Schlaftabletten

Home Foren ALLGEMEIN (öffentlich) Schlaftabletten

  • Dieses Thema hat 42 Antworten und 9 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 4 Jahre, 7 Monate von Anonym.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 43)
  • Autor
    Beiträge
  • #64893

    Ich brauche dringend ein gutes schlafmedikament das frei verkäuflich ist.

    Seitdem ich das zopiclon abgesetzt habe finde ich keine Ruhe mehr, nach 20min bin ich wach und auch tagsüber kann ich nicht schlafen.

     

    Habe schon ernsthaft überlegt eine morphium Tablette zu nehmen von meinem Vater weil mich das so fertig macht.

    Die Psychose ist bestimmt nichtmehr weit wenn ich nicht bald mal schlafen kann


    10mg Zyprexa
    1mg fluanxol
    37,5mg Venlafaxin
    30-40mg promethazin bei Bedarf und 1mg tavor

    #64918
    Anonym

      Ich würde zum Arzt gehen, und ev. Seroquel anfragen. Mir hilft das in minimaler Dosis 25mg super schlafe echt lange damit.

      Gute Besserung lgB

      #64935
      Anonym

        Bevor man zu Morphium greift , was man nur in Absprache mit Arzt tun sollte, sollte man Kräutertees probieren, hochdosiert extrem wirksam. Ich verwende immer zwei bis maximal 3 Teebeutel bei schlaftees. Cbd macht mich auch müde. 7 Tropfen 10 Prozent cbd. Ohne Kaffee schlafe ich ein. Tavor ist auch ok in kleiner Dosierung sagt sogar mein Therapeut. Aber nur für Leute die nicht erhöhen müssen. Wie ich…es gibt auch Schlafmittel die nicht abhängig machen.

        #64937
        Anonym

          Ich habe codein genommen und wurde davon nicht abhängig. Das wirkt wie ein 1/10 einer Morphium. Hat mir mein Arzt verschrieben.

          #64947

          Ich hab morgen ein Notfall Termin, allerdings weil ich mir Antidepressiva verschreiben lassen will, ich glaube nicht das sie mir gleich zwei Medikamente verschreibt.

           

          Ich bekomme demnächst cbd Öl von meiner Oma geschenkt da ich es mir selber finanziell nicht leisten kann, aber bis dahinn muss ich schonmal etwas geschlafen haben denk ich


          10mg Zyprexa
          1mg fluanxol
          37,5mg Venlafaxin
          30-40mg promethazin bei Bedarf und 1mg tavor

          #64958
          Anonym

            Cbd Öl hilft mir nur in hoher Dosierung, dann wirkt es sehr beruhigend. In niedriger Dosierung ist es kontraproduktiv sozusagen. Da aktiviert es. Es ist kein Wundermittel aber es hilft mir ein wenig. Die Leute kennen nur niedrige Dosierungen deshalb gefällt ihnen die Wirkung oft nicht. Aber es gibt genug Texte darüber hier im Forum. Deshalb höre ich wieder damit auf darüber zu erzählen.

            #64959

            kan ich mir kaum vorstellen das du nichts zum schlafen bekommst morgen, wenn du seit tagen nicht richtig schlafen kannst…wäre ja fahrlässig…

            #64960
            FMS

              Ich nehme auch Zopiclon. Allerdings nicht täglich, sondern meist nur dann, wenns sehr spät ist und ich morgens einfach dringend aufstehen muss. Dann werfe ich mir ne halbe Tablette ein.

              Ich kann nicht mal bei 600 mg Seroquel (Prolong) oft schlafen, 25 mg merken wahrscheinlich die wenigstens als ausreichend schlaffördernd.

              #64961

              Hab immer die doppelte dosis zopiclon genommen da eine nicht ausgereicht hat


              10mg Zyprexa
              1mg fluanxol
              37,5mg Venlafaxin
              30-40mg promethazin bei Bedarf und 1mg tavor

              #64962
              FMS

                Hab immer die doppelte dosis zopiclon genommen da eine nicht ausgereicht hat

                Naja, dann ist das vielleicht nicht das richtige Medikament für dich, wenn du da schon so hohe Dosen brauchst. Ich nehme das schon sehr lange und komme normal immer mit ner halben Tablette hin, weil ich es nicht täglich nehme und dann die Gewöhnung nicht so stark ist.

                #64980

                Wenn Du bisher nur mit Zopiclon schlafen konntest, dann wird ein freiverkäufliches Mittel wohl nicht helfen. Bestimmt brauchts dann was Stärkeres. Ich würde die Schlafprobleme auch gleich beim Arzt ansprechen; kann mir nicht vortsllen, dass man Dir dann nix verschreibt, wenn Du schon seit Tagen nicht schlafen kannst.

                #65778
                Anonym

                  Ich habe durch das damals abrupt abgesetzte risperidon, bis heute noch Schlafstörungen. Mir hat trimipramin 8 Tropfen und Melatonin 2mg geholfen. Ich nehme diese 2 zu den 5mg Zyprexa zusätzlich ein. Vll wäre das was für dich? Lg

                  #65858
                  Anonym

                    Melatonin wäre für mich auch interessant. Hilft das auch gegen schlechte Träume? Tavor wirkt ja nur paar Stunden, vor allem bei 0,25 mg bis 0,5 mg. Cbd ist nicht allzu stark also auch nicht ideal fürs Schlafen.

                    #65866
                    Anonym

                      Ich träume sehr wenig, aber es kam trotz Melatonin auch schon mal vor. Melatonin ist schwierig zu bekommen, man muss glaub um die 50 sein, um sie verschrieben zu bekommen, mein Psychiater hat sie mir trotzdem verschrieben, Als ich es ausprobieren wollte während mein Hausarzt mich deswegen ausgelacht hat. Es sind 2mg pro Tablette, im Ausland kriegst du mehr Melatonin überall als Nahrungsergänzungsmittel, nur hier sind sie verschreibungspflichtig. Mir haben sie sehr gut getan und verhelfen mir wirklich zu besseren Schlaf. Wobei ich ehrlich zugeben muss, das mein schlafrhytmus total abhängig von Psychopharmaka geworden ist und ich seit der ersten Einnahme nicht mehr so schlafen kann, wie vorher. Und Schlaf ist so dermaßen essentiell für uns

                      #66001
                      Anonym

                        Dominal Forte wäre auch eine Alternative. Bin wieder mit Panik aufgewacht:(

                      Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 43)
                      • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.