Nebenwirkungen

Home Foren ALLGEMEIN (öffentlich) Nebenwirkungen

  • Dieses Thema hat 12 Antworten und 6 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Jahre von Anonym.
Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #212081

    Ich habe gerade den Beipackzettel von Fluanxol studiert, ich habe eine Frage zu manchen Nebenwirkungen: es gibt z.b. Nebenwirkungen wie Grüner Staar, oder Augeninnendruck Erhöhung. Bekomme ich dann einen grünen Star, der geht dann aber weg wenn man das Medikament auschleicht ??


    Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

    #212082

    Mach Dir keine Gedanken. Lass es einfach wirken. Wirst schon sehen ob es Nebenwirkungen macht! Es muss ja nicht alles zu treffen was im Beipackzettel steht. Das ist nur eine Absicherung der Pharmaindustrie an Nebenwirkungen die es gibt!

    #212083

    Ja die Einstellung habe ich das ich das Medikament ausprobieren und dann schaue, bringt es das medi extra langsam einzuschleichen, dann merkt man die schwache Nebenwirkung schneller bevor sie stark wird ??


    Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

    #212084

    Nimm Deine Medis so wie es der Arzt beschließt. Mehr kann ich Dir dazu auch nicht sagen! Gute Besserung!

    #212095

    ein grüner star wird nicht weggehen wenn du das medikament absetzt.

    ⚠️ Botschaft Nr. 3 – Du MUSST nichts tun. ? | Neal Donald Walsch (deutsch) – YouTube


    alles was man in die Psychose an Energie reinsteckt bekommt man zurück – Alter Spruch von Psychotikern.

    Keep it simple and stupid (Halte es einfach und dumm).

    #212176

    Wenn du dir um deinen Augeninnendruck sorgen machst, könntest du zum Augenarzt gehen und den Augeninnendruck messen lassen. In manchen Fällen kostet das allerdings extra. Das würde ich vorher mit dem Hinweis auf das Fluanxol nachfragen.

    Im Beipackzettel steht meistens auch die Häufigkeit, mit der eine Nebenwirkung auftritt.

    #214503
    Anonym

      Hallo Arvisol,

      warum bekommst du eigentlich 2 hochdosierte Neuroleptika gleichzeitig? Eine Kombinationstherapie mit mehreren Neuroleptika ist bei den modernen Psychiatern eigentlich nicht mehr vorgesehen,da die Nebenwirkungen dadurch verstärkt und potenziert werden,aber die antipsychotische Wirkung durch mehrere Präparate nicht mehr steigt.

      Alpa

      #214840

      @alpa2022

      Wenn ich nur 1 Neuroleptika hätte müsste man dieses hoch dosieren, und dann nehmen die Nebenwirkungen zu. Bei 2 Neuroleptika muss man jedes nur halb so hoch dosieren. Natürlich steigt die antipsychotische Wirkung bei 2 Neuroleptika


      Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

      #214939
      Anonym

        Hallo,

        hier ein Auszug aus einer Broschüre der DGSP (Deutsche Gesellschaft für soziale Psychiatrie):

        “Überdosierungen und Verordnungshäufung (Polypharmazie)

        Obwohl Dosis-Erhöhungen oft nicht mehr sinnvoll sind, werden Patienten im klinischen Alltag häufig wegen anhaltender und schwerer Symptome mit überhöhten Dosierungen und/oder einer Kombination aus mehreren Neuroleptika(Polypharmazie) behandelt. Eine Studie an zehn Kliniken in Deutschland ermittelte für 2003–2006, dass 44% der Patienten mit zwei stationären Behandlung innerhalb von zwei Jahren von mehr als 30 Tagen Dauer mit Polypharmazie behandelt wurden. Einen wissenschaftlichen Wirksamkeitsnachweis für den Einsatz von zwei oder mehr Neuroleptika gibt es jedoch nicht. Es ist zu vermuten,dass die meisten Patienten nicht darüber aufgeklärt wurden, dass dieses Vorgehen keine wissenschaftliche Evidenz besitzt.”

        Quelle: https://www.dgsp-ev.de/fileadmin/user_files/dgsp/pdfs/Publikationen/DGSP_Broschuere_Neuroleptika_reduzieren_und_absetzen.pdf    (Seite 19-20)

         

        #214943
        Isa

          Danke @alpa2022 das ist ja interessant!

          Ich habe auch zwei Nl, allerdings das zweite wegen schlechtem Schlaf. Hab Abilify maintena und Quetiapin.

          #215023
          Anonym

            Danke @alpa2022 das ist ja interessant! Ich habe auch zwei Nl, allerdings das zweite wegen schlechtem Schlaf. Hab Abilify maintena und Quetiapin.

            Hallo Isa,

            sowohl bei Seroquel als auch bei Abilify sollte man das Herz im Auge behalten.Früher gab es eine Warnung der Hersteller,dass Abilify ab einem gewissen Alter nicht mehr eingesetzt werden sollte,erst recht nicht bei wirklich älteren Menschen.

            Gruß Alpa

            #215025

            Ja aber ich denke wenn man alle drei Monate, oder einmal im halben Jahr ein EKG macht, dann kann man schon die Medis weiter nehmen. Wir nehmen eh die stärksten Mittel. Von daher sehe ich das gelassen! ;-)

            #215031
            Anonym

              Sorry,aber ein EKG alle 6 Monate wird einen Menschen nicht vor einem plötzlichen Herztod schützen.Wenn du es nicht glaubst,dann lies mal die Packungsbeilage von Abilify.Außerdem bin ich nach 10 Jahren Abilify Einnahme selbst 2016 zu einem Fall für die Rettungssanitäter geworden,so dass ich innerhalb von 6 Wochen mich komplett auf ein anderes NL umstellen musste.

            Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
            • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.