verändert sich die Wirkung bei langzeiteinnahme

Home Foren ALLGEMEIN verändert sich die Wirkung bei langzeiteinnahme

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #124636

    wollte mal wissen , ob sich die Wirkung bei Langzeit verändert und ob die Wirkung eventuell nachlässt?

    LG Rispi

    Niedrige dosis risperidon als monomedi.
    1,25 mg täglich
    mittags 1 mg und Nachts 0,25 mg

    #124645
    FMSFMS

    Meine Erfahrung ist, dass die Wirkung nicht nachließ bisher, egal, welches NL ich nahm.

    Aber ich befürchte, dass das wieder eine ganz individuelle Sache ist. Manche werden ja auch trotz Medis rückfällig.

    #124647

    Also ich nehm meine NL und Risperidon über 10 Jahre und wirken prima. :bye:

    morgens 200 Quentiapin (NL), 50 Doxepin (AD), 2mg Risperidon (AP), 150 Ofiril (AE), 200 Thyroxin (Schilddrüsenmed.).
    abends 400 Quentiapin (NL), 50 Doxepin (AD), 150 Ofiril (AE),die Pille
    Bedarfsmedi Lorazepam

    #124652

    Na ja ich denke dass ich da nicht mitreden kann da ich schon so viel reduziert habe und dadurch die Wirkung immer schwächer geworden ist…. aber schön zu wissen dass die Wirkung anscheinend doch konstant bleibt

    War nämlich ein wenig irritiert da ich einen Beitrag im Internet gelesen habe das im Laufe der Zeit die Wirksamkeit nachlässt deswegen wollte ich einfach noch mal euer Statement das zu wissen :good:

    ich danke euch 🤗

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 week, 4 days von rispirispi.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 week, 4 days von rispirispi.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 week, 4 days von rispirispi.

    Niedrige dosis risperidon als monomedi.
    1,25 mg täglich
    mittags 1 mg und Nachts 0,25 mg

    #124667

    Ich nehme Amisulprid seit 2005 ein und die Wirkung hat auch nicht nachgelassen.

    Grüßle von Molly

    Normalerweise 400mg Amisulprid. Derzeit nach vermehrter Symptomatik noch 500 mg.

    Blutdrucksenker: 2x2mg Doxagamma, 2x5mg Ramipril, 12,5 mg HCT als Diuretikum

    #125947

    Die Nebenwirkungen schwächen teilweise ab, nach ungefähr 6 Wochen Seroquel hatte ich keine Müdigkeit mehr nach der Einnahme.

    Ob die positive Wirkung nachlässt weiß ich nicht, aber gut möglich weil manche ja trotzdem wieder psychotisch werden, ohne grund von außen sagen manche zumindest.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.