
    HSP

    Ich hatte auch gerade eine Erhöhung auf eine Satte Dosis. Das habe ich anfangs auch gespürt… Habe mich ganz verkleistert und bedrückt im Kopf gefühlt. Das liess dann aber recht bald nach. Der Stoffwechsel gewöhnt sich an die Medikation, das dauert aber irgendwie ein paar Wochen…

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.