Emotionslosigkeit

Home Foren ALLGEMEIN (öffentlich) Emotionslosigkeit

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #44249
    Jey

      Hallo,
      Ich heiße Jey und habe durch meine Erkrankung Schizophrenie und durch mein Medikament schon sehr lange mit einer Emotionslosigkeit zu tun. Das äußert sich so, dass ich einerseits nicht richtig lachen oder Freude empfinden kann und andererseits Schwierigkeiten habe traurig zu sein oder zu weinen. Aber auch Spaß kann ich nicht mehr empfinden. Obwohl ich weiß, dass ich bei bestimmten Aktivitäten in jedem Fall Spaß haben würde, empfinde ich dieses Gefühl nicht. Wenn ich lache, dass fühlt es sich eher unnatürlich und nicht schön an. Ich wollte fragen ob jemand auch Probleme damit hat diese Emotionen zu empfinden und was ihr so für Erfahrungen mit der Emotionslosigkeit gemacht habt.

      #44296
      Anonym

        Morgen @jay. Ich habe das manchmal auch und denke mir dann wieso lachst du nicht. Wieso macht es dir keinen Spaß. Wieso kannst du jetzt nicht weinen. Ich bin zu einen richtigen Emotionsjunky geworden. Weil ich mich manchmal emotional Tod fühle. Ich mache mir die Emotionen selbst und dann sind sie leider sehr heftig und überfordern mich. Ich denke du solltest dir nicht so viele Gedanken machen. Das Hirnen macht einen nämlich auch fertig. :-)

        #44302
        Anonym

          Möchte auch keine Emotionen im übertriebenen Sinn spüren. Ich beneide euch. Ich muss dafür tavor 0,5 mg nehmen und andere haben das so.

          #44306
          Anonym

            Ich bin auch eher froh, nicht zuviel Emotionen zu spüren. Ansonsten würde mich meine Situation zu fertig machen.

            Allerdings bräuchte ich beim lernen ein kleines bisschen mehr Angst und Ehrgeiz, damit ich die letzten Prüfungen bestehe. So schiebe ich das leider nur vor mir her :/

            Icv finde es auch manchmal komisch, dass ich in bestimmten Situationen nicht weinen

            #44365

            Als ich Amitryptillin nahm war ich wie ein Zombie……keine Gefühle egal was kam. Jetzt krieg ich stattdessen Doxepin, jetzt hab ich manchmal wut oder traurigkeit aber das gute Gefühl fehlt. Mein psychiater meint das leider mit den schlechten Gefühlen auch die guten gekappt werden. Also möchte ich garnicht wissen wie traurig ich sein muss wenn ich das noch fühle.  Will nur sagen, kann am AD liegen. :bye:


            https://butterflys-pearl-kalina.hpage.com/willkommen.html
            https://hamasi-ben-ihmz-achthamar.hpage.com/willkommen.html

            D / 49Jahre
            Quetiapin 200 +400 , Risperidon 2mg, Doxepin 2x 50mg,
            Ofiril 2x 150mg, Bedarf Lorazepam
            L-Thyroxin

            #44399

            @jey

            Wie heißen die Pillen die du nehmen musst ?


            Morgens: 2 MG Risperidon, 20mg Zeldox Mittags: 20mg Zeldox.Abends: 60mg Zeldox, 2mg Risperidon, 300mg Quetiapin.Lithium.

            #44455
            Jey

              Ich nehme 40 mg Zelldox

            Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
            • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.