Arte-Sendung über Stimmenhören gestern

Home Foren Austausch (öffentlich) Arte-Sendung über Stimmenhören gestern

  • Dieses Thema hat 6 Antworten und 5 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr, 10 Monate von Anonym.
Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #22486

    Gestern lief eine Doku über’s Stimmenhören (bin nicht betroffen) auf arte.
    Arte selbst hat das auch auf YouTube hochgeladen:
    Stimmen im Kopf | Doku | ARTE

    • Dieses Thema wurde geändert vor 5 Jahre, 3 Monate von Gammelfleisch.
    #22488

    Oh Danke! Werde ich mir anschauen! :good:


    Ursprüngliche Medikation:400 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
    Ab 04.03.2024:500 mg Amisulprid,5 mg Olanzapin,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
    Ab 15.03.2024: 600 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril,4mg Doxagamma
    Ab 22.04.2024, statt 600 mg Amisulprid, 400 und 150 mg
    Ab 02.05. 6 mg Doxagamma und 25 mg HCT, 550 mg Amisulprid und 10 mg Ramipril
    Ab 12.05. nur noch 500 mg Amisulprid

    #22490

    Die lief letztes Jahr oder vor zwei Jahren schon mal. Die Doku ist wirklich sehenswert, weil sie Stimmenhörer nicht zwangsläufig pathologisiert.
    Natürlich kriegt niemand die Diagnose Schizophrenie, wenn er nur Stimmen hört. Das kann ja auch noch andere Ursachen haben, wie Traumata, auch darauf wird in der Sendung hingewiesen.

    Ich habe ja beides…Anteilsstimmen durch Trauma und psychotische Stimmen, sie unterscheiden sich schon. Finde gut, dass es dort zu Wort kommt.

    #22507

    Hab festgestellt, dass ich den Film schon mal gesehen habe. Allerdings konnte ich mich nur noch an Teile des Inhaltes erinnern.

    Er verklärt das Stimmenhören leider, obwohl in Wirklichkeit vieles sehr anstrengend und belastend ist.

    Wenn man das so sieht, möchte man am liebsten gleich die Medikamente absetzen, aber meistens funktioniert das nicht.


    Ursprüngliche Medikation:400 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
    Ab 04.03.2024:500 mg Amisulprid,5 mg Olanzapin,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
    Ab 15.03.2024: 600 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril,4mg Doxagamma
    Ab 22.04.2024, statt 600 mg Amisulprid, 400 und 150 mg
    Ab 02.05. 6 mg Doxagamma und 25 mg HCT, 550 mg Amisulprid und 10 mg Ramipril
    Ab 12.05. nur noch 500 mg Amisulprid

    #22518

    Also, ich hab ne Freundin , die ist Stimmenhörerin und angstpatientin,sie fühlt sich von ihren Stimmen,die trotz leponex immer wieder durchkommen dann nicht gut,weil sie meistens böse Stimmen hat,die ihr sagen.sie sei nichts wert und soll verschwinden oder sie bekommt Hallus wegen banalen sachen wie Waschmaschine oder telefon,daß die sie aushorchen wollen und die Geräte untereinander kommunizieren und sie ins abseits stellen wollen,ist manchmal echt krass.Ich helfe ihr dann immer sie zu beruhigen und ihr Logik zu vermitteln.

    #22525

    Ja das stimmt, es zeigt nicht an, wie belastend es wirklich sit. Aber es pathologisiert eben auch nicht gleich alles, und das fand ich gut.

    #233066
    Anonym

      Noch immer Aktuell.

    Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
    • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.