Zyprexa und Rauchen

Home Foren THERAPIE Zyprexa und Rauchen

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 21)
  • Autor
    Beiträge
  • #122559
    FMSFMS

    Moin ihrs!

    Hat hier schon mal jemand unter Zyprexa mit dem Rauchen aufgehört und hat Erfahrung damit, wie sich das auswirkte?

    Es heißt ja, dass Nikotin die Wirkung von Zyprexa verringert. Ich überlege mal wieder es mit dem Aufhören zu versuchen, bin aber unsicher, ob ich die Dosis von 20 mg dann beibehalten kann oder das vielleicht zu viel ist und dadurch dann deutlich mehr Nebenwirkungen auftreten?

    LG
    FMS

    #122560

    Ich habs nie komplett geschafft, also keine Erfahrungswerte leider…

    Entscheidend ist, was hinten rauskommt. Helmut Kohl

    #122623

    Wenn du unsicher bist, könntest du vor und nach dem Rauchstopp den Blutplasmaspiegel von Zyprexa messen lassen? Hat mir mal ein Psychiater empfohlen. Eine andere sagte, das sei nicht notwendig, da es doch Klasse wäre, wenn das Zyprexa dann besser wirkt.

    Der Wahnsinn hat Methode.

    #122967

    Für eine erhöhte Olanzapin-Exposition wurde im vorliegenden Fall vermutet, dass die Nicotin-Ersatztherapie während der Pneumonie die Ursache war. Studien zeigen für Raucher eine erhöhte Elimination* von Olanzapin (HWZ: 30 Stunden, Clearance: 28 l/Stunde) im Vergleich mit nicht rauchenden, gesunden Probanden (HWZ: 39 Stunden, Clearance: 19 l/Stunde) [9]. Durch den Rauchstopp fehlt die Induktion von CYP1A2, das zu einer verminderten Metabolisierung von Olanzapin und damit zu einer erhöhten Olanzapin-Exposition führt.

    https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2020/daz-22-2020/olanzapin-ueberdosierung-bei-tabakkarenz (kannst du wahrscheinlich nicht öffnen, ohne Account, aber das stand da)

    Ich würde dir auch raten es zu probieren mit dem rauchen aufzuhören und beim Arzt plasmaspiegel bestimmen zu lassen.

    #123492
    FMSFMS

    Danke für eure Rückmeldungen. Ich hab’ im November wieder einen Termin in der PIA und werde das mal ansprechen wie ich das am besten mit dem Aufhören angehe und ob er mir vielleicht einen Wisch mitgibt, um den Spiegel zu messen. Ohne Wisch wird das mein Hausarzt wahrscheinlich nicht tun.

    #123620

    Es heißt ja, dass Nikotin die Wirkung von Zyprexa verringert.

    Mein Mann könnte das bestätigen. Er hat in der Klinik so viel und stark geraucht, dass die tägliche Dosis von 20 mg Olanzapin im Blut wohl nicht mehr nachgewiesen werden konnte. Er wurde dann wohl ratlos entlassen. Das ist schon mehr als 10 Jahre her.

    #123640
    FMSFMS

    @mowa oh wie viele am Tag hat er denn geraucht?

    #123645

    Hallo @FMS,

    oh wie viele am Tag hat er denn geraucht?

    Nicht viel mehr als im Durchschnitt, also nicht mehr als eine Schachtel am Tag; Allerddings selbstgedreht und von den stärksten Sorten, was auch eine Rolle spielen könnte. So ist er dann immer nach der Tabletteneinnahme in den Raucherraum spaziert und hatte mit den Mitpatienten gleich 2 Zigaretten geraucht.

    Inzwischen ist er Nichtraucher und empfiehlt diese Methode nicht unbedingt weiter, weil gesundheitsschädlich, und die Olanzapin-Wirkung wird ausgehebelt.

    LG,
    Mowa

    #123647
    FMSFMS

    @Mowa danke dir für die Info. Ih rauche auch deutlich mehr seit ich Zyprexa nehme so +/- 20 am Tag, auch selbst gedreht und ich habe auch das Gefühl, dass Zyprexa nicht gut wirkt bei mir. Vielleicht habe ich auch einen viel zu niedrigen Spiegel. Finde krass, dass der bei deinem Mann nicht mehr messbar war. Nehme auch 20 mg.

    #124619
    FMSFMS

    Ich habe meinen Zigarettenkonsum nun die letzten Tage deutlich reduziert und ja, ich spüre eine bessere Wirkung vom Zyprexa. Meine Ängste sind stark zurückgegangen und mir fällt auch mein teilweise krudes Denken und Wahrnehmen der letzten Monate auf.

    #124620

    Das freut mich  @fms. Ich konsumiere nicotine pouches. Das kann man als Ersatz nehmen.

    #124625
    FMSFMS

    @Metalhead666

    das kenne ich gar nicht. Ich denke aber, dass der Körper dann ja genauso Nikotin aufnimmt.

    wenn ich mich richtig erinnere, nimmst du doch seit kurzer Zeit Clozapin – wie wirkt das bei dir trotz Nikotin?

    das soll ja genauso wie Zyprexa über das selbe Enzym wie Nikotin in der Leber abgebaut werden.

    #124626

    Ja es sind die PAKs die stören. Hier ein Link:

    Senken auch E-Zigaretten den Clozapin-Blutspiegel?

     

    #124629

    Ich muss sogar runter mit dem Ola, weil die Wirkspiegel zu hoch waren.

    #124631

    wie wirkt Nikotin und Kaffee  eigendlich auf risperidon?😄

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 week, 4 days von rispirispi.

    Niedrige dosis risperidon als monomedi.
    1,25 mg täglich
    mittags 1 mg und Nachts 0,25 mg

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 21)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.