No Stigma

Home Foren ALLGEMEIN (öffentlich) No Stigma

Ansicht von 7 Beiträgen – 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #353791

    Ein Pharmaziekonzern hat eine Initiative gestartet, um Schizophrenieerkrankte nicht stigmatisierend in Medien darzustellen. Die Absicht ist schon mal gut und wenn ein paar Filmschaffende zu den Workshops gehen, kann das ja nicht schlecht sein. Oft werden Erkrankte ja als blutrünstige Verrückte dargestellt oder als merkwürdige Genies. Es gibt bestimmt auch einige gute Filme, aber ich habe die ehrlich gesagt aufgenommen, aber nie gesehen. Shame on me.

    Artikel.      ZurInitiative No Stigma

    • Dieses Thema wurde geändert vor 2 Wochen, 5 Tage von Hanseatic.
    #353814

    Mir fällt diese Darstellung vor allem im Kontext von berüchtigten Real-Crime Serienmördern auf.

    anonsten kenne ich eigentlich hauptsächlich mehr oder weniger gute Filme zum Thema Schizophrenie, die den Erkrankten nicht nur als Monster hinstellen.
    trotzdem ist das natürlich eine gute Initiative und ich bin gespannt, ob darunter neue Filme zum Thema entstehen.


    “Ich möchte Menschen glücklicher zurücklassen, als ich sie vorgefunden habe.” (Afghn. Sprichwort)

    #353816

    Gehören dazu auch Nachrichten? Sie müssen in den Nachrichten nicht sagen, der Mann, der mit der Axt zugeschlagen hat, ist ein Schizophrener, es würde reichen, wenn sie sagen würden, der Täter hat psychische Probleme. Oder macht das keinen Unterschied? Keine Ahnung, ich bin plötzlich unsicher.

    #353837

    In Österreich werden schon lange keine Asylanten mehr geoutet: Es heißt maximal der Straftäter hat Immigrationshintergrund und nicht ein 28 Jähriger Algerier hat in Wien eine 92 Jährige ausgeraubt und vergewaltigt.


    Hauptmedikation: Solian 200 mg

    #353928

    Bei uns hier ist das auch nicht anders, Horst!


    Ursprüngliche Medikation:400 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
    Ab 04.03.2024:500 mg Amisulprid,5 mg Olanzapin,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril
    Ab 15.03.2024: 600 mg Amisulprid,12,5 mg HCT,10 mg Ramipril,4mg Doxagamma
    Ab 22.04.2024, statt 600 mg Amisulprid, 400 und 150 mg
    Ab 02.05. 6 mg Doxagamma und 25 mg HCT, 550 mg Amisulprid und 10 mg Ramipril
    Ab 12.05. noch 500 mg Amisulprid + HCT+Doxa+Rami siehe oben!

    #353935

    ein Schritt vorwärts, stigmatisierung ist blöd


    Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 200mg Quetiapin.(Retard) und Lithium.

    #354255

    Stigmatisierung mag ich auch nicht. Es wäre schön, sich nur auf den “Kontext” zu konzentrieren, ohne seine eigenen “Gedanken” oder bisher Erlebtes, Gehörtes damit zu verbinden!

Ansicht von 7 Beiträgen – 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Sie müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.