LSD in Studien

Home Foren Austausch (öffentlich) Musik und Film LSD in Studien

Dieses Thema enthält 10 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar Lightness vor 1 Monat.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #63340

    Habe diesen Bericht sehr verwundert gesehen. Hört sich alles super an. Wenn das in Microdosierung zugelassen wird, wäre ich unter ärztlicher Aufsicht sehr interessiert.

     

    https://www1.wdr.de/fernsehen/die-story/sendungen/das-comeback-der-hippie-droge-lsd-100.html

    #63417

    Eins meiner Lieblingsthemen. Bist du denn Psychotikerin? Dann könnte das mit dem LSD ziemlich nach hinten los gehen..

    #63425

    Für mich ist das Drogenkonsum, ob nun in Microdosen oder so auch immer. Da kann man heute schon Amphetamine https://checkit.wien/substanzen/speed/ nehmen. Liest sich ähnlich, nicht wahr?

    #63508

    @wunder, ja ich hab mich bissl schlau gelesen, bei Psychose wohl nicht so gut. Wäre bei mir wg. der Depris und PTBS interessant. Bin ja sonst eher gegen Drogen, weil früher viel Probiert und Einstellung  ziemlich geändert.  Aber das hörte sich gut an. Mal abwarten was in den Studien rauskommt, viell. in Microdosierung. Aber der Beitrag war echt gut. :bye:

     

    @ Felinor, zu Amphetaminen. Weiss nicht, fördern die auch die Connection zu einem selbst? Das wäre bei mir sehr interessant, zu mir zu finden und mein Tief zu verlassen. Und das ganze nur unter ärztlicher Aufsicht natürlich.  :bye:

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von Blumenduft Blumenduft.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von Blumenduft Blumenduft.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von Blumenduft Blumenduft.
    #63512

    Blumenduft, ich kann verstehen, dass Du auf der Suche bist, was Dir vielleicht noch besser helfen kann, aber von solchen Präparaten solltest Du die Finger lassen. Die machen es bestimmt nur noch schlimmer auf lange Sicht.

    lg feli

    #63513

    @ Felinor, fasse bestimmt nichts einfach so an. Warte ja auf Studien und hoffe auf Zulassung. Das kann man in Microdosierung so machen, das man keinen Trip schiebt. Deswegen ist es ja interessant, auf irgendwelche Trips hab ich kein Bock mehr. Da war einer dabei der ist seine Depr. los geworden, allerdings ohne Aufsicht und das kommt mir auch nicht in die Tüte. Nur mit Doc, sonst garnicht. Wäre halt schön wenn ich irgendwann ohne den ganzen Chemiekram, ein paar Sitzungen und gut. Ist ja alles noch nicht Spruchreif. :bye:

    #63577

    @blumenduft Also ich seh darin auf jeden Fall ein großes Potenzial für Menschen mit Depressionen und PTBS – aber wenn man gleichzeitig zu Psychosen neigt hat man in der Sache den schwarzen Peter gezogen.
    Selbst bei einer Mikrodosierung – hab ich mal gemacht, ist mir ganz schön quer eingefahren trotz minimaler Dosierung.

     

    #63578

    In den USA ist das wohl schon gängig Amphetamine bei PTBS zu geben (ich hoffe, ich gebe jetzt nichts falsch wieder), in einem anderen Forum hatten wir das Thema auch schon mal. Aber das wird noch lange dauern bis das nach Deutschland (oder Europa) rüberschwappt.

    #63579

    Der Wirkstoff des Antidepressivums Bupropion  zählt zur Gruppe der Amphetamine – also ein Medikament haben wir schon hier…

    #63659

    @ Wunder, hm ohne Doc würd ich das nicht anfassen. Abwarten was die Studien zeigen.

    @ Candykills, ja bis das hier ankommt kanns noch Jahre dauern.

    @ Wunder, weiss nicht an Amphetamine trau ich mich nicht ran. <pause> grad gelesen das es auch psychotisch machen kann. Und ich will ja nicht wacher werden oder mich aufputschen. Mal sehen was die Studie zu LSD bringt. In Microdosierung soll es einem Kontakt zu sich selbst verbessern, gegen Depression und zur Behandlung von PTBS genommen werden. Das wird eh Jahre dauern. Dann kann man immer noch mal sehen.

    :bye:

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von Blumenduft Blumenduft.
    #63770

    In einer Militärstudie hat man festgestellt, dass LSD und Amphetamine bei einer PTBS helfen.

    Bei einer Doppeldiagnose zusammen mit Schizophrenie wird das nicht empfohlen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von Avatar Lightness.
Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.