Schlafprobleme mit was bekämpfen ?

Home Foren ALLGEMEIN (öffentlich) Schlafprobleme mit was bekämpfen ?

  • Dieses Thema hat 22 Antworten und 16 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 4 Jahre, 5 Monate von Anonym.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 23)
  • Autor
    Beiträge
  • #74523

    Hallo

    Nimm reagila 4.5 mg und kann überhaupt nicht einschlafen und auch nicht durchschlafen , binn kaputt und kann keine Leistung bringen.

    Auf herkömmliche Schlaftabletten habe ich keine Lust wegen den Nebenwirkungen und der Abhängigkeit.

    Hatt jemand schon cdb Öl oder cdb Kapseln zum schlafen probiert ?

    Mfg

     

     


    Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

    #74524

    Wenn Du sonstige Unruhe hast, würde ich Dir Pipamperon empfehlen. Macht müde und hat eine längere Halbwertszeit. Sonst gibt es noch Chlorprothixen oder Melperon, allerdings mit weniger langer Halbwertszeit.

    Ein kleiner Tip noch. Versteife Dich nich zu sehr auf CBD. Das ist alles noch am Anfang und sau teuer. Gehe am besten zum Arzt. Viel Glück. :-)

    #74530

    Hi pipamperon hab ich schon versucht,

    Metallhead666 welche Dosis empfiehlt du bei pipamperon, ich glaube meine war 15 mG ?


    Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

    #74532
    Anonym

      Was ich von CBD weiss, ist dass es nicht wirklich als Schlafmittel taugt. Es macht nicht müde oder benommen, ich glaube nicht, dass man damit deutlich leichter enschlafen kann. Es hat aber andere Wirkungen. Mich hat es psychisch entspannt und beruhigt und ausgeglichener und klarer im Kopf gemacht. Vielleicht hilft die entstehende körperliche Entspannung aber auch manchen bei’m Durchschlafen, oder um die Schlafqualität zu erhöhen. Schläfrig wurde ich davon jedenfalls nicht, eher wacher sogar würde ich sagen.

      #74534

      Metallhead666 welche Dosis empfiehlt du bei pipamperon, ich glaube meine war 15 mG ?

      Da musst Du schon 120 mg nehmen, bei der Schwere der Schlafstörung

      #74535

      @HSP

      Bei jedem wirkt das cdb anders

      Diese Nebenwirkungen kann CBD Öl haben:
      Appetitlosigkeit.

      Trockener Mund.

      Niedriger Blutdruck.

      Schläfrigkeit.

      Schlafprobleme und Schwierigkeiten beim Einschlafen.

       


      Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

      • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahre, 5 Monate von Arvisol.
      #74537

      Oder was mir gerade noch eingefallen ist: risperdon, von dem zeug habe ich nur geschlafen :wacko:


      Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

      #74541
      FMS

        Mir half CBD überhaupt nicht gegen Schlafstörungen. Im Notfall greife ich zu Zopiclon, zum Beispiel wenn ich am nächsten Tag arbeiten oder zur Uni muss. Sonst probiere ich es ohne, weil ich alle Mittel inzwischen durch habe und nichts mehr wirkt. Ich bin nicht so glücklich mit der Situation, aber was soll ich machen…

        #74551
        Anonym

          Mir hilft Trittico ein Ad, davor hatte ich Seroquel ein NL war noch stärker und ja davor Risperdal. Alle drei helfen würde mich auch beim Arzt beraten lassen.

          LgB

          #74560

          Hallo @Fubu23,

           

          wie sieht denn so Dein Tagesablauf aus? Kannst Du Dich auch körperlich im Laufe des Tages ein wenig auspowern – dann kann der Schlaf leichter kommen. Also Sport und Bewegung kann sehr gut helfen, sollte man nicht unterschätzen – Schwimmen, Joggen, Spazierengehen. Gerade wir Kranke bewegen uns zu wenig – der Mensch ist körperlich von je her eigentlich auf ca. 10km Bewegung pro Tag ausgelegt.

           

          Ansonsten kann ich noch Baldriantee empfehlen, gibt es in jeder Apotheke. An den Geschmack muss man sich etwas gewöhnen, aber er wirkt.

          Beides ist auf harmloser als Tabletten, von denen nehmen wir eh schon genug.

           

          Liebe Grüße!

          #74565

          @fubu23 Es gibt viele, die mit leichter Musik gut einschlafen können.

          • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahre, 5 Monate von Yuri.
          • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahre, 5 Monate von Yuri.
          #74570
          Anonym

            Ich kombiniere Medikamente und Sport, so schlafe ich besser.

            #74609
            Anonym

              Ich kann auch Sport empfehlen.

              #74615
              Anonym

                4 Stunden vorm schlafen einen Kaffee trinken. Cbd Öl in der Früh. Entspannungsübungen oder nur Musik in YouTube eingeben. Tavor im Notfall. Aber aufpassen nicht direkt vorm schlafen nehmen kann Alpträume produzieren. Eigene Erfahrung.

                #74619
                Anonym

                  Gelöscht 0821

                Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 23)
                • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.