Meine Geschichte

Home Foren ALLGEMEIN (öffentlich) Meine Geschichte

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #235868

    Ich wollte mal meine Geschichte erzählen, und wieso es wahrscheinlich zum Ausbruch meiner Schizophrenie kam. Wenn ich zurückblicke sehe ich jetzt das bei mir und meinem Charakter etwas ganz und gar nicht OK war. Es begann mit etwa 13 Jahren, zusammengefasst kann man sagen das ich schleichend einen minderwertigen Charakter bekommen habe, bedeutet das man sein Charakter nicht zu 100% nutzen kann. Wie schon gesagt hat sich mein Charakter mit 13 Jahren verändert und zwar zum schlechten hin, ich hatte einfach gesagt einen minderwertigen Charakter den ich früher nicht hatte, es war ein schleichender Prozess. Und ich denke dieser schleichende Prozess ist daran Schuld das ich diese blöde Krankheit Schizophrenie bekommen habe. Wenn ich jetzt zurückschaue sehe ich das mein Charakter sich stark verändert hat.

     

    Dann eines Tages mit ca. 18 Jahren habe ich festgestellt das ich eigentlich ganz hübsch bin, und mein Charakter sich nur daran ausgemacht hat das ich hübsch bin, Charakterlich 0% und Hübsch 100%. Ich habe festgestellt das ich bei Frauen ziemlichen Eindruck mit meinem Aussehen machen konnte. Und somit habe ich nur noch auf Aussehen und Klamotten wert gelegt. Das ganze ging bis zu meinem 40 Lebensjahr wo ich endlich kapierte das Charakter mehr zählt wie Aussehen, ja ich weis bisschen spät würden die meisten denken. Ab diesem Zeitpunkt hat es bei mir klick gemacht und mein Charakter kam stückweise zurück, und darüber bin ich sehr froh. Keine Ahnung wie lange es dauert bis ich mein 100% igen Charakter zurück habe. Das war meine Geschichte ich hatte nicht viel Stress oder so als meine Krankheit ausgebrochen ist. Ich lebte alleine und war sehr einsam, deswegen könnte meine Schizophrenie ausgebrochen sein.

    Mir ist bewußt das keiner mit ďieser Charakter Veränderung was anfangen kann, ich glaube das denkt auch mein Psychotherapeut ich werde ihn mal am Montag fragen.


    Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

    #235883

    @Arvisol, man sagt ja auch, daß Einsamkeit krank machen kann. Bei mir war es genauso, ich bin durch Einsamkeit krank geworden höchstwarscheinlich ( es kam dann aber auch Stress dazu). Ich war damals umgezogen und hatte leider keinen Anschluß gefunden.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 7 Monate von Kater.
    #236120

    Mein Psychotherapeut meinte meine Geschichte wäre die vorphase der Shizophrenie


    Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

    #236185

    Editiert

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 7 Monate von Kater.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 7 Monate von Kater.
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.