Buchempfehlung

Home Foren ALLGEMEIN (öffentlich) Buchempfehlung

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 58)
  • Autor
    Beiträge
  • #236196

    Hallo liebe Forenmitglieder,

    habt ihr Bücher über Schizophrenie oder gesunde Lebensweisen für die Psyche gelesen und könnt mir was empfehlen?

    Am liebsten würde ich etwas lesen, wo ich mir selbst mehr helfen kann.

    Viele Grüße

    Sanny

    #236200
    Anonym

      #236201

      Marc Aurels Selbstbetrachtungen. Besser als jeder psychologischer Ratgeber und billig!

      #236214
      Anonym

        Sorge dich nicht – Lebe! Halte ich nicht für sinnvoll, ich habe das selbst gelesen und viel mehr als ein paar Kalendersprüche und der Rat sich mal zusammenzureißen habe ich persönlich daraus nicht erkennen können. Mir rätselhaft wer durch ein solches Buch sich selbst helfen kann. Nur meine Meinung und ich bitte dich @Ludwig mir Beispiele aus dem Buch zu nennen die einem wirklich helfen können!

        #236215
        Anonym

          Marc Aurels Selbstbetrachtungen. Besser als jeder psychologischer Ratgeber und billig!

          Das muss ich mir besorgen, wenn man es als Kindle Buch für Computer oder Handy kauft kostet es echt fast nichts. :bye:

          #236216

          Ja @bartholomew Die Weisheiten ersetzen nach meiner Ansicht selbst Psychotherapie. Wenn ich meine neugekauften Bücher gelesen habe, will ich Seneca lesen.

          #236237
          Anonym

            @ Bartholomew: Das Buch bringt mir immer wieder etwas und ist vor allem komplett esoterikfrei !?

            #236239
            Anonym

              @ Bartholomew: Das Buch bringt mir immer wieder etwas und ist vor allem komplett esoterikfrei !?

              Dann wird es für dich das richtige sein und das will ich dir sicher nicht abstreiten, ich habe nur meine Meinung gesagt, ich habe das Buch nämlich selbst gelesen und kann mit dem nichts anfangen.

              #236240

              Silvano Arieti ” Schizophrenie”. Gibt es glaube noch gebraucht. Ein gutes Buch, welches die Schizophrenie beschreibt.

              #236244
              Anonym

                I h fand das Buch ? neben der Spur von Christiane wirtz eines der besten. Aber auch das von Gauger ist gut.

                 

                #236345
                #236620

                In dem von mir vorgestellten Buch (Link) wird eine Positivtheorie entworfen – welche eigentlich positiven Eigenschaften zu einer Sch. führen können.

                #239193
                Pia

                  Danke für den Buchtipp, @Angora. Ich habe mir das Buch gerade bestellt. Bin gespannt drauf.

                  #239198
                  Anonym

                    Also ich habe das Buch von einer der Autorinnen geschenkt bekommen und erachte es als ausgezeichnetes Buch, aber das Wort “Positivtheorie” erschließt sich mir nicht !? Sicherlich argumentiert die Hauptautorin, die Psychiaterin und Mutter der zweiten Autorin, dass Schizophrenie durch einen “Denkausbruch” (also zuviel Grübelei) hervorgerufen wird, aber ansonsten ist es eben nur ein weiteres Buch über die Erkrankung.

                    #239225

                    Positivtheorie verstehe ich so (@Ludwig), dass es eben keine Defizite sind, die die Erkrankung auslösen, sondern im Gegenteil eigentlich positive, wünschenswerte Eigenschaften. Ansonsten ist die Literatur zur Sch. ja eher defizitorientiert.

                  Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 58)
                  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.