Sind EKT und TMS gefährlich? Erfahrungsberichte

Home Foren THERAPIE Sind EKT und TMS gefährlich? Erfahrungsberichte

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 34)
  • Autor
    Beiträge
  • #263479
    Pia

      Sind Elektrokrampftherapie (EKT) und transkranielle Magnetstimulation (TMS) gefährlich? In diesem Thread soll es darum gehen, auch um kritische Erfahrungsberichte, Artikel, Studien.

      Edit: “Ich schicke gleich mal voraus, dass die Erfahrungsberichte von Betroffenen, die ich zufällig gefunden habe, mich echt schockiert haben und verlinke sie lieber hier für Personen, die diese Art “Behandlungen” in Erwägung ziehen.”

      Wenn ihr die Texte lieber auf Deutsch lest und keinen Übersetzer auf dem PC habt, dann lest sie vielleicht mit dem Smartphone, die haben ja meist Übersetzer drauf.

      Ein Überlebender, der durch EKT geschädigt wurde, fordert einen Psychiater heraus, der sie fördert – Mad in the UK 17.01.2023 (Englisch)

      In diesem Blog reflektiert ein anonymer Überlebender der Elektrokrampftherapie (EKT) eine aktuelle Präsentation eines Psychiaters, der ihre Anwendung verteidigt: 

      A survivor harmed by ECT challenges a psychiatrist who promotes it

      • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Jahr, 2 Monate von Pia.
      #263481
      Pia

        Zu schön um wahr zu sein, wie TMS, transkranielle Magnetstimulation, mein Gehirn geschädigt hat.

        Erfahrungsbericht von James Hall in Mad in America, 21.04.2020: (Englisch)

        Too Good to Be True: How TMS Damaged My Brain

         

        #263483
        Pia

          Ein TMS-Experte aus Erfahrung teilt sein Wissen über Schäden, die durch TMS verursacht werden. Er beschreibt die Wirkung der transkraniellen Magnetstimulation und warum es oft lange dauert, bis sich Verletzungen zeigen und erwähnt die Ähnlichkeiten mit der EKT. Er zeigt auf, warum der Personenschaden von Ärzten kaum erkannt wird und teilt abschließend sein persönliches Erfahrungswissen darüber, was zur Behebung des durch TMS-Behandlungen verursachten Schadens beitragen kann.

          Von James Hall (Der selbe Mann, der seinen Erfahrungsbericht 2020 in MIA teilte, obiger Post), Mad in America, 17.01.2021 (Englisch):

          Im vergangenen Jahr habe ich mit ungefähr hundert TMS-Verletzten, unzähligen Ärzten und etlichen medizinischen Forschern und Wissenschaftlern gesprochen. Was ich über die Natur der TMS-Verletzung und die sie umgebende Kultur lernen und zusammenstellen konnte, ergibt einen unglaublichen Einblick in die Behandlung selbst und in die Natur des medizinischen Modells in seiner derzeitigen Form.

          Dieser Artikel widmet sich der Analyse der Schäden, die derzeit durch TMS verursacht werden. Es ist nicht beabsichtigt, einen ausgewogenen Überblick über die Therapie oder ihre Praxis zu geben:

          Can Transcranial Magnetic Stimulation (TMS) Hurt You?

          • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 3 Monate von Pia.
          #263487

          Ich brauche dazu nichts lesen. Ich habe die EKT hinter mir. Bei mir hat es nichts genutzt. Drei Monate später, also vor einem Jahr war ich wieder in der Psychiatrie! Es gibt Leute bei denen klappt es wunderbar und es ist für die Leute wie ein Sechser im Lotto und es gibt Leute wie mich, die davon gar nicht profitiert haben. Also ich habe davon keinen Schaden bekommen. Konzentration blieb gleich. Gefühl im Kopf blieb gleich und sonst eigentlich auch alles!

          Das liest sich jetzt vielleicht blöd, aber die dickste Säule für unsere Erkrankung sind nun mal die Medis. Ich nehme 4 Medikamente zur Schizoaffektiven Psychose! Jetzt fast 8 Jahre nach der ersten Psychose habe ich meine Medis gefunden! Und sie wirken bei mir gut. Durch “Try and Error” viel ausprobiert und ja ich kann aus Erfahrung sagen, EKT hat eine 50 zu 50 Chance!

          #263583
          Pia

            Studie, die behauptet, ECT sei sicher für Kinder, ist fehlerhaft und ethisch besorgniserregend – Mad in the UK 09.01.2023

            Study that claims ECT is safe for children is flawed and ethically concerning

            #263584
            Pia

              John Read und Irving Kirsch – Elektrokrampftherapie (EKT) Rechtfertigt die Evidenz aus klinischen Studien ihre fortgesetzte Anwendung?

              Von James Moore, Mad in America, 13.Juni 2020

              John Read and Irving Kirsch – Electroconvulsive Therapy (ECT) Does the Evidence From Clinical Trials Justify its Continued Use?

              #263981
              Pia

                Hindsight is 20/20 – Rückblick ist 20/20 -Erfahrungsbericht einer Frau mit bipolarer Diagnose und ihre Erfahrungen mit EKT und Ketamin im 20jährigen Rückblick

                Von Jahel Anohi auf Mad in America vom 20.01.2023:

                Hindsight is 20/20

                 

                #263982
                Pia

                  Hallo @Metalhead666,

                  in Norwegen wurde vor ein paar Jahren, als das erste “medikamentenfreie” Krankenhaus zur Behandlung psychischer Erkrankungen etwas bekannter dort wurde, eine Umfrage gemacht. Damals wollten 52% der Betroffenen lieber medikamentenfrei behandelt werden und 48% lieber mit Medikamenten.

                  Darum beschloss die Politik dort, dass in allen Psychiatrien mindestens eine solche Station mit den Behandlungsmethoden der “medikamentenfreien” Klinik eingerichtet werden sollen.

                  Das finde ich schon einen ziemlichen Fortschritt, zumindest in Norwegen.

                  Ich denke, dass wir und der Großteil der Bevölkerung einfach nicht genügend Wissen und Aufklärung und wohl auch deshalb zu wenig Möglichkeiten haben, uns für eine oder mehrere alternative Möglichkeiten zur Psychopharmatherapie oder zusätzlich dazu entscheiden zu können, eben auch, weil es Alternativen eben nicht überall in Deutschland und wohnortnah gibt und wenig bekannt sind und z.B. leider (noch?) keine solche Klinik.

                  LG Pia

                  #263983

                  Ich würde niemals eine EKT machen lassen, dafür ist mir mein Gehirn zu kostbar. Aber ich habe mich nicht damit beschäftigt, vielleicht ist meine Angst unbegründet.

                  Die Medikamente möchte ich auch nicht missen, ich bin froh, dass sie so gut funktionieren und ich mit einer kleinen Dosis auskomme. Klar, ich bin fett, aber ich esse auch zu viel.

                  #263984
                  Pia

                    Ich würde auch niemals eine EKT oder TMS machen, ich habe solche “Behandlungen” nie für mich in Betracht gezogen, das tun aber doch so einige Betroffene und ich fand die Erfahrungsberichte zufällig. Nachdem ich die gelesen hatte und ziemlich schockiert darüber bin, habe ich sie lieber hier verlinkt, damit sie vielleicht Menschen finden, die solche Behandlungen erwägen.

                    #263985

                    Ist EKT nicht irgendwie “letztes Jahrhundert”? Ich finde es eine Zumutung, dass so etwas noch praktiziert wird. Das zeigt, dass sich nichts weiterentwickelt auf diesem Gebiet.

                    #263987
                    Pia

                      Ja, @Angora, man sollte meinen, dass das mindestens ins letzte Jahrhundert gehörte und längst verboten wäre. Leider ist dem nicht so. Die ersten gefühlten hunterte von Seiten bei Google loben die Methoden leider in den höchsten Tönen als ungefährlich.

                      EKT und TMS dürfen sogar leider in Zwang ohne Zustimmung der Betroffenen gemacht werden.

                      #263988

                      EKT und TMS dürfen sogar leider in Zwang ohne Zustimmung der Betroffenen gemacht werden.

                      Ein Skandal!!!

                      #263989
                      Pia

                        Ja, ich habe das extra gegoogelt, @Angora, nachdem ich den ersten Erfahrungsbericht darüber gelesen hatte. Geht leider, wenn Psychiater das für Betroffene wollen ganz fix und ganze Serien mit richterlicher Genehmigung. Das ist ein Skandal!

                        Zum Beispiel findet man solche erschreckenden Lobeshymnen dazu, zu erzwungenen EKT:

                        Zwangsweise EKT?

                        Ich habe wirklich Angst davor, dass mir sowas mal angetan wird.

                        Prinzipiell kann das leider praktisch jeder und jedem psychisch Leidenden gegen den eigenen Willen angetan werden. Auch wer zum Beispiel freiwillig in eine Psychistrie geht, kann ja trotzdem schnell nach Gutdünken der Psychiater einen Beschluss bekommen und zwangsbehandelt werden, leider.

                        • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 2 Monate von Pia.
                        • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 2 Monate von Pia.
                        #263994

                        ch würde auch niemals eine EKT oder TMS machen, ich habe solche „Behandlungen“ nie für mich in Betracht gezogen, das tun aber doch so einige Betroffene

                        Naja, die Menschen sind halt schon manchmal ziemlich verrückt. Zum Beispiel gab es Fälle, die Druck im Kopf verspürten und sich Selbst(!) Löcher in den Kopf bohrten, um den Druck rauszulassen. Und ich will jetzt keine Wette eingehen, bin mir aber fast sicher: nicht alle Lobotomierten wurden zwangsoperiert, da gab es auch Freiwillige. Und so eben auch bei den Fans der Heilung durch Stromschläge. Meine alternative Meinung dazu kennt ihr ja: Schau Dir nicht die Methode an, guck auf das Verfahren drum rum und du weißt, wo wo der Hase im Pfeffer liegt

                        • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 2 Monate von sartorius.
                      Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 34)
                      • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.