Home Office als Schizophrener

Home Foren ALLGEMEIN Home Office als Schizophrener

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 38)
  • Autor
    Beiträge
  • #221934

    Wer von Euch arbeitet im Home Office? Ich möchte liebend gerne im Home Office arbeiten. Ich werde noch eine Weiterbildung machen zum Datenbankentwickler und zwar neben dem Spaß an solchen Dingen auch, weil ich glaube mein vollstes Potenzial im Home Office zu sehen. Kann natürlich auch schief gehen, aber dank Corona werden viele Chefs auch umdenken und sich sagen, dass Home Office gar nicht so schlecht ist. So viel zu meinen Hoffnungen. Mal sehen ob das alles hinhaut! Bin ja auch nicht mehr der Jüngste. Von daher habe ich natürlich auch Sorgen, wie es mit meiner Zukunft aussieht. Werde im August 35. Schauen wir mal.

    #221944

    habe 4 Tage pro Woche Home Office, einen Tag muss ich in Präsenz dasein „um das Postfach zu leeren“

     

    Ich finde das ganz gut so, aber Benzinpreise sind halt asozial hoch. Mit dem 9€ ticket ist es aber eingermaßen ok, der bus bruacht ca 30min länger und es ist halt stickig im Bus. und man muss an der Haltestelle warten.

     

    Idealerweise hätte ich aber gerne einen Job in 100% remote und dann würde ich nach Portugal ziehen und von dort aus Arbeiten.Softwareentwicklerjobs finde ich aber relativ hart und das sind in der Regel die Remote Jobs.

    #221946

    Was meinst Du mit relativ hart? Du meinst vom Stressfaktor her, oder wie soll ich mir das vorstellen? @nichtraucher

    #221947

    Willst du da richtig Datenbanken programmieren oder eher betreuen?

    #221948

    @Metalhead

    Es ist halt pure Kopfarbeit.

    Es kann sein, dass wenn man sich mal eingeübt hat, dass es dann leichter läuft, aber ich hatte nie das Gefühl, wirklich „sicher“ was zu programmieren. Es hat sich eher Angefühlt so wie Steineklopfen aber halt rein mit dem Kopf.

    Aber der job ist auhc total nachgefragt, daher kann man sich eigtl die Arbeitgeber aussuchen, was halt auch dazu führt dass die versuchen einem das Arbeiten angenehm zu gestalten und auf die Bedürfnisse (z.B. Pausen) rücksicht zu nehmen. Weil ein Entwickler auf 50% ist immer noch besser als gar kein Entwickler.

    Das Problem ist halt: ein Compiler ist unfassbar penibel und das war für mcih auch immer sehr frustrierend. Hart eben. Aber ich kenne auch Leute denen scheint es nichts auszumachen, weil die Kohle stimmt.

    #221949

    Das weiß ich selber nicht so ganz, ob ich entwickeln möchte, oder IT Administrator werden möchte. Ist alles in der Schwebe und habe noch keine Ahnung was geht. Der Weiterbildungswille ist auf jeden fall vorhanden. Mein langfristiges Ziel ist mal später in der Schweiz zu arbeiten, um meine nicht vorhandene Rente aufzubessern. Ach ich weiß auch nicht! :unsure:

    #221950

    Danke Dir @nichtraucher für Deine Antwort.

    #221952

    Wer von Euch arbeitet im Home Office?

    Ich arbeite viel daheim, die letzten zwei Jahre überwiegend, jetzt bin ich aber auch häufiger mal wieder im Büro. Daheim ist es natürlich angenehmer, mal eben zum Kühlschrank was holen, mal eben aufs Sofa und Pause machen oder auf den Balkon gehen und rauchen.. Ich hab zwar ein Arbeitszimmer, aber da hock ich auch privat viel am Rechner, weshalb mir die Abgrenzung irgendwie fehlt. Und im Büro gibt es noch die Kollegen, mit denen man quatschen oder Essen gehen kann. Das fehlt im Homeoffice schon.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monate, 3 Wochen von schiro.
    #221955

    Danke Dir @schiro für Deine Eindrücke!

    Und im Büro gibt es noch die Kollegen, mit denen man quatschen oder Essen gehen kann. Das fehlt im Homeoffice schon.

    Genau das brauche ich nicht. Keine Kollegen. Nichts privates austauschen, oder sonst was in der Art! Ich bin Einsiedlerkrebs und das wird auch so bleiben. Bei meinem letzten Betrieb wurde die Gemeinschaft hoch gehalten. So einen Mist brauche ich definitiv nicht. Arbeiten und keine Kollegen haben. Das ist mein Traum!

    #221958

    Mein Schwager arbeitet als IT Administrator und hat dafür Informatik studiert und ist auch ein echter nerd.

    Würdest du studieren wollen?

    LG Floeckchen

    #221960

    Ne Studium packe ich nicht mehr. Ich will eine Weiterbildung machen. Dauert eineinviertel Jahre. Mal gucken.

    #221962

    Ok das ist überschaubar von der Zeit.

    LG Floeckchen

    #221963

    Jo es sind SQL Datenbanken. Parallel müsste ich auch Oracle beherrschen, was ich mir im Idealfall auch zertifizieren lasse. Aber das ist alles noch Zukunftsmusik! :whistle:

    #221976

    Ich arbeite seit 10 Jahren im Home-Office. Bin sehr zufrieden: freie Arbeitszeiteinteilung, keine nervigen Fahrten, Kollegen auf Distanz.

    #221977

    Was machst Du @angora beruflich, sofern ich fragen darf!? Kannst mir auch eine PN schicken, wenn Du es nicht im öffentlichen Bereich haben willst!

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 38)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.