Leponex hilft auch nicht was tun ??

Home Foren ALLGEMEIN Leponex hilft auch nicht was tun ??

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 25)
  • Autor
    Beiträge
  • #17931

    Hi binn NEU hier und heisse Alex

    Leponex ist ja die letzte Möglichkeit, mit leponex ist die psychose zurückgekommen, was tun ??

    Alex


    Man muss halt aus seiner Situation das beste draus machen

    Quetiapin abends 500mg
    2 mg Risperidon morgens und 2mg Risperidon abends. Zeldox 20-20-80mg
    Außerdem Lithium abends.

    #17934

    Vieĺleicht hilft kombinieren von neuroleptika??


    Man muss halt aus seiner Situation das beste draus machen

    Quetiapin abends 500mg
    2 mg Risperidon morgens und 2mg Risperidon abends. Zeldox 20-20-80mg
    Außerdem Lithium abends.

    #17940

    Hallo Alex,

    welche Medikation hast Du denn schon probiert und wie lange hast Du sie jeweils genommen?

    Warum hast Du dann wieder gewechselt?

    #17943

    Hi

    Hatte leponex und die Stimmen kamen zurück, dann wollte ich abilify ausprobieren das macht mich richtig schwach, kann kaum laufen so schwach binn ich

    In der Psychiatrie haben die alle Medis durchprobiert alles nicht vertragen,

    Was soll ich tun ??
    Alex


    Man muss halt aus seiner Situation das beste draus machen

    Quetiapin abends 500mg
    2 mg Risperidon morgens und 2mg Risperidon abends. Zeldox 20-20-80mg
    Außerdem Lithium abends.

    #17948

    Also was passierte als Du es nicht vertragen hast?

    Wurdest Du ohnmächtig oder fühltest Du Dich einfach nur etwas unwohl?

    Neuroleptika sind kein Spaß, man wird sich schlechter fühlen damit, aber meistens kann man mit dem Kompromiss leben.

    Ich persönlich habe ein paar mal Abilify ausprobiert und an diesen Tagen hatte ich so komische Schwächeanfälle, dass ich mich plötzlich auf den Boden legen musste, für 15min oder so. Das passierte einmal vor einer Kirche und einmal nachts auf dem Weg zur Toilette. Es ging dann aber auch wieder schnell vorbei. Jedenfalls nehme ich es nicht, und ich gebe immer an, dass ich es nicht vertrage.

    War das bei Dir mit den Medikamenten auch so ähnlich?

    #17951

    Bei leponex sind die Stimmen zurückgekommen, obwohl ich 300 mg am Tag genommen habe


    Man muss halt aus seiner Situation das beste draus machen

    Quetiapin abends 500mg
    2 mg Risperidon morgens und 2mg Risperidon abends. Zeldox 20-20-80mg
    Außerdem Lithium abends.

    #17953

    Ja aber was war das Problem mit Risperidon oder Olanzapin? Amisulprid, Quietapin oder was weiß ich. Was wurde denn alles probiert und was war dabei jeweils der Grund dass Du nicht dabei geblieben bist?

    #17954
    #17955

    In der Psychiatrie wurde aĺles durchprobiert alles nicht vertragen zu müde usw dann haben die mir leponex gegeben und nach Hause geschickt


    Man muss halt aus seiner Situation das beste draus machen

    Quetiapin abends 500mg
    2 mg Risperidon morgens und 2mg Risperidon abends. Zeldox 20-20-80mg
    Außerdem Lithium abends.

    #17956

    Und jetzt sind die Stimmen zurückgekommen trotzt Einnahme von leponex


    Man muss halt aus seiner Situation das beste draus machen

    Quetiapin abends 500mg
    2 mg Risperidon morgens und 2mg Risperidon abends. Zeldox 20-20-80mg
    Außerdem Lithium abends.

    #17968
    Anonym

      Hallo,
      ein realistischer Versuch wäre die Kombination von Leponex mit einem stärker Dopamin-blockierenden Antipsychotikum, z.B. 5 mg Olanzapin, oder 0,5-1 mg Risperidon, oder Abilify 5 mg. Man muss es individuell ausprobieren, was hilft gegen die Stimmen, mit niedrigen Dosierungen anfangen, und außerdem Leponex (Clozapin) Spiegel im Blut bestimmen, ob es ausreichend war (Rauchen erzeugt z.B. einen sehr starken Abbau von Clozapin durch Stimulation der Cytochrom-Abbau-Enzyme in der Leber). Man muss es auch einige Tage – 10 Tage/2 Wochen lang nehmen, um zu beurteilen, ob es nützt, ein Mittel was sofort alle Stimmen beseitigt gibt es eher nicht. Manchmal hilft auch die Kombination mit einer GABAergen Substanz (Phasenprophylaktika wie Valproat) oder Lorazepam (was aber mit Leponex zusammen schwierig ist und nur sehr niedrig dosiert werden soll, und kann auch Gewöhnung machen).
      MfG
      Prof. Klimke

      #17977

      Erstmal danke für ihre antwort Prof. Klimke


      Man muss halt aus seiner Situation das beste draus machen

      Quetiapin abends 500mg
      2 mg Risperidon morgens und 2mg Risperidon abends. Zeldox 20-20-80mg
      Außerdem Lithium abends.

      #17978

      Ich nehme im Moment abilify 10mg binn total platt liege den ganzen Tag im Bett ich nehme noch quelonum was halten Sie von von 1 Wechselwirkung Professor klimke ??


      Man muss halt aus seiner Situation das beste draus machen

      Quetiapin abends 500mg
      2 mg Risperidon morgens und 2mg Risperidon abends. Zeldox 20-20-80mg
      Außerdem Lithium abends.

      #17981

      Bei mir sind die Stimmen auch durch die Medikamente nicht mehr ganz verschwunden seit einer schlimmen Psychose vor 5 Jahren. Egal was ich an Neuroleptika bisher genommen habe. Manchmal muss man sich damit einfach arrangieren, so hart es ist.

      #17982

      Und dass die Medikamente müde machen ist klar. Evtl kann man nach einiger Zeit die Dosis reduzieren, dann wird es besser.

      Ansonsten muss man einfach kleinere Brötchen backen und auch sich mehr anstrengen als vorher.

    Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 25)
    • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.