Kognitive Verhaltenstherapie

Home Foren THERAPIE Kognitive Verhaltenstherapie

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #3074

    Die einzige psychologische Therapie, die ich eine Zeit lang zusätzlich zu der medikamentösen Behandlung durchgezogen habe, war eine kognitive Verhaltenstherapie.

    Ich hatte vorher schon durch eine Onlinestudie einen gewissen Bezug dazu. Man lernt damit vor allem, sich selbst zu beobachten und Dinge zu erkennen, die in Wirklichkeit nicht so sein können wie wir sie uns in unserer durch die Psychose verzerrten Wahrnehmung vorstellen.

    Hier ein Wikipedia Link dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Kognitive_Verhaltenstherapie

    Download zum metakognitiven Training: https://clinical-neuropsychology.de/mkt_psychose_manual_deutsch/

    Das Trainingsprogramm ist wirklich sehr empfehlenswert!

    :bye:


    Ursprüngliche Medikation:400 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
    Ab 04.03.2024:500 mg Amisulprid,5 mg Olanzapin,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
    Ab 15.03.2024: 600 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril,4mg Doxagamma
    Ab 22.04.2024, statt 600 mg Amisulprid, 400 und 150 mg
    Ab 02.05. 6 mg Doxagamma und 25 mg HCT, 550 mg Amisulprid und 10 mg Ramipril
    Ab 12.05. nur noch 500 mg Amisulprid

    #3855
    Anonym

      Für mich sinnlos :wacko: aber wenn es anderen hilft

      #3860

      Es kommt halt immer darauf an, was für Symptome man hat.


      Ursprüngliche Medikation:400 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
      Ab 04.03.2024:500 mg Amisulprid,5 mg Olanzapin,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
      Ab 15.03.2024: 600 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril,4mg Doxagamma
      Ab 22.04.2024, statt 600 mg Amisulprid, 400 und 150 mg
      Ab 02.05. 6 mg Doxagamma und 25 mg HCT, 550 mg Amisulprid und 10 mg Ramipril
      Ab 12.05. nur noch 500 mg Amisulprid

    Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
    • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.