Essen wegschmeißen

Home Foren ALLGEMEIN Essen wegschmeißen

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #39918

    Wenn ich für mich alleine koche, bleibt häufig was von den Zutaten übrig, und ich kann damit nichts mehr anfangen, und schmeiß es weg, ein guter Koch könnte bestimmt was damit anfangen, aber ich bin nicht der kreative Koch.

    Bleibt bei euch auch was übrig, was dann weggeschmissen wird?

    #39924
    Anonym

      Kenne das Problem. Alles in familienverpackung. Für Singles ist oft zu viel drinnen. Ich friere dann die Sachen ein.

      #39953
      Anonym

        Nein, das gekochte Essen das übrig bleibt nennt sich Reste Essen. Und noch nicht gekochtes wird ganz einfach in anderen Gerichten verwendet. Wegschmeissen nur so wenigst wie möglichst.

        #39957

        Ich werfe selten etwas weg. Reste von den Zutaten werden für andere Mahlzeiten verwendet. Wenn ich zu viel gekocht habe, gibt es das entweder am nächsten Tag, oder ich friere es ein.


        NL: 1-0-0-0, 400 mg Amisulprid
        NL: 1-0-0-0, 5 mg Abilify
        Blutdruck: 1-0-1-0, 5 mg Ramipril
        Blutdruck: 1-0-0-0, 12,5 mg HCT Dexcel

        Grüßle von Molly

        #39960

        da kann ich mich @bernadette und @molly nur anschließen ! machen wir genauso…

        essen wegschmeissen nur im notfall…

        find ich schlimm wieviel manche leute an essen in die tonne kloppen…

        • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 8 Monate von erdbeere.

        Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust,
        dann wird es dir sein, als lachten alle Sterne.
        Weil ich auf einem von ihnen wohne,
        weil ich auf einem von ihnen lache.
        Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.

        (aus "der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry)

        #39973

        Essen wegschmeißen mache ich fast gar nicht, ich friere einfach den Rest ein, egal ob das dann gut schmeckt, ich bin nicht so reich, dass ich Essen einfach wegschmeißen könnte und wenn man die armen Menschen bedenkt ist es auch irgendwie moralisch bedenklich.

        Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.

        #40105
        Anonym

          Ich kaufe, wenn ich nur für mich esse, entweder Einzelportionen, und nur wovon ich sicher weiss, dass ich es esse. Oder wenn ich koche, dann kaufe ich Zutaten, mit denen ich dann zwei verschiedene Gerichte an aufeinanderfolgenden Tagen kochen kann. Zum Beispiel ist mein Spezialgericht ein chinesisch angehauchter Nudelwok, für den ich die Hälfte von einem Brokkoli und einem Paprikapack brauche, und am nächsten Tag koche ich dann ein Couscous, wo die anderen Hälften reinkommen, und ansonsten auch gleiche Zutaten. Übriggebliebenes entweder im Kühlschrank und dann den nächsten Tag noch mal das gleiche (ist mir lieber als es wegzuschmeissen), oder einfrieren. So schmeisse ich selten viel weg. Ein Supermarkt, wo man das zwar teurere Gemüse abwiegen kann ist auch gut im Vergleich zum Discounter, der alles oft nur in Familienportionen hat. Wenn ich noch was habe, dann google ich die Zutaten, um Rezepte zu finden, wo ich die einbringen kann.

          #40111

          Schaut mal hier, wenn ihr noch was im Kühli habt, aber nicht wisst, ob man daraus etwas zaubern kann: https://restegourmet.de/


          NL: 1-0-0-0, 400 mg Amisulprid
          NL: 1-0-0-0, 5 mg Abilify
          Blutdruck: 1-0-1-0, 5 mg Ramipril
          Blutdruck: 1-0-0-0, 12,5 mg HCT Dexcel

          Grüßle von Molly

        Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
        • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.