Lachen und Grinsen

Home Foren THERAPIE Lachen und Grinsen

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 20)
  • Autor
    Beiträge
  • #52376

    Hallo Gemeinde,

    ich wollte mal gucken ob es Euch auch so geht. Ich lache bzw. grinse immer in falschen Situationen. Wenn mir jemand was trauriges erzählt oder auch hustet. Dies ist Teil meiner Psychose und ich weiß nicht wie ich das wieder wegbekommen. Es ist niederschmetternd um es mal gelinde zu sagen. Kennt das jemand? Als Reaktion von normalen Menschen werde ich beschimpft, was natürlich doppelt schlimm ist, da ich nichts dafür kann. Was könnte helfen?  :wacko:   :wacko:   :wacko:

    #52394
    Anonym

      Hallo, wie wäre es mit einem Theaterkurs.

      #52395

      Hab ich noch gar nicht in Betracht gezogen. Vielleicht hilft das. Danke  :good:

      #52403

      Ich hab einen Kollegen, der manchmal einfach so unvermittelt lacht. Das passt meistens nicht zur Situation und man ärgert sich darüber. Er kann aber nichts dafür. Man verdächtigt ihn aber eben immer, dass er total dreckige Gedanken hat. So hört sich das Lachen nämlich an. Er hat auch eine Psychose und nimmt Medikamente. Anscheinend helfen sie aber nicht dagegen.


      Ursprüngliche Dosierung, mit der es mit Jahrelang gut ging:
      NL:400 mg Amisulprid,Blutdrucksenker: 10mg Ramipril
      Dann:
      NL: 300 mg Amisulprid,NL: 10 mg Abilify,Blutdruck: 10mg Ramipril
      Ab 25.05., wg. Sympt. :
      NL:, Amisulprid 600 mg, 5 mg Olanzapin,Blutdrucksenker: 10 mg Ramipril
      Ab 24.09.2023
      NL: Amisulprid 600 mg, Blutdrucksenker: Ramipril 10 mg, HCT 12,5mg
      Ab 28.10.:
      Amisulprid 500 mg, Ramipril 10mg, HCT 12,5 mg
      Ab 27.11.23
      Amisulprid 400 mg, Ramipril 10mg, HCT 12,5 mg… Normaldosis

      #52419

      Das nennt man Parathymie und ist ein Symptom der schizophrenie….Leider

      #52510
      Anonym

        Nein das nennt sich geistige Überlastung. Machen auch gesunde.

        #52531
        Anonym

          Hallo Metallkopf,

          ich hatte und habe unwillkürliche wie unkontrollierte Physiognomie z.B. oft gegenüber manchen (,auch und gerade für mich attraktiveren,) Frauen gezeitigt, solange ich den ´weiblichen Reizen´ nicht  standhaft genug gegenüber war  – und ich mich derart gewissermaßen hinsichtlich meiner spontanen Gefühlswelt verraten habe.

          Das hat mir in der Vergangenheit manch wirklich unangenehme Situation beschert, auf die ich hier nicht weiter eingehen möchte. Nur soviel: Selbst vor festlich geschmückten Bräuten an ihrem wichtigsten (Hochzeits)tag im Leben, und das in Gegenwart ihrer Bräutigame und kleinen Kinder, machte das nicht halt.
          Sogar, noch fataler, Vorstellungsgespräche hat es mir schon verhagelt, so dass ich beispielsweise bei einem Assessment  für Flugebegleiter (nur) deswegen vorzeitig nach Hause geschickt wurde.

          Daher u.a. meide ich gerne große Festivitäten wie Hochzeiten und runde Geburtstage. Je unsicherer ich bei  insbesondere fremdem Personen bin, desto eher passiert es mir.

          Genau genommen handelt es sich dabei in meinen Fall wahrscheinlich um keine „affektive Inadäquatheit“, also Parathymie, sondern um eine Synthymie oder Holothymie (habe kurz gegoogelt).

          Unterm Strich aber bleibt für mich als Laie, aber Betroffener, der gemeinsame Nenner, dass ´wir´ Schizos oft  eben (auch) ein Problem mit dem Gefühlshaushalt bzw. mit der Affektsteuerung zu haben scheinen.

          Ich selbst würde das demnach theoretisch auf die fehlenden Filterfunktionen und auf die auf einen einprasselnden vielgestaltigen Eindrücke zurückführen.

          In dem Moment jedenfalls ist es vielleicht so, als könnte das Gegenüber durch meine Stirn in meine kalte Seele blicken. Wohingegen andere sich allenfalls vor den Kopf schauen lassen.

          Lange nicht mehr „gesehen“ dich, übrigens. Ich kann mir vorstellen, dass du unter deiner P. leiden musst.

          Schönen Abend trotzdem.

          #52541

          Das habe ich auch immer..

          #52549

          Bei unpassenden Gesichtsausdrücken/Affekten kann man vielleicht versuchen über die Körpersprache, Gestik und Sprache die Mimik unter Kontrolle/Spannung zu bringen. Es ist auch eine Frage der Beherrschung, finde ich.

          #52556

          Bei unpassenden Gesichtsausdrücken/Affekten kann man vielleicht versuchen über die Körpersprache, Gestik und Sprache die Mimik unter Kontrolle/Spannung zu bringen. Es ist auch eine Frage der Beherrschung, finde ich.

          Geht leider nicht so einfach. Es sei denn ich trinke drei Bier. Des is halt auch keine Dauerlösung.

          Ich kann mir vorstellen, dass du unter deiner P. leiden musst

          Ja sehr sogar, weil ich es eigentlich nicht will. Aber was will man machen?  :wacko:

          #52564
          Anonym

            Ich glaube, der Drang zu Grinsen/Lachen kann unterschiedlich stark sein. Jemand mit einem eher ruhigen und diszipliniertem Charakter kann vielleicht lernen, es zu unterdrücken bzw sich zu beherrschen. Dafür braucht man aber einen wachen Geist.

            Ich kann mir vorstellen, dass es auch so stark sein kann, dass man sobald man von einem Gedanken oder etwas anderem abgelenkt ist, es nicht mehr merkt und dann das eben unwillkürlich machen muss.

            Tourette-Erkrankte haben z.B. so starke Tics, dass sie diese gar nicht abhalten können. Also wirklich nicht. Selbst wenn sie wollten und hellwach wären, sie würden sich selbst bei den Tics nur zuschauen können, nicht beherrschen. Wenn sie z.B. was in den Armen am laufen haben, dann können sie das noch so bemerken, die Arme ticcen, sie können sie höchstens verkrampfen oder irgendwo festhalten, die Bewegung kommt aber trotzdem durch.

            Vielleicht ist der beste Tip, sich einfach immer versuchen zu beruhigen, alles ruhig zu sehen. Gerade in angespannten Situationen. Das hilft auch gegen anderes, aber wenn man ruhig ist, dann ist man vielleicht nicht ganz so schnell abgelenkt.

             

            Und denkt auch daran, es ist okay, wenn ihr das macht, dann seid ihr eben so. Könnt ihr ja erstmal nichts dafür, im Gegenteil, ihr stört euch ja selbst daran. Habt keine Angst, dass andere Leute das dann immer schräg deuten. Manche machen das vielleicht, ist dann deren Pech. Aber nicht alle, wer okay ist und euch kennt und weiss was ihr habt, der weiss auch und akzeptiert es einfach irgendwann.

            #52568
            Anonym

              Die Menschen gehören ausgelacht, das passt schon. Bin heute wieder wütend. Es gibt da so einzelne Personen die fertig gemacht gehören. Aber nicht im Forum. Ich meine jene aus der realen Welt.

              #52621
              Anonym

                Wir sind alle real, ob nebenbei und virtuell im Forum unterwegs, sonstwo, oder auch nicht.

                Kann man natürlich machen; Aggro machen,  aber dann muss man sich auch auf „Krieg“ gefasst machen und ebenso einstecken können. Mir persönlich wäre das, zumal mit zunehmenden Alter, zuviel Stress.
                Selbst virtuell in sogenannten sozialen Netzwerken verlasse ich nur selten meine eigene Seite.

                Wer jemals eine schlimme Psychose erlebt hat, weiß vermutlich noch dunkel um die Verachtung, den tumben Hass und die Gewalt, die einem darin (vermeintlich) durch seine Mitmenschen entgegenschlägt.
                Wer wollte sich dem freiwillig erneut aussetzen?

                Edit: Eigentlich suchte ich ein andere Karikatur, aus der FAZ, glaube ich, aber ich konnte sie nicht wiederfinden.

                #52660

                Geht leider nicht so einfach.

                Ja, ich glaub es Dir. Wenn man lachen muss, dann lacht man eben. Das kann man nicht einfach ausschalten.

                #52676

                Ich glaube, der Drang zu Grinsen/Lachen kann unterschiedlich stark sein. Jemand mit einem eher ruhigen und diszipliniertem Charakter kann vielleicht lernen, es zu unterdrücken bzw sich zu beherrschen. Dafür braucht man aber einen wachen Geist.

                ja Hirnsehprogramm das mache ich auch. Aber es gelingt nicht immer. Ist von Fall zu Fall unterschiedlich.

                Ja, ich glaub es Dir. Wenn man lachen muss, dann lacht man eben. Das kann man nicht einfach ausschalten.

                Das Schlimmste kommt ja mit den Beleidigungen wofür man nichts kann. Das ist echte Strapaze.

              Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 20)
              • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.