Kann man von 1 zug Grass shizophrenie bekommen ?

Home Foren ALLGEMEIN Kann man von 1 zug Grass shizophrenie bekommen ?

Dieses Thema enthält 19 Antworten und 12 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Nevermind Nevermind vor 3 Wochen, 1 Tag.

Ansicht von 5 Beiträgen - 16 bis 20 (von insgesamt 20)
  • Autor
    Beiträge
  • #55246

    Theoretisch ja, trotzdem eher unwahrscheinlich.

    #55270

    Ich kann mir vorstellen das Cannabiskonsum eine Psychose auslösen kann. Aber bei einer konsequenten Abstinenz halte ich das Auslösen einer Schizophrenie, mit dem Merkmal des Fortbestehens wesentlicher Symptome für länger als 6Monate, als unwahrscheinlich.

    Die Ursache für die Krankheit liegt meines Erachtens woanders und somit wäre die Erkrankung, in eben beschriebener Definition, wohl auch ohne die Droge eines Tages zum Vorschein gekommen.

     

    So erkläre ich mir das zumindest selbst bei mir.

    #55277
    Avatar
    Anonym

    Ich hatte auch immer den Eindruck, dass Kiffer, die Psychosen bekommen haben – mich selbst inklusive – mehr einen durch täglichen Missbrauch schleichend erst paranoid und dann psychotisch machenden Prozess durchgemacht haben, mit dauerhaftem Konsum die ganze Zeit.

    Habe auch schon erlebt, dass Leute die zum ersten Mal gekifft haben (und dann wahrscheinlich nie wieder :wacko:), wenn sie es nicht vertragen haben einen mini psychotischen Schub durchgemacht haben, der aber mit der Wirkung wieder aufgehört hat. Das sind vielleicht Leute mit Veranlagung, bei denen aber nicht alles zusammen kommt, sondern nur das Kiffen kurz das Feuer anfacht.

    #55367

    Ich hatte früher auch regelmässig Cannabis konsumiert, aber dadurch nie eine psychose bekommen

     

    Ich denke es liegt auch bisschen daran , ob man anfällig für diese Erkrankung ist oder nicht. Manche vertragen es und manche schon nach paar Zügen nicht – das kann man so nicht unbedingt pauschalisieren. Und bei einen Zug , halte selbst ich für unwahrscheinlich. Kommt ganz darauf an wie rein der shit ist ;-)

    LG, Marcilie

    Sei du selbst!

    #55371

    Eigentlich geht man davon aus, dass erst regelmäßiger Cannabiskonsum über längere Zeit psychotisch machen kann. Aus eigener Erfahrung kann ich aber sagen, dass schon der erste Konsum (ich habe insgesamt vielleicht 10Mal gekifft in meinem Leben) eine langfristige Wirkung hatte, die in Richtung Psychose ging. Es kommt also wahrscheinlich wirklich auf die Veranlagung an.

Ansicht von 5 Beiträgen - 16 bis 20 (von insgesamt 20)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.