Warum dieses Forum nützen?

Home Foren ALLGEMEIN (öffentlich) Warum dieses Forum nützen?

  • Dieses Thema hat 22 Antworten und 11 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr von Anonym.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 23)
  • Autor
    Beiträge
  • #278479
    Anonym

      So jetzt mache ich auch mal einen Thread auf.

      Ich nütze es bis jetzt gerne, zm vor allem in meinem Blog zu schreiben, und so Revue den Tag passieren zu lassen, und manche Klarheit zu gewinnen.

      Die Schizophrenie steht für mich nicht mehr im Vordergrund.

      Sie ist nur ein Teil meines Lebens.

      #278480
      Anonym

        Und ihr ?

        #278481

        Ist bei mir ähnlich.

        Ansonsten wohl Zeitvertreib, Gewohnheit, sozialer Austausch …

        Naja, besonders tiefe Kontakte sind für mich hier nicht entstanden, also eigentlich ist es auch austauschbar.

        Trotzdem habe ich auch die Atmosphäre hier immer geschätzt.


        Waypoint reached … Autopilot disabled

        • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 1 Monat von rebus.
        #278485

        Für mich ist das Forum schon irgendwo ein Anker, dass man außerhalb der Psychiatrie nicht alleine ist mit seinem denken! Mein bester Psychosefreund dreht am Kabel und beleidigt mich. Ich habe ihn seit Monaten nicht mehr gesehen. Das ist wahrscheinlich auch gut so! Hier kann ich den Spagat zwischen Abstand und Nähe besser nutzen und mir gefällt das auch besser. Ich habe es neulich im Theater wieder gedacht. Da kannte ich auch einen aus der Psychiatrie! Da war irgendwie schon ein bisschen Scham dabei.

        Lange rede kurzer Sinn. Ich kann halt besser über das Schreiben mich öffnen! Daher ist mir das schon wichtig. Und wenn irgendjemand eine Medifrage hat, dann lasse ich niemanden sitzen!

        So viel zu meinen Gedanken ;-)

        #278488

        Früher stand bei mir die Erkrankung klar im Vordergrund, wenn ich mich an Foren beteiligt habe. Damals zeigte meine Behandlung keinen Erfolg. Unter den Medikamenten litt ich mehr unter den Nebenwirkungen, als dass sie etwas bezüglich meiner Symptome besserten. Was ich mir von der Psychiatrie erhofft hatte, waren Gespräche bezüglich meiner Ängste und Phobien, und tätige Hilfe zur Stabilisierung meiner sozialen Situation. Bekommen habe ich Tabletten. Alles was mir seelisch weh tat, wurde auf die Schizophrenie geschoben.

        In Foren konnte ich mich dann über das austauschen, was beim Psychiater oder in der Klinik nicht ging. Vor allem die Anonymität hilft enorm. Was andere berichteten, brachte auch mich immer wieder ein Stück weiter.

        Inzwischen geht es mir psychisch sehr gut. Ich habe kaum noch Ängste, was meiner Meinung auch durch den Austausch in Foren und meinen geschützten Arbeitsplatz inclusive sozialen Strukturen begründet ist. Natürlich nehme ich auch Neuroleptika. Die, die ich heute einnehme, schaffen es, weitestgehend ohne belastende Nebenwirkungen die Stimmen herunter zu dimmen und meine Angstzustände und allgemein depressive Verstimmung zu bessern. Ich denke, die Medikamente würden nicht so gut helfen, wenn meine soziale Situation instabil wäre und ich deshalb immer unter Stress stehen würde.

        Nun versuche ich in diesem Forum anderen weiter zu helfen, für mich neue Informationen zu finden und schreibe täglich meinen Blog. Da ich alleine lebe, ist das Blog schreiben zu einem abendlichen Ritual geworden, wo ich den Tag noch einmal Revue passieren lassen kann, was ich ansonsten vielleicht in einem Gespräch mit meinem Partner tun würde. Ich drücke mich sehr gerne schriftlich aus und hoffe, durch die tägliche Übung meinen Schreibstil zu verbessern. :gut:


        Tägliche Medikation:
        400 mg Amisulprid
        12,5 mg HCT
        10 mg Ramipril

        ab 04.03.2024:
        500 mg Amisulprid
        5 mg Olanzapin
        12,5 mg HCT
        10 mg Ramipril

        ab 15.03.2024
        600 mg Amisulprid
        12,5 mg HCT
        10 mg Ramipril
        4mg Doxagamma

        #278513

        Das Forum bietet mir die Gelegenheit mich mit Menschen zu unterhalten, die die gleiche Erkrankung haben, und offen darüber zu schreiben. Manchmal ähnliche Erfahrungen. Viele interessante Themen. Gedankenaustausch!

        Ich kann mich schriftlich besser ausdrücken.

        #278546
        Anonym

          Ich glaube mir geht es dabei schon hauptsächlich um das soziale Miteinander und den Austausch. Für mich ist das Forum nicht wirklich austauschbar, weil ich doch zu jedem Teilnehmer schon gewisse Assoziationen habe und ich doch schon viel Feedback bekommen habe und ich gerne auch mal meinen Senf dazu gebe wenn es ein Thema gibt das mich besonders beschäftigt und wo ich glaube dass der Austausch einen Sinn ergibt.

           

          #278550

          Nun, das stimmt @Bartholomew .

          Es sollte auch nicht so rüberkommen, dass es egal und somit austauschbar ist.

          Es ist ein netter Haufen und ich finde wir haben hier eine gewisse Vertrautheit entwickeln können, welche Sicherheit und mir auch Geborgenheit gibt. Man kennt sich hier schon ein bisschen und ich empfand es immer schade, wenn jemand eine vertraute Gruppe verlässt.

          Nur, diese Art von Vertrautheit einer Gruppe im Internet kann eben auch anderswo gefunden werden. Das meine ich damit. Wäre hier für mich ein stärkerer persönlicher Bezug zu einem oder mehreren Usern, wäre das anders.

           


          Waypoint reached … Autopilot disabled

          #278562
          Anonym

            Aber man könnte doch einen stärkeren Bezug fördern ? Mowa und Molly sind mit Vollnamen dabei, Floeckchen und ich posten wahre Profilfotos etc. etc. wäre möglich ?

            #278566

            Mir tut es schon gut, mich mit Leuten auszutauschen, bei denen Verständnis da ist, da sie auch erkrankt sind. Wer versteht dich denn ansonsten?

            #278568
            Anonym

              @Kater ganz durchschnittliche normale Menschen die mehr oder minder gesund sind.

              @Ludwig ich bekomme mehr Bezug zu Foris indem ich ihnen schreibe und sie zumeist auch mir. B-)

              #278572

              Aber man könnte doch einen stärkeren Bezug fördern ? Mowa und Molly sind mit Vollnamen dabei, Floeckchen und ich posten wahre Profilfotos etc. etc. wäre möglich ?

              Das steigert den Bezug, aber für mich nicht den persönlichen Kontakt.

              Es gibt ja auch hier eine Einbindung im Forum. Das liegt, das muss ich zugeben, aber eben auch an einem bzw. mir selber. Und dann gibt es ja auch im Forum Leute die sich Privat miteinander austauschen und so einen besondere Beziehung zueinander innerhalb des Forums haben.

              Gleichzeitig möchte ich aber auch betonen, dass ich das Forum so wie ich es nutze aber auch mag und von daher für mich schon alles so passt.

              Ich kenne es aber auch von früheren Foren so, dass private persönliche Kontakte innerhalb eines Forums sehr spannend sein können.


              Waypoint reached … Autopilot disabled

              #278595

              Am Anfang wegen Infos und Erfahrungen zu tabletten

              dann aus frust

              und jezt langsam eine kleine Erfolgsstory ;)

              #278616

              @Floeckchen, solche Leute kenne ich nicht. Hatte Kollegen, mit denen ich befreundet war, aber ich arbeite nicht mehr.

              • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr von Kater.
              #278632

              Mit den Jahren bewegt man sich doch immer mehr in der Psychoschiene, was den Bekanntenkreis angeht. Wenn nicht selbst Betroffene, dann eben Profis aus diesem Bereich.


              Tägliche Medikation:
              400 mg Amisulprid
              12,5 mg HCT
              10 mg Ramipril

              ab 04.03.2024:
              500 mg Amisulprid
              5 mg Olanzapin
              12,5 mg HCT
              10 mg Ramipril

              ab 15.03.2024
              600 mg Amisulprid
              12,5 mg HCT
              10 mg Ramipril
              4mg Doxagamma

            Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 23)
            • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.