Bluthochdruck

Home Foren ALLGEMEIN (öffentlich) Bluthochdruck

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 106)
  • Autor
    Beiträge
  • #213135

    Ich habe schon länger Bluthochdruck, und ich frage mich woher das kommt.  Weiß jemand was ? Meine Medikation: lithium, Quetiapin, Risperdon. Aber ich muss dazusagen das ich mit anderen Medis auch das selbe Problem hatte.


    Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

    #213143

    Der Bluthochdruck wurde durch einen Routinecheck entdeckt, hab den Beipackzettel von Risperdon studiert und habe rausgefunden das hoher Bluthochdruck eine Nebenwirkung sein kann.


    Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

    #213149

    @arvisol

    Keines Deiner Medis hat Bluthochdruck als Nebenwirkung. Da hast Du Dich verlesen! Mach Deine weiteren Pläne mit dem Arzt!

    #213157

    Citalopram (ein Antidepressivum) kann hohen Blutdruck machen, aber das nimmst Du ja nicht. Es ist bei Citalopram aber eine seltene Nebenwirkung.

    #213165

    @Metallhead habe gerade 2 Beipackzettel von verschiedenen seiten gelesen:

    hier z.b: LINK

    oder hier: LINK2

    oder hier: LINK3

    Es steht nicht in jedem Beipackzettel komischerweise

    Meine alte Psychiaterin hat noch garnichts gemacht, sie sollte mich ummelden damit ich zum neuen Psychiater gehen kann, werde am Montag früh anrufen, damit die sich drum kümmern.

     


    Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

    #213166

    Verrückte Sache. Da bitte ich Dich um Verzeihung! Krass!

    #213171

    Der Hochdruck kann auch erblich sein oder von Übergewicht oder zu wenig Bewegung kommen. Es muss nicht immer alles an den Medikamenten hängen. Fast jeder Dritte in Deutschland leidet unter Bluthochdruck.


    Ursprüngliche Medikation:400 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
    Ab 04.03.2024:500 mg Amisulprid,5 mg Olanzapin,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
    Ab 15.03.2024: 600 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril,4mg Doxagamma
    Ab 22.04.2024, statt 600 mg Amisulprid, 400 und 150 mg
    Ab 02.05. 6 mg Doxagamma und 25 mg HCT, 550 mg Amisulprid und 10 mg Ramipril
    Ab 12.05. nur noch 500 mg Amisulprid

    #213176

    Deine Gründe @Molly kann ich abschmetern.

    Erblich–> früher hatte ich kein bluthochdruck

    Übergewicht–>88 kg bei 1.82m

    Zu wenig Bewegung–>Bei gutem Wetter fahr ich mit meinem bike

    Also wie gesagt vor risperdon war alles in Ordnung :good:


    Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

    #213180

    Aber ich muss dazusagen das ich mit anderen Medis auch das selbe Problem hatte

    Ja wie jetzt?

    Und selbst wenn beim Risperidon als mögliche Nebenwirkung Bluthochdruck verzeichnet ist, heißt das ja nicht, dass der zwangsläufig genau davon kommen muss. Da können sooo viele Faktoren mit reinspielen.

    Mir scheint, Du suchst auch immer irgendwas, was grade nicht 100%ig passt, um evtl. dann an den Medikamenten rumzuschrauben. Erst wars der harte Stuhl, dann der Bluthochdruck. Die 100%ig wirkungsvolle und gleichzeitig völlig nebenwirkungsfreie Medi-Kombination wirds vermutlich in den allerseltensten Fällen geben… :scratch:

     

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre, 1 Monat von Zoidberg.
    #213186

    @Zoidberg da muss ich dir zu 100% recht geben, Das sagen zu mir sogar die Pfleger: Mir scheint, Du suchst auch immer irgendwas, was grade nicht 100%ig passt, um evtl. dann an den Medikamenten rumzuschrauben. Das stimmt schon was du da sagst !

    Es steht noch nicht ganz klar ob ich mit den anderen Medis auch zu hohen Blutdruck hatte, ich habe mich nur dran erinnert das ich früher auch paar mal Bluthochdruck hatte. Das werde ich in einer halben stunde klären. Die Werte werden alle gespeichert. ABER für mich müssen die Medis ein normales lebenswertes Leben ermöglichen, z.b: Nicht den ganzen Tag schlafen, Kein EMPS, kein Schwindel, usw……. Wenn ich mich mal im Heim umschaue, die Leute laufen alle normal rum, rauchen ihre Zigaretten, man merkt ihnen nichts an.


    Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

    #213193

    ALSO ich kann entwarnen, 138/93 ist normal, wenn man im Internet schaut sind 130/80 normal


    Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

    #213246

    Ich habe Bluthochdruck, wird aber behandelt. Dein zweiter Wert, 93, ist nicht normal. Das ist erhöhter Blutdruck (ab 90), aber noch kein Bluthochdruck (ab 95). Bin ich jetzt ein Erbsenzähler?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre, 1 Monat von Kater.
    #213316
    Anonym

      Risperdon hab ich auch mal gekriegt. Habs weggeworfen. Der Arzt war total sauer auf mich deswegen. Später erfuhr ich, dass die Tabletten vergiftet waren. Deshalb bin ich im nachhinein froh über meine Entscheidung.

      #213317

      B-)

      #213324

      @Zoidberg der Termin steht fest an dem der neue Psychiater ins Haus kommt, nämlich am 2.5.2022

      Und ich werde ihm sagen das er alle Nebenwirkungen der A-typischen durchgehen soll, vielleicht klappts doch mit dem einen oder anderen Medi. :good:

      Aber was mich richtig ankotzt ist das jeder bei den A-typischen ein Medi für sich findet und ich nicht :negative:


      Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

    Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 106)
    • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.