Er wollte die Medikamente nicht nehmen…

Home Foren ALLGEMEIN (öffentlich) Er wollte die Medikamente nicht nehmen…

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #35594
    Anonym

      https://www.spiegel.de/panorama/justiz/uke-hamburg-kameruner-stirbt-nach-zwangsmassnahmen-durch-sicherheitsdienst-a-1264750.html

      Patient von Klinik wird vom Sicherheitsdienst so behandelt, dass er sterben musste.

      Was denkt ihr? Kann das jedem passieren, oder war das rassistisch motiviert?

      Was ist da überhaupt los, wenn Gewalt angewendet wird, wenn jemand die Medikation verweigert? Ist das allein schon ein gültiger Grund für Gewaltmaßnahmen? Wenn sich jemand wehrt, kann ich das verstehen, aber gilt in Kliniken wie dieser generell Zwangsmedikation?

      Ich bin sehr besorgt. Wenn ich mich in eine Klinik begeben wollen würde, würde ich immer noch selbst mitreden und entscheiden können wollen, ob ich Medikamente nehme oder nicht. Solange es nicht ansonsten Todesfolge oder Ansteckungsgefahr für andere hat, finde ich Zwangsmedikation unhaltbar. Einen auffälligen (ganz sicher gewaltbereiten) Patienten in einem geschützten Raum festzuhalten finde ich noch in Ordnung, aber Medikation zwangsweise ist ein Eingriff in die persönliche Freiheit und Gesundheit.

      #35596

      Ich bin auch gegen Zwangsmedikation. Man kann ja zur Zeit nur spekulieren, ob rassistische Motive dabei eine Rolle spielten. Mich gruselt es, was man in letzter Zeit von den Kliniken hört.

      • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahre, 10 Monate von Dopplereffekt.
      #35612

      Gott sei Dank konnte man mit mir noch reden, sodass ich einsah das ich es brauche.


      https://butterflys-pearl-kalina.hpage.com/willkommen.html
      https://hamasi-ben-ihmz-achthamar.hpage.com/willkommen.html

      D / 49Jahre
      Quetiapin 200 +400 , Risperidon 2mg, Doxepin 2x 50mg,
      Ofiril 2x 150mg, Bedarf Lorazepam

      #35625
      Anonym

        Gelöscht 0821

        #35629
        Isa

          Ist das eine Anspielung auf mich? Weil ich so ungern die Pillen schlucke, wurden mir auch schon Zwangsmaßnahmen angedroht. Ich wurde in Salzburg in einer Klinik überwältigt, weil ich mit einer Nagelschere herumgefuchtelt habe. Dann wurde mir eine Spritze mit Haldol verpasst und ich war erst mal für Stunden weg. Später kam eine zeitlang der Pflegedienst um mir die Pillen zu geben, das fand ich grausam. Jetzt bin ich allein verantwortlich, aber es klappt nicht immer. Zwangsmaßnahmen finde ich ganz schlimm.

          #35637
          Anonym

            Hab ich auch gelesen. Furchtbar. Ich denke jeder ist frei darin. Ich wollte die Medikamente auch nicht nehmen. Durch sanften Druck und Manipulation habe ich es dann doch gemacht. Ich kann nicht sagen dass ich froh bin. Stelle eher resigniert fest, dass es eben so ist. Inzwischen bin ich Medikamenten treu. Ganz brav Schluck ich die Dinger. Sagt mal „verwächst“ sich Schizophrenie mit den Jahren? Bei Borderline ist es so… hab ich gehört. Ist das bei uns auch so?

            #35672

            So eine Schweinerei! Wahrscheinlich hat der Mann gar nicht verstanden, was die von ihm wollten. Schätze, er sprach nicht gut Deutsch und wenn man dann die Wirkung von dem Zeug einmal zu spüren bekommen hat, aber nicht genau weiß was es eigentlich soll, wird man sich schon dagegen wehren..


            Tägliche Medikation:
            400 mg Amisulprid
            12,5 mg HCT
            10 mg Ramipril

            #35791

            Ich glaube, dass kann jedem passieren und hat keinen rassistischen Hintergrund. Aber vielleicht bin ich da auch ein bisschen naiv.

            #37247

            @Molly: Da gebe ich dir Recht. Es gibt Berichte einer Psychiaterin mit persischem Migrationshintergrund, die auf eine Station kam, wo PTBS und die persische, blumige Sprache einem Patient als Psychose augelegt wurden (Bauchgefühl wird dort ausgedrückt als: „meine Schwiegermutter spricht zu mir“ und durch die Übersetzer nicht erkannt bzw. zu wortgenau übersetzt wurden.)  Ich denke, da spielte die Sprachbarriere und die andere Kultur wahrscheinlich eine Rolle.

          Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
          • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.