Stress

  • Dieses Thema hat 10 Antworten und 8 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 12 Monate von Anonym.
Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #284199

    Warscheinlich war es bei mir auch der Stress der meine paranoide Schizophrenie ausgelöst hat. Ich erinnere mich das ich irgendwie in so ein Modus reingekommen bin indem der Stress krankhaft gesteigert war. Ich bin aber nicht in diesen Modus reingekommen bin weil ich zu viel gearbeitet habe oder sehr im Stress war.

    Bei mir hat dâs mehr irgendwie mit meinem Charakter zu tun. Mit ca. 12 Jahren hat das angefangen, ich habe meine guten Charakter teile die mein Charakter ausmachen schleichend verloren. Dann gab es irgendwann eine Wende und mein minderwertiger Charakter hat  Vorschritte gemacht und die guten Charakter teile kamen zurück aber sehr sehr langsam. Vor etwa 18 jahren bin ich in diesen Modus mit sehr krankhaften Stress reingekommen und habe die Stimmen meiner Nachbarin gehört.

    Das war meine Geschichte, wüde mich freuen von anderen Geschichten zu hören.


    Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

    #284200

    Hier ist meine Geschichte! Da hast du erst mal genug zu lesen! :gut:

     


    Tägliche Medikation:
    400 mg Amisulprid
    12,5 mg HCT
    10 mg Ramipril

    ab 04.03.2024:
    500 mg Amisulprid
    5 mg Olanzapin
    12,5 mg HCT
    10 mg Ramipril

    ab 15.03.2024
    600 mg Amisulprid
    12,5 mg HCT
    10 mg Ramipril
    4mg Doxagamma

    #284201

    Danke Molly


    Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

    #284210
    Anonym

      @Arvisol, was die Erkrankung mit Deinem Charakter zu tun hat kapiere ich nicht ?

      “Jeder Mensch hat eine Persönlichkeit. Nur welche und wie verändert sich diese mit der Zeit? Die Persönlichkeitsentwicklung gehört zum Reifungsprozess unseres Charakters. Sie beginnt in der Kindheit und setzt sich über die gesamte Lebensspanne fort. Sicher, manche Persönlichkeitsmerkmale sind eher statisch, angeboren und kaum veränderbar – andere können wir aber selbst formen und ausbauen (wenn wir das wollen) und wieder andere benötigen im Laufe der Zeit eine Korrektur, weil wir uns durch unser Umfeld zu sehr haben verbiegen lassen.”

      https://karrierebibel.de/persoenlichkeitsentwicklung/

      #284211

      Ich habe mir einfach mit allen möglichen Drogen die es gibt komplett das Hirn raus geballert….

      irgendwann fing ich an mit meinem Handy und anderen Gegenständen zu reden

      und überall Mikrophone und Kameras

      konnte keine Menschen mehr zuhören habe nurnoch Zeug raus gehört so Botschaften

      und dann musste ich feststellen über die Jahre das das jezt so bleibt ohne Tabletten also das es nur mit Medikamenten besser ist

       

      das ist so meine geschichte

      #284255

      Das ist ja mal interessant @Akali1996. Naja, immerhin lebst du noch. Ich hab von genug Jugendlichen auf RTL 2 gehört, die die Drogen nicht überlebt haben.

      Und @Arvisol: so weit ich das verfolgt habe, stammst Du aus einfachen, bildungsfernen Verhältnissen und drückst dich entsprechend aus. Aber es ist besser geworden und Du wirst noch lernen, besser mit Dir selber klar zu kommen. Übrigens: Dabei kann es sogar hilfreich sei, wenn “untenrum nicht geht” Außerdem ist das alles reversibel nach meiner Erfahrung.

      #284256

      @Ludwig mein Charakter ist mit der Erkrankung verbunden.


      @sartorius
      ich habe meine Mittlere Reife geschafft und das reicht mir.


      @Molly
      , hab gerade deine Webseite angesehen, und ich habe mir fest vorgenommen das durchzulesen :gut:


      Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

      • Diese Antwort wurde geändert vor 12 Monate von Arvisol.
      #284259
      Isa

        Sorry, hab zu spät gemerkt, dass das im öffentlichen Bereich ist

        • Diese Antwort wurde geändert vor 12 Monate von Isa.
        #284285

        Öffentlich- nix gut.

        #284361

        Oh öffentlich….

        #284539
        Anonym

          Ich habe irgendwie das Gefühl du hängst komplett fest in deiner Theorie und du hast auch keine Lust auf einen neuen Blickwinkel.

        Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
        • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.