Genesung nach Psychose

Home Foren ALLGEMEIN (öffentlich) Genesung nach Psychose

  • Dieses Thema hat 11 Antworten und 8 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 6 Monate von Pia.
Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #224835

    Hallo liebe Forenmitglieder,

    ich bin momentan ziemlich verzweifelt, weil ich immer noch ziemlich deprimiert bin und Angstzustände habe.
    Habt ihr euch nach einer Psychose wieder vollständig erholt oder sind Restsymptome geblieben? Wie schnell wart ihr wieder gesund? Ist es überhaupt möglich wieder vollständig gesund zu werden?

    viele Grüße

    Sanny

    #224836

    Hi @Sanny1990,

    bis Du das erste Mal erkrankt? Nach meiner ersten Erkrankung dauerte es ca. 2,5 Jahre bis ich mich vollständig erholt hatte und die Medikamente weglassen konnte.

     

    #224839

    @DiBaDu ne ich hatte schon mehrere Psychosen, aber die letzte war so heftig, dass ich nach 1,5 Jahren immer noch nicht gesund bin.  Sonst hatte ich mich schneller erholt.

    #224875

    Hi nochmal, ich hatte auch mehrere Psychosen. Ohne Medikamente funktioniert bei mir nichts. Ich kann von Glück reden, dass ich die ohne Nebenwirkungen vertrage. Eine vollständige Genesung würde nur eintreten, wenn du von dir selbst überzeugt bist, dass eine erneute Psychose vollkommen ausgeschlossen wäre. Meine letzte war vor ungefähr 9 Jahren. Medikamente sind zur stabilisation für mich sehr wichtig. Deshalb nehme ich das Neuroleptikum auch als Depotspritze. Meine Pillen hab ich zu oft vergessen zu nehmen. Da die Medikamente super wirken kann ich alleine meinen Alltag bestreiten. Ich hab 1 Jahr warten müssen bevor ich in die Werkstatt kam und das war wirklich schlimm. Ich bin neu in eine Gegend gezogen, wo ich niemanden kannte. Meine ambulante Betreuerin, die mir auch neu zugeteilt wurde, war zum Glück sehr nett. Sie vermittelte mir den Werkstattplatz. Ich bin sehr froh darüber, da ich es alleine mit mir kaum aushalten konnte. Die Zeit alleine mit mir, war viel schlimmer als die unter Menschen. Meine Lebensqualität hat sich auf jeden fall so gebessert und das ist mir neben Genesung sehr viel Wert. Und wenn ich jetzt mal schlechte Tage habe, kann ich mich  mit Leuten austauschen, denen es genauso geht.

     

    #224877

    Wie lange ist deine Psychose her @Sanny1990?

    Oh Sorry, hatte deine Antwort oben überlesen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 9 Monate von Brainleech.
    #224878
    Anonym

      Hi Sanny. Ich glaube an Verbesserungen für den einzelnen,  aber nicht mehr an Vollständige Heilung.

      Ich hatte erst kürzlich wieder eine Episode zuerst Manie dann Depression mit Suizid versuch der zum Glück nichts wurde.

      Jetzt geht es mir wieder prima. Das wünsche ich dir auch.

      Machst du Bewegung?

      Ich habe schwimmen ?‍♀️ gehen angefangen und es tut gut.

      Was machst du an selbstfürsorge damit es besser wird?

      LgDoris

      #224884

      Ich nehme zwar noch eine kleine Dosis Antipsychotikum, aber ich fühle mich die letzten zwei Jahre eigentlich wieder recht normal. Das einigermaßen Arbeiten ging recht schnell wieder, aber der Antrieb fehlte mir doch wegen der Negativsymptomatik. Wurde besser.  Also Besserung kann kommen, aber es kann manchmal etwas dauern. Uns was immer gilt: bei jedem verläuft die Krankheit anders.

      • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate von Hanseatic.
      #312349

      Ich möchte gerne berichten, dass es mir heute wieder deutlich besser geht. Mir geht es fast wieder gut. Und das möchte ich gerne berichten, damit ich vielleicht anderen Mut machen kann. Es ging mir sehr schlecht und es fühlt sich wie ein Wunder an, wie gut es mir wieder geht.

      Liebe Grüße

      Sanny :heart:

      #312353
      Pia

        Das freut mich für dich, liebe @Sanny1090. Ich drücke dir die Daumen, dass es weiter so gut bleibt und noch besser wird. :gut:

        Liebe Grüße Pia :heart:

        #312354

        Das hört sich doch gut an.

        Ich habe leider auch durch PTBS Restsymptome, vorallem bei Stress heisst wenn ich mit dem Bus wo hin muss oder Termin hab gibts Lorazepam, das hilft ganz gut. Ansonsten hör ich Abends gern Musik am Pc wenn ich online bin, das beruhigt mich ein bissl. Später dann vor den TV im Winter gern mit Wärmflasche und Tee.


        https://butterflys-pearl-kalina.hpage.com/willkommen.html
        https://hamasi-ben-ihmz-achthamar.hpage.com/willkommen.html

        D / 49Jahre
        Quetiapin 200 +400 , Risperidon 2mg, Doxepin 2x 50mg,
        Ofiril 2x 150mg, Bedarf Lorazepam

        #312359

        Ich habe auf meinem Weg öfter das Gefühl bekommen oder den Satz direkt ausgesprochen bekommen, dass ich mit dieser Erkrankung mein Leben lang zu tun haben werde.

        Ich wollte diesen Satz nie wahr haben.

        Heute zumindest sehe ich es so:

        Das Ereignis, oder die Ereignisse, die den Grund darstellen und die Lebensumstände vor Ausbruch der Erkrankung, haben insofern einen Einfluss, dass mein Leben zumindest nicht mehr dasselbe sein wird. Also eine kleine Zustimmung.

        Aber! Ich habe nach anfänglichem Widerstand diesen Satz zumindest gefühlt abschwächen können und ihn eine andere Bedeutung gegeben.

        Indem ich beharrlich an eine Besserung geglaubt, gearbeitet und viel in verschiedene Richtungen gesucht habe, konnte ich mich schließlich in einem neuen Leben wiederfinden, mit dem ich nicht unglücklich bin.

        Ich habe vieles mit bereits vorhandenen (kassenfinanzierten) Hilfeleistungen bewerkstelligen können.

        Die letzten Schritte waren etwas knifflig und sind sehr individuell, aber meiner Meinung nach ist ein gutes Leben auf jeden Fall möglich.

        Von vollständiger Heilung habe ich gehört und auch daran glaube ich, aber es könnte bei einer vagen Hoffnung bleiben.

        Jedoch gebe ich nicht auf und ich bin bereit weiterhin viel dafür zu tun.


        Waypoint reached … Autopilot disabled

        #312362
        Pia

          Das hört sich doch gut an, @Rebus. Ja, gib die Hoffnung nie auf. Wer weiß, vielleicht wirst du wieder ganz gesund.  Ich drücke dir die Daumen dafür. :gut: Die Hauptsache ist doch, dass es dir gut geht. :ciao:

        Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
        • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.