Trialog und Psychoseseminare

Home Foren Selbsthilfe und Genesungsbegleitung (öffentlich) Trialog und Psychoseseminare

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #90069

    Hat irgend jemand Erfahrungen zum obigen Thema? Würde mich interessieren.

    #90108
    Anonym

      Psychoseseminar habe ich keine Erfahrungen, aber Trialog gibt es sogar hier auf dem Land und dort treffen eben Betroffene, Angehörige und Professionelle aufeinander und dann gibt es vorher ein Thema, das ausgemacht ist und dann kann jeder dazu etwas sagen, immer die anderen ausreden lassen, niemals jemanden beleidigen oder geringschätzig behandeln, Respekt ist Nummer Eins.

      Ich find das einfach geil, aber leider hatte ich private Streitigkeiten mit einem Teilnehmer privat und deshalb traue ich mich nicht mehr hingehen, weil ich Angst habe, dass die mich dann blöd anmacht.

      Es sind bei uns meistens ca. 20 Leute gewesen und man kann sich vorstellen, dass man jetzt nicht eine Stunde reden kann dort, bei uns ist es sogar immer erlaubt gewesen, dass man einfach nur seinen Namen sagt und ob man jetzt Angehöriger, Betroffener oder Professioneller ist. Ist echt eine Spitzensache, ich werde mir einfach in einem anderen Ort mal dort anschließen.

      Liebe Grüße

      #90188

      Das ist schön zu hören @bartholomew. Danke dass Du Deine Erfahrungen mit uns teilst.

      #90303

      Hi Metalhead,

      ich war schon bei vielen Trialogen.
      Manchmal finde ich es anstrengend, weil manche Menschen zu lange Redebeiträge abgeben und mir das gegen den Strich geht. Auch finde ich es manchmal traurig Betroffene zu sehen, denen man ansieht das es ihnen schlecht geht. Das nimmt mir dann meinen Mut.
      Gleichzeitig ist es toll ganz engagierte Professionelle zu treffen und ihnen zu lauschen, und wenn dann mal ein/e Betroffene/r dabei ist, der/die es aus der Krise herausgeschafft hat, dann finde ich das besonders toll und ermutigend!
      Hat seine Vor- und Nachteile so ein Trialog. Aber geh doch einfach mal zu einem um guck dich selbst um :)

      #90351

      Danke @wunder. Bei uns in der Umgebung gibt es keinen Trialog. Müsste man selber aufbauen. Mal sehen was die Selbsthilfegruppe mir bringt, wenn sie sich denn wieder treffen!

      #96344

      Die Diakonie hat einen Erfahrungsaustausch in Seminarform angeboten. Ich bin da regelmäßig hingegangen.

      Teilnehmer waren Psychosepatienten, interessierte Bürger, ein Psychiater und zwei Professionelle Mitarbeiter der Diakonie. Das war alles sehr locker, und es war aufschlussreich zu hören, dass gerade auch „normale“ Bürger in Grenzsituationen geraten, wo sie psychisch angeschlagen sind. Die haben freimütig darüber gesprochen.

      Ich fühlte mich in dem Seminar angenommen und wurde nicht gedisst in irgendeinerweise.

       

    Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
    • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.