Seelenleben

Home Foren ALLGEMEIN Seelenleben

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #109563

    Mich beschäftigt das gerade sehr, was denkt ihr?

    Irgendein Gelehrter hat uns gespalteten. Die Seele vom Leb getrennt. Hatte jetzt kein Bock zu suchen wer das war. Rene Decart war es :-)

    Heute stellt man mit „Überraschung“ fest das die Seele auf den Körper wirkt. (Psychosomatik)

    Und das Körperlichkeit die Seele heilt. Laufen bei Depression oder Schizophrenie.

    Kann der Körper die Selle heilen? Stichwort Meditation.

    Habt ihr damit Erfahrung? Gerade bei Psychotikern sei das ja „fatal“weil es Bewusstseins erweiternd sein soll und unser Bewusstsein schon weit ist.

    Naja was sagt ihr zum Thema? Würde mich brennend interessieren :-)

     

    • Dieses Thema wurde geändert vor 1 month von LadybirdLadybird.

    Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können

    #109578

    Ich ging früher gerne in der Natur spazieren, doch das Gedankenkreiseln fing wieder an. Vom Drinsitzen wirds allerdings nicht besser.

    Eine weise Frau sagte mal, der Mensch wolle vorankommen. Sei es im Kreis, mit dem Zug passiv oder irgendwohin zu Fusse. Ein haltender Zug wäre unangenehmer. Genetisch sind wir Menschen ja auch noch Nomaden.

    Meditation mach ich wenn überhaupt nur Entspannungsmusik und mich auf den Atem konzentrieren. Kann aber auch aufm Balkon sitzen sein und das Geschehen nicht wertend beobachten, was eher schwieriger sein kann. Autosuggestionen wende ich nur entspannende und ungefährliche an.

    Ich denke, ich geh heute noch raus. Keine Geräte wären was tolles.

    #109622

    Geräte?

    Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können

    #110007

    Geräte?

    Ich weiss auch nicht, wovon der spricht…wenn es ein Er ist.

    #110167

    @Felinor @Ladybird

     

    eventuell ist das handy , pc , tv , gemeint  ???!!!!

    #110939

    Ich finde meditieren ganz gut. Allerdings geht manchmal die Phantasie mit mir durch.

    Man wurde in einen Baum hinein geführt. Und sollte sich da verbinden. Mit Wurzeln und so. Allerdings wurde in meiner Phantasie der Eingang in eben diesen Baum vom Erdreich zu geschüttet, so dass ich mich echt abackern musste da gedanklich wieder raus zu finden. War sehr unangenehm. Sich durch diesen verschütteten Eingang wieder ins Freie zu kämpfen.

    Hat das schon mal jemand erlebt beim meditieren?

    Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.