Antwort auf: Hilflos

Home Foren THERAPIE Hilflos Antwort auf: Hilflos

#2682

ich habe mir bereits mal den kiefer ausgerenkt.ja nach einer weile sind das starke schmerzen.
man kann nicht sprechen und nicht schlucken,wodurch ein der sabber aus dem mund läuft.
bei meinem suizidversuch,wurde er mir zuletzt ausgerenkt beim intubieren.nach dem koma dachte ich das ist jetzt ein schaden von der überdosis und die ärzte auch.kam sogar ein logopäde um mir sprechen und essen so wieder beizubringen.
erst als meine cousine die situation richtig erkannte und es mehrmals dem personal sagte,wurde es geröncht und festgestellt was wirklich los war.
mein kiefer war ca 4 wochen ausgerenkt bis mir geholfen wurde!es war die hölle!und das einrenken ebenfalls nach so langer zeit.
das er bei dir von allein rein ging,kann ich gar nicht glauben,aber wird wohl so sein.
beim ersten mal hatte ich ich mir den finger zu tief in den mund gesteckt im suff,weil ich mich übergeben wollte und dabei den kiefer mit der hand ausgerenkt.da wollte ich ihn selbst einrenken,es aber nicht hinbekommen und musste ins kh wo ich stunden auf den kieferchirurgen warten musste,da es nachts passierte.

wie hat er sich denn bei dir vom medikament ausgerenkt?hast du immer den mund weit geöffnet durch die nebenwirkungen?


lass uns fremde bleiben…