Antwort auf: Zu wenig Psychopharmaka oder nicht?

Home Foren THERAPIE Zu wenig Psychopharmaka oder nicht? Antwort auf: Zu wenig Psychopharmaka oder nicht?

#1971

Auster, ich frage Dich, wie oft kommt so was mit dem Novozeugs vor? Normalerweise ist das in der Presse. Wie Neuroleptika ursprünglich entwickelt wurden, falls er das meint, weiß ich jetzt nicht. Müsste ich googeln. Kann natürlich sein, dass sie aus irgendwelchen militärischen Forschungen hervorgingen.


Ursprüngliche Medikation:400 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
Ab 04.03.2024:500 mg Amisulprid,5 mg Olanzapin,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
Ab 15.03.2024: 600 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril,4mg Doxagamma
Ab 22.04.2024, statt 600 mg Amisulprid, 400 und 150 mg
Ab 02.05. 6 mg Doxagamma und 25 mg HCT, 550 mg Amisulprid und 10 mg Ramipril
Ab 12.05. nur noch 500 mg Amisulprid

  • Diese Antwort wurde geändert vor 5 Jahre, 6 Monate von Molly.