Unterdosiert

Home Foren ALLGEMEIN (öffentlich) Unterdosiert

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #116701

    Hallo miteinander, meine mum meint ich sei bestimmt unterdosiert mit Medikamenten 350mg amisulprid verteilt auf morgens und abends,

    Mich plagen die letzten Tage extreme gereizt heißt, Aggressivität, Vergesslichkeit, Müdigkeit und weinerlichkeit.. Ausserdem lustlos und antriebslos..

    Meine Familie und meine Mitmenschen kriegen vorallem Ding meine gereizt Heiz zu spüren.. Meine Tochter ist auch schon sauer auf mich weil ich alles vergesse..

    Man darf mir nichtmal einfache Fragen stellen dann gehe ich direkt auf 180.

    Ich vergesse die Zeit und will meine Ruhe.

    Meine Mutter meinte ich reagiere nichtmehr Wenn man mit mir spricht.

    Sie sagt ich verhalte mich wie damals als es losging das ich mich verschanze.

    Was sagt ihr dazu?


    10mg Zyprexa
    37,5mg venlafaxin
    30-40mg promethazin bei Bedarf und 1mg tavor

    #116703

    Dein Umfeld kennt Dich besser, als wir. Vielleicht mal mit dem Doc reden? Meiner hat mal gemeint nicht in die Sonne gehen, das kann Psychosen verschlimmern bzw. auslösen.  Warst Du viel in der Sonne? :bye:


    https://butterflys-pearl-kalina.hpage.com/willkommen.html
    https://hamasi-ben-ihmz-achthamar.hpage.com/willkommen.html

    D / 49Jahre
    Quetiapin 200 +400 , Risperidon 2mg, Doxepin 2x 50mg,
    Ofiril 2x 150mg, Bedarf Lorazepam
    L-Thyroxin

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 9 Monate von Blumenduft.
    #116764
    Anonym

      Ich vertraue immer viel aufs Feedback meiner Umgebung. Rede wie Blumenduft schon vorgeschlagen hat mal mitteilen Arzt

      #116781

      Kannst du jetzt wieder besser schlafen? Der Schlafmangel durch die Hitze könnte dich auch gereizt machen. Vielleicht musst du Schlaf nachholen. Wenn du dafür nicht genug zur Ruhe kommst, brauchst du hoffentlich nur kurzzeitig Medis

      #116814

      Ja war sehr viel in der Sonne..

      Glaube auch langsam das es vom Schlafmangel kommt…

       

      Montag hab ich bei meiner Ärztin ein Termin, sie wird schimpfen mit mir.. Ich hab eigenregie mit den Medikamenten gemacht..

      Ursprünglich sollte ich 3mg fluanxol, 100mg amisulprid und 5mg cipralex nehmen …


      10mg Zyprexa
      37,5mg venlafaxin
      30-40mg promethazin bei Bedarf und 1mg tavor

      #116816
      FMS

        Es gab Zeiten, da habe ich ständig selbst an der Medikation rumgetüftelt. Hochdosiert, runterdosiert, abgesetzt. Die ganze Palette. Mein Psychiater hat mit der Nase gewackelt und sich sonst dazu bedeckt gehalten. Geschimpft hat er nie bisher. Inzwischen nehme ich es so, wie er es sagt.

        Wirklich viel gebracht hat mir das eigene Rumgetüftel nie, außer, dass ich konsequent instabil war bei dem ganzen Hin- und Hergewechsel. Deswegen mein Rat: Nimm es so, wie es die Ärztin verschreibt bzw., wenn du bedenken bei der Medikation hast, dann kommunizier das und schau mit ihr gemeinsam, was ihr verändern könnt, damit du die Medikation so nimmst, wie ihr es abgemacht habt.

        #116817

        Ich stimme FMS in allem zu. Bei Positivsymptomatik ist zudem 350mg Amisulprid zu wenig. Die antipsychotische Wirkung bei Positivsymtomatik beginnt erst bei 400 mg, und das in einer Dosis. Rede bitte mit deiner Ärztin darüber!


        Ursprüngliche Medikation:400 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
        Ab 04.03.2024:500 mg Amisulprid,5 mg Olanzapin,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
        Ab 15.03.2024: 600 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril,4mg Doxagamma
        Ab 22.04.2024, statt 600 mg Amisulprid, 400 und 150 mg
        Ab 02.05. 6 mg Doxagamma und 25 mg HCT, 550 mg Amisulprid und 10 mg Ramipril
        Ab 12.05. nur noch 500 mg Amisulprid

        #116880

        @FMS

        Hahaha das könnte ich sein!

        Genau wie bei mir,… Einigermaßen stabil war ich bei dem depot, aber auch nicht zufrieden stellend. Normalerweise brauche ich noch ein stimmungstabilisator.

         

        Ja @molly das hab ich schon gemerkt


        10mg Zyprexa
        37,5mg venlafaxin
        30-40mg promethazin bei Bedarf und 1mg tavor

      Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
      • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.