Risperdal Nebenwirkung

Home Foren Austausch (öffentlich) Risperdal Nebenwirkung

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #52077

    Hallo,

    ich nehme seit 2015 Risperdal (zuerst 2 mg; seit 2016: 1 mg) und 150 mg Venlafaxin. Mit 2 mg hatte ich Probleme mit dem Freudeempfinden, auf 1 mg gehts mir ganz gut. Abgesehen von der Gewichszunahme (von 70 kg auf mittlerweile 95 kg) kam ich damit eigentlich ganz gut zurecht. Nun habe ich aber Milchproduktion und denke, dass dies wohl eine Nebenwirkung vom Risperdal ist. Ich habe zwar der PIA Bescheid gesagt, aber den Termin zur Blutuntersuchung nicht wahrgenommen, da schon ein möglicher Medikamentswechsel anklang. Und genau das macht mir Angst, da ich unter Risperdal und Venlafaxin gut funktioniere und nicht mit einem neuen Medikament kämpfen will, zumal ich zur Zeit durch Uni, Arbeit und Alltag zu sehr gefordert bin, um noch mit möglichen Nebenwirkungen eines neuen Medis zu kämpfen. Und krank machen nur um ein Medi einzustellen will ich nicht. Ich komme im Alltag einigermaßen zurecht und möchte nicht, dass sich das ändert. Außerdem finde ich es komisch, dass sich eine solche Nebenwirkung erst nach ein paar Jahren meldet. Was meint ihr. Könnte sich diese Nebenwirkung von alleine geben, zumal ich ja ganz normal meine Regelblutung habe und eine Schwangerschaft definitiv ausschließen kann.

     

    Viele Grüße,

    Fränzchen

    #52079
    Anonym

      Die Hirnmasse geht unter Risperdal zurück, beim Stillen auch.  Da das Hirn plastisch ist, ist der Prozess jederzeit umkehrbar, was für das zu Stillende – das Baby – bedeutet, dass seine Überlebenschancen unter Stress sinken. Nun bist du nicht von Babies umgeben, brauchst also nicht zu stillen. Du opferst deine Hirnmasse also ohne Not. Stressreduktion langfristig medikamentös zu erzwingen ist nicht der Königsweg. Andererseits entsteht geistige Retardierung nicht von heute auf morgen. Lass dir Zeit. Der Hippocampus ist zu kostbar, um ihn in feindlicher Umgebung zu traumatisieren.

      #52088
      Anonym

        Hallo.

         

        Bei 2 mg war waren die nebenwirkungen auch nicht ganz so gut. Es ging und war auszuhalten.

         

        Aber seitdem ich 1,75 mg nehme, sind meine Nebenwirkungen deutlich weniger geworden.

        Mir macht Musik hören deutlich mehr Spass und ich empfinde Grosse Lebensfreude.

        Kleinere Mengen weniger können manchmal ne Menge bewirken

        Bei über 2 mg (2,5-4 mg) hatte ich Stärke Schwindel Gefühle und Störung der libido und Müdigkeit.

         

        LG,

        Marcilie  :-)

        #52091

        Hi @fraenzchen!

        Wenn du das Medikament nicht wechseln willst, könnte man vielleicht auch nur ein wenig reduzieren.

        Warst Du schon bei der Mammographie und MRT vom Kopf?  Lass auf jeden Fall die Blutuntersuchung machen. Man sollte sicher gehen, dass es nichts anderes ist.

        LG, Molly


        Ursprüngliche Medikation:400 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
        Ab 04.03.2024:500 mg Amisulprid,5 mg Olanzapin,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
        Ab 15.03.2024: 600 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril,4mg Doxagamma
        Ab 22.04.2024, statt 600 mg Amisulprid, 400 und 150 mg
        Ab 02.05. 6 mg Doxagamma und 25 mg HCT, 550 mg Amisulprid und 10 mg Ramipril
        Ab 12.05. nur noch 500 mg Amisulprid

        #52093
        Anonym

          Sorry , habe übersehen, das Es dein thread auf bezüglich deiner Frage ist @fraenzchen! :scratch:

          Wollte , das mit meinem Mist nicht zuspamen

          Bitte um Verzeihung.

          Gruss

          #52111

          An Reduktion habe ich och gar nicht gedacht. Aber die Idee ist gut. Dadurch, dass ich zur Zeit vom Alltag so eingespannt bin kommt die Gesundheit leider zu kurz. Naja ich bin zur Zeit aufs Funktionieren aus. Die Zeit zur Entspannung fehlt völlig.

          #52112

          Kein Problem. Tja 2mg Risperdal nehme ich mit Zustimmung der Psychiaterin nur in sehr stressigen Situationen. Ansonsten 1mg. Mehr will ich auc nicht auf die Dauer.

        Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
        • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.