Neuroleptika zum schlafen

Home Foren ALLGEMEIN Neuroleptika zum schlafen

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)
  • Autor
    Beiträge
  • #3929

    Hallo, welches neuroleptilum bekommt ihr zum schlafen?
    Ich könnte eines gebrauchen.
    Ehrlich gesagt ist es nur ein Vorwand ein neues Medikament auszuprobieren, gegen das komische Gefühl das ich manchmal habe.
    Welche Neuroleptika könnten da helfen?
    Macht fluanxol müde?

    #3944
    Anonym

      es machen viele psychopharmaka müde, eher sollte dabei die frage sein: „welche psychopharmaka machen dabei nicht dick?“
      ich nutze melperon zum schlafen, es macht macht müde und nicht dick.

      #3947
      Anonym

        Ich habe Promethazin da. für Bedarf zum Schlafen. Habe ich aber nie gebraucht. Vor Jahren habe ich es mal genommen, es hat mich sehr müde und unbewusst gemacht, und habe dann geschlafen wie ein Stein. Sowas macht einem ordentlich Watte oder Blei hinter die Stirn, aber ich glaube gegen akute Symptome ist sowas nicht gedacht. Ausser vielleicht…dass man sie gewissermassen verschläft damit…

        #3953

        Doch, Hirnseh!

        Ich hab Promethazin immer dann als Bedarf bekommen wenn ich akute Angstzustände hatte. Zum Schlafen ist es natürlich auch gut.

        :bye:


        NL: 1-0-0-0, 400 mg Amisulprid
        NL: 1-0-0-0, 5 mg Abilify
        Blutdruck: 1-0-1-0, 5 mg Ramipril
        Blutdruck: 1-0-0-0, 12,5 mg HCT Dexcel

        Grüßle von Molly

        #3962
        Anonym

          Ein Nl zum schlafen außer Abilify halte ich für gefährlich

          #3974

          Ich nehme Dominal zwischen 80 und 160 mg. Hat mir lange Zeit gut geholfen. Inzwischen lässt die Wirkung etwas nach.

          #3979

          Hallo Halbwahr!

          Abilify wirkt nicht sedierend.


          NL: 1-0-0-0, 400 mg Amisulprid
          NL: 1-0-0-0, 5 mg Abilify
          Blutdruck: 1-0-1-0, 5 mg Ramipril
          Blutdruck: 1-0-0-0, 12,5 mg HCT Dexcel

          Grüßle von Molly

          #3988
          Anonym

            Ich schlafe nach Abilify schnell ein. Werde sehr müde. Ist dosisabhängig.

            #4009

            Ich würde von Abilify auch sehr müde….

            #4015

            Hab mit Abilify alleine eigentlich gar keine Wirkung oder Nebenwirkung gespürt. Mit Amisulprid zusammen Schwamm im Kopf, Kopfschmerzen und Übelkeit.


            NL: 1-0-0-0, 400 mg Amisulprid
            NL: 1-0-0-0, 5 mg Abilify
            Blutdruck: 1-0-1-0, 5 mg Ramipril
            Blutdruck: 1-0-0-0, 12,5 mg HCT Dexcel

            Grüßle von Molly

            #4159
            Anonym

              Jetzt, wo ich nach Unterbrechung wieder mit Reagila gestartet habe, ließen die Schlafprobleme nicht lange auf sich warten. Habe ebenfalls Promethazin-Tabletten da, Dosis 50 mg. Davon nehme ich bisher und hier und da, so weit ich mich erinnere, schon mal zwei, weil ich merke, dass ich mich bereits daran gewöhnt habe. Anfangs waren es nur 25mg, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.
              Daneben habe ich noch Quetiapin 25mg in der Schublade.

              #4199

              Seroquel (Quetiapin) macht auf jeden Fall müde, kann ich aus eigener Erfahrung sagen, habe ich aber auch schon öfter von anderen gehört. Ich empfand die Art, wie es mich ausgeknockt hat, aber als eher unangenehm.

              #4205

              Seroquel macht häufig müde, aber nicht immer.

              #4214

              ich nehme zum schlafen pipamperon und kommt gut damit zurecht

              Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust,
              dann wird es dir sein, als lachten alle Sterne.
              Weil ich auf einem von ihnen wohne,
              weil ich auf einem von ihnen lache.
              Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.

              (aus "der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry)

              #4351

              Hallo, welches neuroleptilum bekommt ihr zum schlafen?

              Ich nehme Chlorprothixen (Truxal). Da ich von meinem Valproat wach werde habe ich vom Chlorprothixen bis zu 300mg, an einzelnen Tagen sogar 350mg genommen, sonst konnte ich nicht schlafen. Das hat dazu gefühlt, dass ich davon EPS gekriegt habe, was bei einem niederpotenten NL wie Chlorprothixen ansich eine Seltenheit sein sollte.
              Aktuell nehme ich 50-75mg, Tendenz absteigend, und komme gut damit klar.

            Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)
            • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.