Wer alles hätt ein schwerbehindertenausweiss ??

Home Foren ALLGEMEIN Wer alles hätt ein schwerbehindertenausweiss ??

Dieses Thema enthält 44 Antworten und 22 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von DiBaDu DiBaDu vor 1 Monat.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 45)
  • Autor
    Beiträge
  • #18954

    Ich muss 50.000 Euro Bußgeld löhnen, sobald ich ärztlich tätig werde, und bekomme dann den Rentenanspruch entzogen. Insofern ist Deutschland für mich Ausreiseland, solange Sammelklagen und Volksbegehren in Deutschland unmöglich sind, falls irgendwo auf der Welt ein Hauch von Existenzgrundlage zu spüren ist. Ich bewundere jeden Juden, der es im Dritten Reich schaffte zu emigrieren. Ich bin da zu planlos.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate, 2 Wochen von christine christine.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate, 2 Wochen von christine christine.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate, 2 Wochen von christine christine.

    Kammerjäger sind nicht sexy! Es gibt keine Toleranz für Intoleranz.

    #18966

    Welche Selbstverteidigungskurse stützen im Alltag eure Kommunikation? Wann ist das Ertragen von Vergewaltigung für euch das kleinere Übel?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate, 2 Wochen von christine christine.

    Kammerjäger sind nicht sexy! Es gibt keine Toleranz für Intoleranz.

    #18968

    Christine, ich kann Dich nicht nachvollziehen. Ist alles in Ordnung bei Dir?

    #18971

    Christine Kopf hoch das wird schon, positiv denken B-)

    #18996

    Ich habe auch einen GdB von 50, erhalte eine Erwerbsminderungsrente und bin auf 450.-€ angestellt.

    @grenfell
    Wie sieht Deine nebenberufliche Selbständigkeit aus? Ich dachte Erwerbsminderungsrente und Selbständigkeit schliessen sich aus? Bist du noch gesetzlich krankenversichert durch die Rente oder musst Du wie alle Selbständigen selbst die hohen Kosten für Krankenversicherung zahlen?

    Interessiert mich sehr, da ich mich auch nebenberuflich selbständig machen möchte, aber dabei die Erwerbsminderungsrente behalten will.

    #18997
    Isa
    Isa

    Hallo @nikami

    ich habe auch mehrere Jahre selbständig gearbeitet plus Erwerbsminderungsrente. Das ging ohne Probleme. Du darfst halt nicht über 450 Euro kommen im Monat und zweimal im Jahr 900 Euro. Ich musste nur angeben was ich mache und dass ich nicht über drei Stunden pro Tag komme. Und natürlich musst du Krankenversicherung und Pflegeversicherung davon extra bezahlen. Es sei denn du bist privat versichert.

    #18998

    Ich habe auch einen von 50 GdB.
    Mir hat er eine Bevorzugung bei dem Studentenwohnheim gebracht und ich könnte auch mein Kindergekd verlängern. Momentan studiere ich noch.

    #19000

    @isa
    Danke für die Rückmeldung. Muss ich die Kranken-und Pflegeversicherung von der selbständigen Arbeit zahlen. Oder reicht da der Abzug der eh schön von der Rente für Kranken-und Pflegeversicherung abgeht?

    #19001
    Isa
    Isa

    @nikami du musst das von deinem selbständingenArbeitsEinkommen selbst bezahlen. Bei mir waren das so ca. 50 Euro im Monat.

    #19005

    Hallo Nikami,

    ja, es ist kein Problem mit der Selbständigkeit. Für die Rentenversicherung ist es gleichgültig, ob man selbständig ist oder einen abhängigen Minijob hat. Solange ich nicht mehr als 450 € pro Monat verdiene, ist es in Ordnung. Dabei kommt es auf die Jahressumme an. Die Rentenversicherung überprüft das anhand des Einkommensteuerbescheides. Ich halte es möglichst einfach, mit Einnahme-Überschussrechnung für die Gewinnermittlung und Kleinunternehmereigenschaft für die Umsatzsteuer, und wenn ich im Jahr durchschnittlich mehr als ca. 150 € / Monat verdiene, dann ist das für die Krankenversicherung auch nicht mehr geringfügig und ich muss dann ca. 20 % von dem Geld, das ich verdiene, an die Krankenversicherung bezahlen. Ich bin aber über die Rente auch sowieso gesetzlich krankenversichert. Außerdem habe ich noch eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen, die auch nebenberufliche Tätigkeit mit einem Umsatz bis zu 6000 € mit einschließt. Es könnte ja immerhin auch mal was richtig schief gehen, obwohl mir das noch nicht passiert ist.

    Meine Selbständigkeit sieht so aus, dass ich eine Website habe, wo ich anbiete, den Kunden bei Computerproblemen zu helfen. Die Leute können bei mir anrufen und dann bringen die entweder ihren defekten Computer vorbei oder ich fahre zu ihnen hin und arbeite vor Ort. Außerdem biete ich Beratung und Internetdienstleistungen an, also meist Webseiten erstellen oder sowas. Programmieren kann ich auch, aber das ist sehr selten, dass jemand sowas will. Was ich nicht mache, das ist Handel mit neuen Computern und Ersatzteilen. Wenn die nötig sind, dann bestellt die der Kunde selbst oder ich mache das für den Kunden ganz normal.

    Was gut daran ist, dass die Aufträge fast immer relativ eng begrenzt und übersichtlich sind. So behalte ich immer den Überblick, die Verantwortung ist nicht so groß und der mögliche Stress ist immer auf kurze Zeit begrenzt. Durch die Erwerbsminderungsrente, die meine Haupt-Einnahmequelle ist, bin ich auf die Arbeit auch nicht total angewiesen, obwohl sie mir natürlich das Leben erleichtert. Es macht mir auch Spaß, mich um die Sachen zu kümmern und durch die Kunden habe ich auch immer wieder gute Sozialkontakte. Ich habe schon seit 1983 im IT-Bereich, meist als Programmierer, gearbeitet, auch nach der Psychose immer, und seit 12 Jahren habe ich jetzt die Erwerbsminderungsrente und mache ich jetzt diese Nebentätigkeit. In der Zeit habe ich natürlich ziemlich viel Erfahrung damit gesammelt und ich weiß eben, was auf mich jeweils zu kommt. Das Gute ist auch, dass manchmal auch einige Zeit gar keiner was will und ich nicht jeden Tag irgendwo auf der Matte stehen muss. Ich kann mir auch die Zeit selbst einteilen. Wenn es mir mal nicht so gut ist, dann mache ich einfach langsamer, oder ich gehe einfach spazieren oder mache sonst irgendwas. Auch meine Tagesstruktur bestimme ich selbst. Ist ganz meine Sache und da macht mir niemand Vorschriften. Ich habe auch keinen Chef oder so. Die einzigen, mit denen ich klar kommen muss, sind meine Kunden.

    Viele Grüße
    Grenfell

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate, 2 Wochen von Grenfell Grenfell.
        .--.  .--.
        :  _ \/ _  :
     _\/ \ 6    6 /
       \__\  '   /
           \'--'/ \__/_ 
           /\  /\    \ 
          /  \/  \
          \      /
          _\    /_
         (__\  /__)
    

    Alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand. - Charles Darwin

    #19016

    @isa
    Ah okay, Danke.

    @grenfell
    Freut mich sehr zu Lesen, dass Du mit Deiner Selbständigkeit so frei bist. IT ist da ein sehr guter Bereich sich selbständig zu machen. Du machst mir Mut es auch zu probieren.

    Ich bin gestalterisch tätig und möchte kleinere grafische Aufträge für Verlage zeichnen. In diesem Segment ist der Markt hart umkämpft. Bin gerade dabei mein Portfolio und Homepage aufzubauen. Im Frühjahr 2020 soll es los gehen – wenn ich mich traue.

    Hauptgrund für die geplante Selbständigkeit ist die Arbeit von zu Hause, freie Zeiteinteilung und in einem Bereich zu Arbeiten der mir liegt.

    Gründe warum ich es bisher noch nicht gemacht habe sind Krankheitsschübe, Existenzängste, gestalterische Blockaden, gedämpfte Kreativität durch Medikamente und vor allem der finanzielle Aspekt (Einkommen, Steuern, Rente usw.).

    Ausserdem habe ich eigentlich einen guten 450.- Job. Aber ich habe das Gefühl auf der Stelle zu treten, nicht voran zu kommen. Ich bin jetzt 40 geworden und beruflich habe ich nichts erreicht.

    #19020

    Hallo Nikami,
    wenn Du auch leben kannst, wenn Du in Deinem Nebenjob nichts verdienst, dann könnte die Selbständigkeit Deine Situation verbessern. Du wärest dann viel freier und könntest Dich mit Dingen beschäftigen, die Dir Freude machen.

    Allerdings hat man durch einen Minijob, so wie Du ihn jetzt hast, auch Sozialkontakte, die man nicht unterschätzen darf. Ich bin wegen der mangelnden Sozialkontakte auch schon mal einige Zeit in die Tagesstätte gegangen, aber mir liegt dieser starre Rahmen von der Tagesstruktur her nicht. Das will ich mir jetzt mit der Erwerbsminderungsrente nicht mehr antun, wenn ich es nicht muss. Ich halte das auf die Dauer nicht aus, auch wenn ich das Angebot in der Tagesstätte sehr gut finde.

    Aber ich habe ja eigentlich durch die Erwerbsminderungsrente die exklusive Gelegenheit, mein Leben so zu gestalten wie ich es gut finde und nicht wie andere das gut finden. Diese Chance möchte ich mir nicht selbst nehmen. Deshalb verzichte ich lieber auf ein Eingebettet-Sein in einer Tagesstätte oder einem Arbeitsplatz, beispielsweise in einer WfBM und setze mich lieber selbst hin und überlege mir, was ich mit dem Tag, der meiner ist, anfange, und auch mit meinem ganzen Leben. Natürlich habe ich Probleme durch die Krankheit, und deshalb habe ich ja auch die Rente, aber ich finde, dass man den Vorteil der Freiheit, den man durch die Rente hat, auch nutzen sollte so gut wie möglich. Dann hat die Rente ja sogar einen positiven Sinn. Sie ist dann das, was die Leute mit einem bedingungslosen Grundeinkommen eigentlich erreichen wollen. Ich habe das ja, mehr oder weniger unverdient, weil ich durch die Krankheit nicht mehr im normalen Arbeitsprozess klar komme. Also, warum soll ich das nicht nutzen? Ich fände, das wäre echt nicht richtig. Kann ich besser Bücher lesen oder Youtube-Videos schauen oder auch Malen und Zeichnen oder Musik machen oder Spazierengehen. Das ist ja der Sinn der Rente, dass man so gut lebt wie es einem möglich ist mit der Krankheit. Können die anderen ruhig ein bisschen neidisch sein auf die Freiheit, die man hat. Man muss sich ja auch materiell sehr einschränken. Meine einzige Pflicht, so sehe ich das, ist so gesund wie möglich zu sein, damit ich der Gesellschaft so wenig wie möglich eine Last bin. Und wenn ich auch noch ein bisschen was Positives bewirke, dann ist das ja umso besser.

    Viele Grüße
    Grenfell

        .--.  .--.
        :  _ \/ _  :
     _\/ \ 6    6 /
       \__\  '   /
           \'--'/ \__/_ 
           /\  /\    \ 
          /  \/  \
          \      /
          _\    /_
         (__\  /__)
    

    Alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand. - Charles Darwin

    #19023

    @grenfell

    Mit den Sozialkontakten hast Du recht, die sind nicht zu unterschätzen. Durch die Rente ist man schon freier, aber die Krankheit raubt einem auch viel. Ich bin froh berentet zu sein und nicht mehr dem Druck auf dem ersten Arbeitsmarkt ausgesetzt zu sein. Aber man ist auch ausgegrenzt und finanziell beschnitten. Der Vergleich mit dem bedingungslosen Grundeinkommen trifft es ganz gut. Man kann sich mehr auf Dinge fokussieren die einem gut tun.

    #19051

    @marcilie

    der GdB wird regelmäßig geprüft … ich hatte einen GdB von 60 dann 70 dann 80 und jetzt wieder 60 mit der Begründung die Erkrankung ist in der Remission.

    #19057

    Mein behindertenausweiss ist unbefristet

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 45)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.