Reagila

Home Foren ALLGEMEIN (öffentlich) Reagila

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 22)
  • Autor
    Beiträge
  • #302765

    Ich denke ich setzt noch ein Neuroleptika drauf auf mein Medikament Cocktail. Nämlich reagila und zwar 1.5 mg morgens. 1.5mg macht mir nichts aus.

    Ich wollte am Monatsanfang eigentlich das Zeldox umstellen  aber ich kapiert das es wahrscheinlich nicht funktionieren wird.


    Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

    #302771

    Viel Spaß mit Sitzunruhe! Du solltest mal ein Medi über ein halbes Jahr nehmen! Dauernd wie im Karussell aufs nächste und nächste Medi zu gehen, ist definitiv nicht gut.

    #302777

    hey Metallhead666 von 1,5mg reagila hatte ich keine Sitzunruhe, diese dosis hab ich gut vertragen


    Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

    #302778

    Und wenn du das so gut vertragen hast, wieso wurde das Medikament dann gewechselt?

    #302779

    Hattest Du da Monotherapie, oder schon damals den Haufen von Medis?

    #302824

    Hält das dein Psychiater wirklich für gut mit dem ständigen Wechseln?

    habe schon Leute in der Klinik gesehen die waren nurnoch Brei im Kopf wegen neuroleptika…..

    nicht dass du irgendwann dadurch Schäden bekonmst

     

    #302837
    Leo

      Bei Dir habe ich immer das Gefühl Du bräuchtest mal ein bisschen Leben.

      #302857

      Patient: Herr Doktor, wie sind meine Leberwerte? – Arzt: Ihre Leber ist nichts mehr wert.

      So kann es kommen, wenn man keinen Respekt vor den Tabletten hat.

      #303049

      Reagila habe ich nur 1,5mg gut vertragen, wenn ich höher gehe dann kommen die Nebenwirkungen wie z.b. Schlafprobleme, depressiv, Beinkrämpfe. Ich will halt das die Stimmen weggehen, mit Stimmen kann ich schlecht unter Leute gehen.


      Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

      #303427

      @Horbel

      Schadet es der Leber mehr wenn ich viele Tabletten haben, aber in niedriger Dosis als wenige Tabletten und in hoher Dosierung ?

      Kommt es nicht aufs gleiche raus ?


      Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

      #303429

      Ich will halt das die Stimmen weggehen, mit Stimmen kann ich schlecht unter Leute gehen.

      Das glaub ich Dir. Deine Stimmen sind wohl wirklich hartnäckig. :(

      Schadet es der Leber mehr wenn ich viele Tabletten haben, aber in niedriger Dosis als wenige Tabletten und in hoher Dosierung ? Kommt es nicht aufs gleiche raus ?

      Das lässt sich schwer sagen. Jedenfalls würde ich manchmal die Leberwerte anschauen lassen. Wenn sie im Rahmen sind, kann man ja die Behandlung fortsetzen.

      Waren die Stimmen denn schon mal weg für eine Weile? Vielleicht sind auch andere Faktoren noch mitbestimmend, z.B. Ernährung, Bewegung, Schlafgewohnheiten.

      Ich persönlich nehme harmlosere Symptome in Kauf, weil mich zu viele Medikamente so müde machen.

      #303430

      Mein Hausarzt macht jedes halbe Jahr einen großen Blutspiegel und kukt nach den Werten : Leber , Niere, usw…..

      Z.b mit clozapin, oder reagila waren die Stimmen komplett weg, das dumme nur, hab die Medis nicht vertragen, es liegt an der Dosis dann gehen die Stimmen auch komplett weg.


      Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

      #303432

      Mein Hausarzt macht jedes halbe Jahr einen großen Blutspiegel und kukt nach den Werten : Leber , Niere, usw…..

      Gut!

      Z.b mit clozapin, oder reagila waren die Stimmen komplett weg, das dumme nur, hab die Medis nicht vertragen, es liegt an der Dosis dann gehen die Stimmen auch komplett weg.

      Ja, das ist blöd. Clozapin ist fies, habe ich gehört.

      Gute Besserung! Ich kenne mich ja nicht so besonders gut mit den Medikamenten aus. Hoffentlich findest Du bald eine annehmbare Lösung. Es hängt auch viel mit dem Innenleben zusammen, habe ich für mich festgestellt, mit was man sich beschäftigt, welche Überzeugungen man hat.

      #303436

      Bei mir ist etwas komisches mit dem Quetiapin passiert. Nach der Einnahme von Quetiapin war ich müde und musste schon um 7 ins Bett, es hat sich dann was verändert nämlich das ich jetzt bis 9 durchmachen kann. Ich denke es hat was mit meinem Charakter zu tun, ich bin wie eine leere Hülle und langsam kommt mein Charakter wieder zurück. Weil ich mein Charakter verloren habe.


      Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

      #303438

      Ja, es hat was mit dem Wesen zu tun. Ich bin dem auch immer auf der Spur.

    Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 22)
    • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.