Spazierengehen/Wandern für mentale Gesundheit

Home Foren ALLGEMEIN (öffentlich) Spazierengehen/Wandern für mentale Gesundheit

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #324049

    Auch weil gerade die dunkelste Jahreszeit ist, möchte ich auf die positiven Seiten von Wandern oder längeren Spaziergängen hinweisen. Diese Art der Bewegung mag auf den ersten Blick etwas langweilig erscheinen, aber ich glaube, dass gerade meine Mehrtageswanderungen mir aus dem Tief der Negativsymptomatik geholfen haben. Es hat mich körperlich fitter und mental stärker gemacht. Aber auch schon nach längeren Spaziergängen fühle ich mich wohler.

    Hier noch eine kleine Animation zum Thema. Ansonsten habe ich mit den Suchworten „walking hiking mental health“ auf YouTube einige Videos auf Englisch gefunden.

    #324050

    Ohja! Bewegung muss ich unbedingt einbauen! Ich schrieb in meinem Blog, dass ich so aus der Übung bin! Es gibt halt einen Punkt an dem mich laufen nicht mehr interessiert. Es ist dann langweilig! Aber im Prinzip hast Du zu 99% recht!

    #324053

    Mir tut spazieren gehen und wandern auch sehr gut. Leider habe ich dafür keine Begleiter, was längere Touren für mich schwierig macht.


    Tägliche Medikation:
    400 mg Amisulprid
    12,5 mg HCT
    10 mg Ramipril

    ab 04.03.2024:
    500 mg Amisulprid
    5 mg Olanzapin
    12,5 mg HCT
    10 mg Ramipril

    ab 15.03.2024
    600 mg Amisulprid
    12,5 mg HCT
    10 mg Ramipril
    4mg Doxagamma

    #324055

    Ich liebe es im Wald unterwegs zu sein, ob mit Fahrrad oder zu Fuß.
    Und ich MUSS alle Jubeljahre ans Meer, selbst wenn es nur ein paar Tage sind.

    #324057

    Am Meer ist es so wunderschön, am Strand entlang zu gehen und Sachen zu sammeln, die angespült wurden, oder auch schöne Steine.


    Tägliche Medikation:
    400 mg Amisulprid
    12,5 mg HCT
    10 mg Ramipril

    ab 04.03.2024:
    500 mg Amisulprid
    5 mg Olanzapin
    12,5 mg HCT
    10 mg Ramipril

    ab 15.03.2024
    600 mg Amisulprid
    12,5 mg HCT
    10 mg Ramipril
    4mg Doxagamma

    #324078

    Ich stimme dem voll zu, ich fühle mich nur wohl wenn ich meine tägliche Bewegung habe. Allerdings schaffe ich es nicht täglich ins Grüne.

    Am Meer war ich jetzt seit vielen Jahren nicht mehr, aber ich will es die nächsten Jahre in Anlauf nehmen das zu ermöglichen.

     


    Liebe Grüße blaustern

    #324089

    Wir, eine Truppe von seelisch Behinderten und Kranken, hatten mal für 1 Woche eine Wanderung in Polen gemacht, gleich hinter der Grenze. Übernachtet hatten wir auf Biwakplätzen, natürlich im Zelt. War sehr schön. Polnische Bockwurst am Lagerfeuer und so weiter. Eine Frau hatte ihr Risperdal vergessen, da fragten sie herum, ob ihr jemand welche borgen könnte, konnte es leider nicht, schlucke was anderes. Einer hatte gleich drei Fischbüchsen gekauft, zum Abendbrot. Hatte wohl Hunger, der Mann.

    #324096

    Das klingt schön mit der Wanderung nach Polen.

    Mir ist Fitness auch sehr wichtig und ich mache gerne lange Spaziergänge und Wanderungen. Spazierengehen steigert mein Wohlbefinden. 😀

    #324100

    @Dre@mwalker Ja, hatte uns viel Spaß gemacht, das Wandern.

    #324102

    Ja, Herumgehen ist sehr gut, habe ich auch festgestellt.

    #324918

    Normal gehe ich schon gerne ein bisschen, aber momentan ist mir sogar mit Winterstiefeln, warmen Socken und vierfacher Kleidung zu kalt, ich brüte wohl etwas aus.

    Freue mich schon darauf hoffentlich bald wieder besser beieinander zu sein.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.