Foren zu unserem Thema

Home Foren Austausch (öffentlich) Foren zu unserem Thema

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #156261

    Hab mal gegoogelt, was es ansonsten noch für Foren zum Thema Psychose und Schizophrenie gibt… :scratch: Ihr könnt mich gerne korrigieren, aber ich habe außer dem hier nur noch eines gefunden. Vor Jahren gab es davon allein im deutschsprachigen Raum bestimmt Sechs oder  Sieben. Keine Ahnung, warum die immer weniger werden. :unsure: Gerade wir haben ja extrem Probleme, im RL auf Leute zuzugehen, suchen aber trotzdem Kontakte. Da muss eigentlich schon ein Bedarf bestehen und Facebookgruppen sind ja so was von dumpfbackig. Oder ist den Forenbetreibern einfach die Verantwortung zu groß? :unsure:

    Grüßle von Molly

    400mg Amisulprid morgens

    Blutdrucksenker: 2x2mg Doxagamma, 2x5mg Ramipril, 12,5 mg HCT als Diuretikum

    #156266

    Könnte mir Vorstellen, das meist Betroffene so ein Forum starten.
    So aus “Selbsthilfe Sicht”.

    Warum solche Foren dann wieder verschwinden, wird mehrere Gründe haben:

    • Die Gründer haben einen Rückfall und schließen das Forum
    • Sie können die laufenden Kosten nicht mehr begleichen
    • Das Interesse für ein Forum geht verloren

    Im Grunde sind das Schizophrenie unabhängige Gründe.
    Da es aber keine große Lobby oder finanzielles Interesse gibt, was ja irgendwie logisch ist , bei 1% der Bevölkerung, fristen Schizophrenie Foren halt eher ein Nischendasein.

    #156268

    777

    #156280

    Ich find die Psychose&Schizophrenie Gruppe auf Facebook eigentlich ganz gut @Molly.

    Leider hat sich die Admina wohl selbst gelöscht und jetzt können dort ohne Admin keine neuen Beiträge mehr gepostet werde.

    Ansonsten kenne ich nur noch ein weiteres Forum für unser Thema und das ist das von Maggi :wacko: Das kann man also nicht weiter empfehlen.

    Ich denke, dass sich heute halt vieles auf Facebook abspielt durch die Gruppen.

    #156387

    Es gibt noch einige Selbsthilfeforen in denen Schizophrenie und Psychose Randthemen sind.

    Leider sind die Benutzer oft sehr sprunghaft, beziehungsweise schnell wieder inaktiv oder noch stark in der Erkrankung verankert, sodass eine Unterhaltung schwierig ist.

    Kenne bezüglich unserer Thematik kein besseres als dieses hier.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.